Der positive Einfluss, den Kollegen auf unsere Karriere haben können

Der positive Einfluss, den Kollegen auf unsere Karriere haben können

Es gibt Menschen, mit denen kommt jeder klar. Kollegen, Führungskräfte und Freunde: Es gibt viele Menschen, die eine Karriere mitgestalten. Bei Arbeitnehmern haben drei bis fünf Personen maßgeblich Einfluss auf Berufswahl, Karriere oder Weiterentwicklung.
Der positive Einfluss, den Kollegen auf unsere Karriere haben können

Business-Coaches empfehlen Berufsanfängern, drei bis fünf Mentoren zu finden. Sie sagen, dass sie versierte Fachleute suchen sollen, die uns mit wertvollen Ratschlägen zur Seite stehen. Als Mentees können wir neue Herangehensweisen lernen und Karrierefehler vermeiden, die sonst ohne ihre Anleitung passieren würden.

Die Schwierigkeit besteht darin, diese etablierten Menschen als unsere Mentoren anzusprechen, damit sie ihre persönliche Zeit zu unserem Nutzen einsetzen. Es gibt einen alternativen Weg. Meine Erfahrung und die Ergebnisse einiger Studien unterstützen einen anderen Ansatz, der ähnliche Auswirkungen hat, ein Mentee zu werden.

Dieser Ansatz steht jedem Berufstätigen zur Verfügung und ist besonders für diejenigen relevant, die neu in der Arbeitswelt sind. Als ich meine Karriere begann, hatte ich keine Mentoren. Ein anderer Weg, der von Fachleuten vorgeschlagen wird, ist die Entwicklung von Arbeitsbeziehungen unter Gleichaltrigen.

Bilde Freundschaften mit deinen Kollegen

Ein neuer Job ist mit gemischten Gefühlen gefüllt. Es kann sich aufregend anfühlen, anzufangen und dann schnell fahrt aufzunehmen. Für mich war es aufregend neue Arbeit anzunehmen und Teil eines Teams zu sein. Exzellente Arbeit zu leisten war meine Priorität. Die Entwicklung von Beziehungen war das Letzte, was mir durch den Kopf ging.

Ich legte mehr Wert auf Leistung als auf den Kontakt mit Kollegen. Es gibt Beweise dafür, dass Beziehungen unter Gleichaltrigen zum Aufstieg in der Karriere beitragen. Kollegen, die sich gegenseitig in der Arbeitsumgebung helfen, spiegeln die Vorteile wider, wenn Mentoren ihren Mentees helfen.

Einfluss von Kollegenbeziehungen auf die Karriere

Es gibt die Erkenntnis, dass Beziehungen zu Führungskräften und Mentoren unerlässlich sind. Besonders für Fachleute mit weniger als fünf Jahren Berufserfahrung. Forscher stellten die Hypothese auf, dass andere Beziehungstypen das individuelle und berufliche Wachstum fördern könnten, die sie als Arbeitskollegen bezeichnen.

Ich war so dankbar, als ein Kollege kam und mir an meinem ersten Tag den Weg ins Büro zu zeigte. Er löste ein Problem und bot es mir an, ohne dass ich fragte. Er stellte eine Verbindung her. Von diesem Moment an würde ich nach Wegen suchen, wie ich seine Freundlichkeit erwidern könnte.

Das Ergebnis ist Karrierebeschleunigung

Die Wahrheit ist, dass die Menschen Pläne schmieden, und Rollenwechsel hinter verschlossenen Türen diskutiert werden. Sie geschehen lange bevor wir es wissen. Betrachte die sich anbahnende Romanze zwischen zwei Fremden. Eine oder beide Personen haben lange über einander nachgedacht, bevor der erste Kontakt zustande kommt.

Wir haben weniger Kontrolle in Gesprächen, von denen wir ausgeschlossen sind. Was wir tun können, ist die Macht über den Aufbau unserer Persona zu übernehmen. Wenn eine Stellenausschreibung erscheint, ist es schon zu spät. Ein Vorsprung ist, wenn ein Kollege, ein ehemaliger Kollege oder ein anderer Ansprechpartner dich vor allen anderen empfiehlt.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on pinterest