Verschiedene Arten von Cloud Computing Services

von Mathias Diwo  // 30 Oktober, 2022

Cloud Computing Services sind ein Modell für den allgegenwärtigen, bequemen On-Demand-Netzwerkzugriff auf einen gemeinsamen Pool von konfigurierbaren Computerressourcen (z.B. Netzwerke, Server, Speicher, Anwendungen und Dienste), die mit minimalem Verwaltungsaufwand oder Interaktion mit Dienstanbietern schnell bereitgestellt und freigegeben werden können.

Lesen Sie mehr über einige der wichtigsten Vorteile von Cloud Computing für Ihr Unternehmen. Laut einer aktuellen Umfrage wird erwartet, dass der Anteil der Unternehmen, die eine Public Cloud nutzen, bis 2020 auf 70% steigen wird.

Cloud Computing Services und Modelle

Es wird geschätzt, dass Server, die in eine Public Cloud geliefert werden, wachsen werden, während die Serverausgaben vor Ort in den nächsten zwei Jahren reduziert werden.

Obwohl sich Cloud Computing im Laufe der Zeit weiterentwickelt hat, wurde es weitgehend in drei große Servicekategorien unterteilt: Infrastructure as a Service (IaaS), Platform as a Service (PaaS) und Software as a Service (SaaS), die im Folgenden ausführlich erläutert werden:

Infrastruktur als Service (IaaS)

Infrastructure as a Service (IaaS) ist eine Form von Cloud Computing, die virtualisierte Computerressourcen über das Internet bereitstellt. In einem IaaS-Modell hostet ein Drittanbieter Hardware-, Software-, Server-, Speicher- und andere Infrastrukturkomponenten im Auftrag seiner Benutzer.

IaaS-Anbieter hosten auch die Anwendungen der Benutzer und übernehmen Aufgaben wie Systemwartungs-Backup und Ausfallsplanung. IaaS-Plattformen bieten hochskalierbare Ressourcen, die bei Bedarf angepasst werden können, was sie zu einem geeigneten System für temporäre, experimentelle oder unerwartete Workloads macht.

Weitere Merkmale von IaaS-Umgebungen sind die Automatisierung von Administrationsaufgaben, dynamische Skalierung, Desktop-Virtualisierung und richtlinienbasierte Dienste. Weitere Merkmale von IaaS sind die Automatisierung von Verwaltungsaufgaben, dynamische Skalierung, Desktop-Virtualisierung und richtlinienbasierte Dienste.

Technisch gesehen hat der IaaS-Markt eine relativ niedrige Eintrittsbarriere, aber er kann erhebliche finanzielle Investitionen erfordern, um die Cloud-Infrastruktur aufzubauen und zu unterstützen.

Ausgereifte Open-Source-Cloud-Management-Frameworks wie OpenStack sind für jedermann verfügbar und bieten eine starke Softwarebasis für Unternehmen, die ihre Private Cloud aufbauen oder ein Public Cloud-Anbieter werden wollen.

IaaS- Netzwerk Modell

Es gibt zwei große Netzwerkdienste, die von Public Cloud Service Providern angeboten werden: Load Balancing und DNS (Domain Name Systems). Der Lastausgleich bietet einen einzigen Zugriffspunkt auf mehrere Server, die dahinter laufen.

Ein Load Balancer ist ein Netzwerkgerät, das den Netzwerkverkehr unter Verwendung spezifischer Lastausgleichsalgorithmen auf Server verteilt.

DNS ist ein hierarchisches Namenssystem für Computer oder andere Spielgeräte, die IP-Adressen zur Netzwerkidentifikation verwenden – ein DNS-System verknüpft Domänennamen mit IP-Adressen.

Plattform as a Service (PaaS) Modell

Platform as a Service (PaaS) ist ein Cloud Computing-Modell, das Anwendungen über das Internet bereitstellt. In einem PaaS-Modell stellt ein Cloud-Anbieter seinen Nutzern Hard- und Software-Maut, meist die für die Anwendungsentwicklung, als Service zur Verfügung.

Ein PaaS-Anbieter hostet die Hard- und Software auf seiner eigenen Infrastruktur. Dadurch erspart PaaS den Anwendern die Installation eigener Hard- und Software für die Entwicklung oder den Betrieb einer neuen Anwendung.

PaaS ersetzt nicht die gesamte Infrastruktur eines Unternehmens, sondern ist für Schlüsseldienste wie Java-Entwicklung oder Anwendungshosting auf PaaS-Anbieter angewiesen. Ein PaaS-Anbieter unterstützt jedoch alle zugrundeliegenden Computer und Softwareprodukte; Benutzer müssen sich nur anmelden und die Plattform nutzen – in der Regel über eine Webbrowser-Schnittstelle. PaaS-Anbieter berechnen diesen Zugang dann auf Benutzerebene oder auf monatlicher Basis.

Einige der Hauptmerkmale von PaaS sind :

  • Skalierbarkeit und Auto-Provisioning der zugrunde liegenden Infrastruktur.
  • Sicherheit und Redundanz.
  • Erstellen und Bereitstellen von Tools für die schnelle Verwaltung und Bereitstellung von Anwendungen.
  • Integration mit anderen Infrastrukturkomponenten wie Webservices, Datenbanken und LDAP.
  • Mandantenfähiger Plattformdienst, der von vielen gleichzeitigen Benutzern genutzt werden kann.
  • Protokollierung, Berichterstellung und Code-Instrumentierung.
  • Managementschnittstellen und/oder API.

Software as a Service (SaaS)

Software as a Service (SaaS) ist ein Software-Vertriebsmodell, bei dem Anwendungen von einem Anbieter oder Dienstleister gehostet und den Kunden über ein Netzwerk, typischerweise das Internet, zur Verfügung gestellt werden.

SaaS hat sich zu einem zunehmend verbreiteten Bereitstellungsmodell entwickelt, da Basistechnologien, die Web Services und serviceorientierte Architekturen (SOA) unterstützen, ausgereift sind und neue Entwicklungsansätze wie Ajax immer beliebter werden.

SaaS ist eng mit den Modellen ASP (Application Service Provider) und On-Demand-Computing-Softwarelieferungen verbunden. IDC identifiziert zwei leicht unterschiedliche Bereitstellungsmodelle für SaaS, nämlich das gehostete Anwendungsmodell und das Softwareentwicklungsmodell.

Einige der Hauptvorteile der Verwendung des SAAS-Modells sind:

  • Einfachere Verwaltung.
  • automatische Updates und Patch-Management.
  • Kompatibilität: Alle Benutzer haben die gleiche Version der Software.
  • einfachere Zusammenarbeit.
  • globale Erreichbarkeit.

Weitere Arten von Cloud Computing Services Modellen

Einige der anderen Servicekategorien, die häufiger als Anything as a Service (XaaS) klassifiziert werden, sind:

Speicherung als Service (SaaS)

Storage as a Service ist ein Geschäftsmodell, bei dem ein großes Unternehmen Speicherplatz in seiner Speicherinfrastruktur an ein kleineres Unternehmen oder eine Privatperson vermietet.

Der Skaleneffekt in der Infrastruktur des Dienstleisters ermöglicht es ihm theoretisch, Speicher viel kostengünstiger bereitzustellen, als die meisten Einzelpersonen oder Unternehmen ihren eigenen Speicher zur Verfügung stellen können, wenn die Gesamtbetriebskosten berücksichtigt werden.

Storage as a Service wird allgemein als eine gute Alternative für ein kleines oder mittelständisches Unternehmen angesehen, dem das Kapitalbudget und/oder das technische Personal für die Implementierung und Wartung einer eigenen Speicherinfrastruktur fehlt.

Communikation als Service (CaaS)

Communications as a Service (CaaS) ist eine ausgelagerte Unternehmenskommunikationslösung, die von einem einzigen Anbieter geleast werden kann.

Diese Kommunikation kann Voice over IP (VoIP oder Internet-Telefonie), Instant Messaging (IM), Zusammenarbeit und Videokonferenz Anwendungen mit festen und mobilen Geräten umfassen.

Der CaaS-Anbieter ist für das gesamte Hard- und Softwaremanagement verantwortlich und bietet garantierte Quality of Service (QoS). CaaS ermöglicht es Unternehmen, Kommunikationsgeräte und -modi selektiv und bedarfsorientiert einzusetzen.

Netzwerk as a Service (NaaS)

Network as a Service (NaaS), ein Framework, das aktuelle Cloud Computing-Angebote mit direktem, aber sicherem Client-Zugriff auf die Netzwerkinfrastruktur integriert.

NaaS ist ein neues Cloud-Computing-Modell, bei dem die Clients Zugriff auf zusätzliche Computerressourcen haben, die mit Switches und Routern koordiniert sind.

NaaS kann flexibles und erweitertes Virtual Private Network (VPN), Bandbreite bei Bedarf, benutzerdefiniertes Routing, Multicast-Protokolle, Security-Firewall, Intrusion Detection und Prevention, Wide Area Network (WAN), Content Monitoring und Filterung sowie Antivirus umfassen.

Monitoring as a Service (MaaS)

Monitoring as a Service (MaaS) ist ein Framework, das die Bereitstellung von Überwachungsfunktionalitäten für verschiedene andere Dienste und Anwendungen innerhalb der Cloud erleichtert.

Die häufigste Anwendung für MaaS ist die Online-Zustandsüberwachung, die kontinuierlich bestimmte Zustände von Anwendungen, Netzwerken, Systemen, Instanzen oder anderen Elementen verfolgt, die innerhalb der Cloud bereitgestellt werden können.

MAAS erleichtert es Anwendern, die Zustandsüberwachung auf verschiedenen Ebenen von Cloud-Diensten einzusetzen.

Abschließende Überlegungen zu Cloud Computing Services

Cloud Computing ist eine disruptive Methode, die die Art und Weise, wie Computing durchgeführt wird, schnell verändert. Als in den Jahren 2007 die Masseneinführung von Cloud Computing-Diensten begann, erreichten mehrere Anbieter von Cloud-Migrationsdiensten frühzeitig eine Marktführerschaft.

Dann begann der Markt um diese Cloud-Services herum zu boomen, und viele Unternehmen sahen das Potenzial und traten in den Markt ein. Obwohl einige wenige große Unternehmen den Markt anführen, hält keiner von ihnen eine Marktbremse in Bezug auf technologische Standards und Funktionen. Es gibt noch Raum für neue aufstrebende Unternehmen, sich im Cloud Computing-Bereich zu behaupten.

Digitalisiere dein Business und werde zum digitalen Pionier

Über den Autor

Mathias Diwo

Mathias schreibt über transformative Digital- und Technologietrends, der Digitalisierung und der digitalen Transformation. Die Entwicklungen der Megatrends: von Cloud bis KI, von AR/VR bis 5G, den digitalen Arbeitsplatz, Management, Leadership und die Zukunft der Arbeit. Lade ihn ein, bei deiner nächsten Veranstaltung zu sprechen.

Bewährte Digitalisierungs-Tipps direkt in deinen Posteingang

Erhalte Zugang zu exklusiven Tipps, Strategien und Fallstudien, die ich sonst nirgendwo teile.

TOP Content

Exclusive inhalte

Exclusive Aktionen

Tipps und Learnings