.st0{fill:#FFFFFF;}

Cybersicherheit – wie sicher sind die bestehenden Standards? 

Im vergangenen Jahr hat die Cyberkriminalität die Weltwirtschaft über 420 Milliarden Euro gekostet und über 2,3 Milliarden persönliche Daten wurden gestohlen. Ransomware, Phishing, Malware und Denial-of-Service-Angriffe sind Probleme für Unternehmen und Einzelpersonen, die sensible Systeme schützen müssen.

Obwohl größere Unternehmen mehr zu gefährdende Daten haben, werden kleine und mittlere Unternehmen über weniger sichere Netzwerke verfügen, was den Datenzugang erleichtert. Kleine Unternehmen können sogar ihre Geschäftstätigkeit einstellen, wenn sie einen Cyberangriff erleiden, da sie sich von dem Vorfall nicht erholen können. Traditionelle Standards zur Cybersicherheit können sicher sein, aber es gibt ein paar Punkte, die Sie tun sollten, um Ihr Unternehmen sicherer zu machen.

Cybersicherheit – Best Practices nutzen

Software sollte immer aktualisiert werden, da ältere Softwareprodukte anfällig für Cyberangriffe sind. Dies ist ein guter Ansatz, um Ihre Verteidigung gegen Cyber-Bedrohungen zu verstärken. Dazu gehört auch, dass Antivirenprogramme, Betriebssysteme und andere von Ihnen verwendete Software regelmäßig aktualisiert werden. Achten Sie darauf, dass Sie sich Downloads ansehen und sich über alles im Klaren sind, was ungewöhnlich erscheint.

Identifizierung von Risiken erhöht die Sicherheit

Ein Unternehmen sollte eine Risikobewertung durchführen, um das Risiko zur Cybersicherheit für organisatorische Abläufe, Unternehmenswerte und Einzelpersonen zu untersuchen. Sie sollten die Risiken für Ihr Unternehmen identifizieren und sicherstellen, dass diese Systeme über den erforderlichen Schutz verfügen, um potenzielle Bedrohungen zu begrenzen.

ISO/IEC 27001, das ISMSs ist die internationale Norm für Best-Practice-Managementsysteme für Informationssicherheit. Es ist umfassend und hilft, Ihre Daten zu schützen. Es kann auf der Grundlage der Risiken, denen Ihr Unternehmen ausgesetzt ist, angewendet und entsprechend Ihren Bedürfnissen implementiert werden.

Cybersicherheit heist auch besserer Passwortschutz

Es reicht vielleicht nicht aus, ein einfaches Passwort zu haben, um Ihre Daten zu schützen. Erwägen Sie die Verwendung von Multi-Faktor-Authentifizierung oder Zwei-Faktor-Authentifizierung. Dazu kann neben dem Passwort auch ein Identifikationscode erforderlich sein. Darauf kann eine App oder eine Textnachricht zugreifen.

Durch die Verwendung von Zwei-Faktor-Authentifizierung erhalten Sie bessere Sicherheitsmaßnahmen. Wenn jemand Ihr Passwort hat, wird es für ihn immer noch sehr schwierig sein, in das System zu gelangen. Wenn Sie die Cloud nutzen, sollten Sie auch darauf achten, dass das jeweilige System sicher ist.

Achten Sie auch darauf, dass der Anbieter über die richtigen Sicherheitsmaßnahmen verfügt. Multifaktor-Authentifizierung und eine ordnungsgemäße Verschlüsselung sind ideal, wenn Sie Informationen speichern und Informationen in die und aus der Cloud übertragen möchten.

Vermeidung von Angriffen wie Ransomware und anderen Angriffen

Ransomware sperrt das System oder die Daten eines Benutzers, bis er ein Lösegeld bezahlt. Sie sollten mit den neuesten Bedrohungen zur Cybersicherheit vertraut sein und bereit sein, auf diese Angriffe mit aktualisierter Software zu reagieren. Laut Forschern gibt es einen Rückgang der Ransomware im Vergleich zu anderen Bedrohungen der Cybersicherheit.

Doch diese Bedrohung stellt ein großes Risiko dar. Viele Unternehmen sind zu beschäftigt, um auf neue Bedrohungen zu achten, was sie anfällig für die Risiken dieser Bedrohungen machen kann. Sie sollten aktiv Maßnahmen zur Cybersicherheit ergreifen, um über die wichtigsten Bedrohungen informiert zu werden, die Ihr Unternehmen schädigen könnten.

Die wichtigsten Regeln zur Cybersicherheit sind die einfachsten

Der beste Ansatz für Cybersicherheit ist es, proaktiv zu sein und Ihre Systeme auf dem neuesten Stand zu halten. Bestehende Standards für Ihre Cybersicherheit können Sie schützen, aber es liegt an Ihnen, dafür zu sorgen, dass Ihr Unternehmen so sicher wie möglich bleibt: Es ist zwar wichtig, so viele Angriffe wie möglich zu verhindern, aber es gibt zahlreiche Möglichkeiten, dass Ihre Daten ungeachtet der getroffenen Vorsichtsmaßnahmen missbraucht werden können.

Es gibt eine Reihe von aktiven Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um sicherzustellen, dass Ihr System nicht Opfer von Cyber-Bedrohungen wird. Stellen Sie sicher, dass Sie über Backups verfügen und diese an verschiedenen Orten aufbewahrt werden. Auch die regelmäßige Überprüfung Ihrer Backups und die Sicherstellung ihrer Funktionalität ist wichtig.

Mathias Diwo - Digital Expert, Keynote-Speaker, Autor


Mathias schreibt über transformative Digital- und Technologietrends, der Digitalisierung und der digitalen Transformation. Die Entwicklungen der Megatrends: von Cloud bis KI, von AR/VR bis 5G, den digitalen Arbeitsplatz, Management, Leadership und die Zukunft der Arbeit. Lade ihn ein, bei deiner nächsten Veranstaltung zu sprechen.

Willst du Insider-Tipps?

Werde INSIDER, es geht um DICH!
Die Digitale-Community von Gleichgesinnten kommt zusammen und wird am lebendigsten durch das E-Mail-Abonnement.
 

Sichere dir Neuigkeiten, Ideen und Inspiration rund ums Thema Digitalisierung. Exklusiv und aus erster Hand. Dazu Blogartikel, Whitepapers, Buchtipps, Einladungen, Best Practice, Podcast und vieles mehr.