Die Bedeutung des digitalen Wandels für KMU

von Mathias Diwo  // 28 Oktober, 2022

Die COVID-19-Pandemie zwingt Unternehmen aus dem Einzelhandel, der verarbeitenden Industrie und Dienstleistungsunternehmen dazu, ihre Geschäftsmodelle zu überdenken, bei denen das traditionelle „persönliche“ und „soziale“ Umfeld die Norm ist. Infolgedessen haben die Unternehmen erkannt, dass sie einen größeren Teil ihrer Geschäftsprozesse in eine innovative, kontaktlose Methode zur Lieferung ihrer Produkte und Dienstleistungen einbeziehen müssen.

Andernfalls müssen sie den Betrieb einstellen, bis die Krise vorbei ist. Angesichts des aktuellen Stands der Pandemie kommt das für diese Unternehmen einem Todesurteil gleich. KMU sind nicht anders, wenn nicht sogar noch verzweifelter, wenn es darum geht, ihre Geschäftsmodelle zu überdenken, um die aktuelle Krise und ähnliche zukünftige Situationen zu überwinden.

Bei der Anpassung der Geschäftsstrategie von kleinen und mittleren Unternehmen an die Herausforderungen der COVID-19-Krise spielten die Regierungen eine wichtige Rolle, um den Unternehmen zu helfen, den Wirbelsturm zu überstehen. Die Regierungen leisteten rasche und beispiellose Unterstützung in einem größeren Umfang als nach der Finanzkrise 2008. Die Unterstützung erfolgte in Form von Steuerstundungen, Direktkrediten und Zuschüssen für vorübergehende Entlassungen, Lohnkostenzuschüssen und Kurzarbeit.

Die Logik dieser Maßnahmen ist „jetzt Geld geben, später überprüfen“, was der richtige Ansatz war, aber die Unternehmen müssen erkennen, dass dies nur vorübergehende Maßnahmen sind und eine digitale Transformation der Schlüssel zum Überleben in der aktuellen und zukünftigen Krise ist.

Warum müssen KMUs sich dem digitalen Wandels bewusst werden?

Die Digitalisierung und digitale Tools haben bewiesen, dass sie für KMU von Vorteil sein können.

Dank des digitalen Wandels können digitale Werkzeuge dazu beitragen, einen kompletten wirtschaftlichen Stillstand für Unternehmen während der COVID-19-Krise zu vermeiden. Die Fähigkeit zur Digitalisierung wurde zu einer Frage des Überlebens, wie man überall auf der Welt sehen konnte. Viele Unternehmen, die ihre Fähigkeit, ihr Geschäftsmodell zu ändern, unter Beweis gestellt haben, haben überlebt, viele andere konnten sich nicht über Wasser halten.

Wie bei jedem Unternehmen gibt es auch bei den kleinen und mittleren Unternehmen Unterschiede in Bezug auf Größe, Branche und Erfahrung. Unabhängig von diesen Unterschieden hat sich die Digitalisierung vor und nach der COVID-19-Krise als entscheidender Vorteil erwiesen. Digitalisierung und digitale Tools können KMUs helfen, Kosten zu senken, Geschäftsprozesse zu standardisieren und zu automatisieren und die Abhängigkeit von Arbeitskräften zu verringern. Außerdem können die Unternehmen dank des digitalen Wandels ihre Wettbewerbsfähigkeit steigern und das Verhalten der Verbraucher besser verstehen.

Die Digitalisierung von KMUs ermöglichen

Nachdem ich aufgezeigt habe, WARUM die kleinen und mittleren Unternehmen sich des digitalen Wandels unterziehen müssen, müssen wir uns natürlich auch mit der Frage beschäftigen, WIE sie sich effektiv transformieren können, um in Zeiten wirtschaftlicher Störungen und Herausforderungen weiterhin rentabel zu bleiben.

Die Regierungen zum Beispiel spielen eine wichtige Rolle bei der Unterstützung der Unternehmen und diese Rolle beginnt damit, dass sie die Bedeutung der Digitalisierung von kleinen und mittleren Unternehmen für das Wirtschaftswachstum, die Schaffung von Arbeitsplätzen und die Produktivität erkennen. Die Digitalisierung dieser Unternehmer steht ganz oben auf der politischen Agenda, da sie ein wichtiger Impulsgeber für die Wirtschaft ist. Sie ermöglicht es den Unternehmen, sich zu wandeln, in größerem Maßstab zu konkurrieren und globale Märkte zu erreichen, indem sie online Geschäfte machen.

Der Einsatz digitaler Werkzeuge während des digitalen Wandels ist vor allem für Klein- und Kleinstunternehmen von Vorteil. Allerdings gibt es bei der Einführung digitaler Werkzeuge eine Kluft zwischen Großunternehmen und Klein- sowie Mittelstandsunternehmen, vor allem in den Bereichen E-Commerce und Cloud Computing. Die Regierungen können dieser Kluft entgegenwirken, indem sie den Unternehmen Programme zur Kompetenzentwicklung, zum organisatorischen Wandel und zur Prozessinnovation anbieten.

Eine weitere wichtige Aufgabe der Regierungen ist die Bereitstellung einer angemessenen Infrastruktur zur Unterstützung von B2B-Transaktionen und die Nutzung digitaler Werkzeuge zur Verbesserung öffentlicher Dienstleistungen, wie z. B. E-Government-Portale zur Erleichterung der Ausstellung von Behördengänge, Genehmigungen und anderer Dienstleistungen für Unternehmen.

Auch große Technologieunternehmen wie Google und Facebook müssen bei der Digitalisierung eine Rolle spielen. Das Erkennen der Bedürfnisse und die Bereitstellung digitaler Tools und Lösungen wie Facebooks Marketplace und Instagram, um den Übergang der Unternehmen ins Internet zu unterstützen, ist ein wichtiger Faktor für den Fortbestand und das Überleben vieler Unternehmer.

Die Rolle der kleinen und mittleren Unternehmen bei der digitalen Transformation

Der öffentliche und der private Sektor haben zwar bewiesen, wie wichtig sie für die Digitalisierung und die Einführung digitaler Tools sind, aber im Vergleich zu der Rolle, die diese Unternehmen übernehmen müssen, stehen sie an zweiter und in manchen Fällen an letzter Stelle.

Kleine und mittlere Unternehmen müssen ihr Geschäft überdenken und umgestalten und sich darauf konzentrieren, wie sie soziale Medien, mobile Konnektivität, Datenanalyse und Cloud Computing nutzen und diese Instrumente in ihr Geschäftsmodell einbinden können. Die digitale Transformation muss in alle Bereiche des Unternehmens integriert werden, um den Kunden einen Mehrwert zu bieten und die Kontinuität des Geschäftsbetriebs zu gewährleisten.

Die digitale Transformation von kleinen und mittleren Unternehmen hat sich schon lange vor der COVID-19-Krise als wichtig erwiesen, und nach der Krise wurde diese Bedeutung noch deutlicher, um die Zukunftsfähigkeit zu sichern. Es handelt sich um einen kontinuierlichen Prozess, bei dem die aktuellen Statuten in Frage gestellt werden, da sich die Technologien ständig weiterentwickeln, und damit diese Unternehmen überleben können, müssen sie diesen Prozess integrieren, um wachsen zu können.

Unterm Strich

Angesichts der Entwicklung der digitalen Wirtschaft und der aktuellen COVID-19-Krise wird die Zukunft der Weltwirtschaft ganz im Zeichen der Digitalisierung stehen. Spitzentechnologien wie Blockchain, IoT, 5G, Cloud Computing, Roboter, KI und Data Science sowie das Aufkommen neuer digitalisierter Geschäftsmodelle werden die Weltwirtschaft drastisch verändern. Kleine und mittlere Unternehmen sind ein Eckpfeiler der wirtschaftlichen Entwicklung im DACH Raum.

Angesichts der Veränderungen sollten sich die Unternehmen digitale Technologien zu eigen machen und die Digitalisierung vorantreiben. Sie sollten auch von erfolgreichen Unternehmen in den Bereichen M-Commerce, Sharing Economy, IoT, Innovationsprogramme und anderen neuen Geschäftsmodellen lernen und nach Möglichkeiten suchen, ihre eigene Wertschöpfung in der Welle der Digitalisierung zu steigern. Die Unternehmen sollten auch den Mangel an Ressourcen und Erfahrung bei der Umsetzung neuer Technologien überwinden, damit sie erfolgreich werden und einen größeren Markt erreichen können.

Die Digitalisierung der kleinen und mittleren Unternehmen wird nicht nur ihre Wettbewerbsfähigkeit verbessern, sondern auch der Gesellschaft zugute kommen. Als wichtigster Motor für regionales Wirtschaftswachstum und Innovationen spielt die Digitalisierung eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung einer integrativen und nachhaltigen Wirtschaft.

Digitalisiere dein Business und werde zum digitalen Pionier

Über den Autor

Mathias Diwo

Mathias schreibt über transformative Digital- und Technologietrends, der Digitalisierung und der digitalen Transformation. Die Entwicklungen der Megatrends: von Cloud bis KI, von AR/VR bis 5G, den digitalen Arbeitsplatz, Management, Leadership und die Zukunft der Arbeit. Lade ihn ein, bei deiner nächsten Veranstaltung zu sprechen.

Bewährte Digitalisierungs-Tipps direkt in deinen Posteingang

Erhalte Zugang zu exklusiven Tipps, Strategien und Fallstudien, die ich sonst nirgendwo teile.

TOP Content

Exclusive inhalte

Exclusive Aktionen

Tipps und Learnings