Private Cloud 5 Wege warum Business Owner die Vorteilenutzen sollten.

von Mathias Diwo  // 30 Oktober, 2022

Die Cloud-Plattformen ermöglichen es Kunden, Unternehmen reibungslos zu führen, ohne eine lokale IT-Infrastruktur aufzubauen und zu warten. Basierend auf seinen Anforderungen und seinem Budget hat jeder Business Owner die Möglichkeit, zwischen Private Cloud und Public Cloud zu wählen. Wie eine Public Cloud ermöglicht auch eine Private Cloud Business Ownern, den Aufbau und die Wartung der lokalen IT-Infrastruktur zu vermeiden.

Aber Private Cloud ermöglicht es Geschäftsinhabern im Gegensatz zu Public Cloud, über eine dedizierte und exklusive Infrastruktur zu verfügen. Die Private Cloud kann auch entweder auf der lokalen Infrastruktur des Unternehmens oder im Rechenzentrum des Cloud-Providers gehostet werden. Private Cloud punktet jedoch über die Public Cloud in den Kategorien Sicherheit, Anpassung, Ressourcenmanagement und Notfallmanagement. Es gibt auch eine Reihe von Gründen, warum Unternehmen von der Public Cloud auf die Private Cloud umgestellt haben.

5 Gründe, warum intelligentere Unternehmer Private Cloud der Public Cloud vorziehen.

Einfache Anpassung an die Bedürfnisse

Viele Unternehmen wechseln von der Public Cloud zur Private Cloud, um eine größere Flexibilität zu erreichen. Im Gegensatz zu einer Public Cloud ermöglicht sie Unternehmen die Anpassung von Hardware und anderen Ressourcen an die individuelle Arbeitslast. Das Unternehmen kann die für jeden Workload erforderlichen Ressourcen bereitstellen, ohne den Cloud Service Provider zu kontaktieren.

Die Flexibilität erleichtert es Unternehmern, jeder Anwendung ausreichende Ressourcen zur Verfügung zu stellen und neue Anwendungen ohne Verzögerung bereitzustellen. Gleichzeitig ermöglicht sie Unternehmern die uneingeschränkte Kontrolle über Benutzer, Daten und Informationen.

Sichere Umgebung in einer Private Cloud

Heutzutage ist jede Webanwendung oder mobile Anwendung anfällig für eine Vielzahl von gezielten Sicherheitsangriffen. Der Manager muss Wege finden, um sowohl Kundendaten als auch Geschäftsdaten unzugänglich zu halten, um die Glaubwürdigkeit und den Ruf seines Unternehmens intakt zu halten.

Im Gegensatz zur Public Cloud ist es in der Private Cloud nicht erforderlich, dass Unternehmer Ressourcen mit anderen Benutzern teilen. Da die Cloud-Umgebung zu einem einzigen Kunden gehört, wird es für den Unternehmer einfacher, die Infrastruktur und Systeme zu schützen, indem er eine robuste Firewall, Antivirensoftware und Internet-Sicherheits-Tools installiert. Außerdem kann er sowohl Kunden- als auch Geschäftsdaten sicherer auf privaten virtuellen Servern speichern.

Effizientes Ressourcenmanagement

Wie bereits erwähnt, gehört die Private Cloud Umgebung ausschließlich einem einzigen Unternehmen. Das Unternehmen kann die Cloud-Infrastruktur konfigurieren und Ressourcen uneingeschränkt verwalten. Ein Unternehmen kann die Leistung seiner Systeme und Anwendungen erheblich verbessern, indem es die Cloud-Ressourcen effizient verwaltet.

Beispielsweise kann ein Unternehmer seine Website dazu bringen, große Benutzerzahlen zu bewältigen, indem er zusätzliche Server konfiguriert oder zusätzliche virtuelle Server schnell bereitstellt. Er kann sogar die Kosten für Cloud Computing deutlich senken, indem er die Cloud-Ressourcen effizient verwaltet.

Verhindern von Ausfallzeiten für das Business

Häufig führen Ausfallzeiten von Websites oder mobilen Apps dazu, dass ein Unternehmen enorme Umsatzeinbußen hinnehmen muss. Viele Unternehmer entscheiden sich für die Private Cloud, um Ausfallzeiten zu vermeiden. Ein Geschäftsinhaber kann Ausfallzeiten leicht verhindern, indem er die Cloud-Umgebung richtig konfiguriert.

So kann er beispielsweise die Verfügbarkeit von Websites oder mobilen Apps leicht erhöhen, indem er den virtuellen Server automatisch auf einen zweiten physischen Server verlagert, wenn der Hauptserver gewartet oder aktualisiert wird. Ebenso kann er die Netzwerkleistung verbessern und Anwendungen funktionsfähig halten, da sie in der Intranet-Firewall des Unternehmens bereitgestellt wird.

Verbesserter Notfallschutz für Ihre Daten

Neben der Vermeidung von Ausfallzeiten von Websites oder mobilen Apps hilft Private Cloud Unternehmen auch, den Notfallschutz zu beschleunigen. Ein Unternehmer kann den Notfallschutz deutlich verbessern, indem er private Cloud-Server mit Storage Area Networks (SANs) verbindet.

Die Konnektivität gleicht die Benutzerlast über mehrere Server automatisch aus. Außerdem verschiebt es die privaten Clouds von einem Server auf einen anderen, wenn ein Problem auf dem Hauptserver auftritt. Ein Unternehmer kann den Notfallschutz weiter optimieren, indem er mehrere SANs in der Cloud-Infrastruktur und in Rechenzentren bereitstellt.

Im Großen und Ganzen kann ein Unternehmer seine Geschäftsprozesse und Abläufe effizienter verwalten, indem er von der Public Cloud zur Private Cloud wechselt. Aber viele Unternehmer entscheiden sich immer noch für Public-Cloud-Plattformen, um Geld zu sparen.

Sie hilft Unternehmen jedoch, Geld zu sparen, indem sie Hardware, Netzwerk und Infrastruktur nutzen, die vom Cloud Service Provider bereitgestellt und verwaltet werden. Darüber hinaus kann sich ein Unternehmen für eine private Cloud entscheiden, um Geld zu sparen, indem es die regelmäßige Wartung, Aktualisierung und Fehlerbehebung seiner IT-Infrastruktur vermeidet.

Digitalisiere dein Business und werde zum digitalen Pionier

Über den Autor

Mathias Diwo

Mathias schreibt über transformative Digital- und Technologietrends, der Digitalisierung und der digitalen Transformation. Die Entwicklungen der Megatrends: von Cloud bis KI, von AR/VR bis 5G, den digitalen Arbeitsplatz, Management, Leadership und die Zukunft der Arbeit. Lade ihn ein, bei deiner nächsten Veranstaltung zu sprechen.

Bewährte Digitalisierungs-Tipps direkt in deinen Posteingang

Erhalte Zugang zu exklusiven Tipps, Strategien und Fallstudien, die ich sonst nirgendwo teile.

TOP Content

Exclusive inhalte

Exclusive Aktionen

Tipps und Learnings