Ein digitales Ökosystem, Geschwindigkeit und Daten im Wandel

von Mathias Diwo  // 7 Januar, 2023

Ein digitales Ökosystem benötigt jeder Branche, vom Bankwesen bis zum Einzelhandel und von Technologien wie Smartphones bis zu selbstfahrenden Autos, gewinnen die Unternehmen, die am besten in der Entwicklung von Software sind und ein digitales Ökosystem aufbauen. Viele fragen sich jedoch, was es bedeutet, das Beste oder zumindest ein gutes ein gutes Softwareunternehmen zu sein. Auf der Grundlage von über zwanzig Jahren Forschung und Industrieerfahrung sowie der Zusammenarbeit mit Dutzenden von kleinen und großen Unternehmen in verschiedenen Branchen – von reiner Software bis hin zu Systemen mit komplexen technischen und digitalen Komponenten – bin ich zu dem Schluss gekommen, dass es vor allem auf drei Bereiche ankommt: Geschwindigkeit, Daten und ein digitales Ökosysteme.

Was ist ein Business Ökosystem?

Ein Business Ökosystem ist das Netzwerk von Organisationen – einschließlich Lieferanten, Distributoren, Wettbewerbern, Kunden, Regulierungsbehörden und anderen Akteuren, die durch Kooperation oder Wettbewerb an der Bereitstellung eines Produkts oder einer Dienstleistung beteiligt sind.

Der Begriff Business Ökosystem hat sich in der Tech-Community durchgesetzt, aber er umfasst nur einen Teil des gesamten Ökosystems eines Unternehmens und bezieht sich auf das digitale Netzwerk von Handelspartnern, Kunden und Drittanbietern außerhalb deiner vier Wände.

Was ist ein digitales Ökosystem?

Ein digitales Ökosystem besteht aus internen Lösungen, Anwendungen und Systemen sowie externen Handelspartnern, Lieferanten, Kunden, externen Datendienstleistern und all ihren jeweiligen Technologien.

Das digitale Ökosystem wird dann geschaffen, wenn ein Unternehmen in der Lage ist, ein aus Partnern, Kunden, Entwicklern und anderen Akteuren bestehendes Netzwerk zu entwickeln und zu steuern. Dabei arbeiten alle beteiligten Parteien auf einer einzigen Plattform an einem gemeinsamen Ziel.

Das digitale Ökosystem ist ein dynamisches, zusammenhängendes Netzwerk, das eine zuverlässige Kommunikation zwischen Kunden und Handelspartnern voraussetzt. Ein integriertes digitales Ökosystem ermöglicht es Unternehmen, neue und alte Technologien zu nutzen und automatisierte Prozesse um sie herum aufzubauen, um ihr Geschäft kontinuierlich auszubauen.

Ein integriertes digitales Ökosystem ermöglicht es Unternehmen, durch die Kombination von B2B-, Anwendungs- und Datenintegrationen im gesamten Unternehmensnetzwerk durchgängige Geschäftsabläufe von außen nach innen zu schaffen.

Digitale Ökosysteme versetzen dich in die Lage, dich auf die Steigerung des Geschäftswerts zu konzentrieren, indem sie Probleme mit veralteten, überholten B2B-Lösungen beseitigen. Du willst, dass die Beziehungen zu deinen Kunden heute besser sind als sie es gestern waren. Ein digitales Ökosystem schafft einen echten Mehrwert für diese Beziehungen und hilft dir, die SLAs deiner Kunden einzuhalten, Ausnahmen schnell zu erkennen und schnell Abhilfe zu schaffen, damit dein Unternehmen auf Kurs bleibt.

Eine einzige, moderne Lösung stellt dir die Werkzeuge als vollständige und unabhängige Plattform zur Verfügung, die alle Anwendungsfälle der Integration abdeckt und automatisierte Werkzeuge und intuitive Kontrollen für den Aufbau, den Betrieb und die Steuerung von Big Data-, Cloud-, Anwendungs- und B2B-Integrationsplattformen bietet. Das Ergebnis: Der Fluss deiner geschäftskritischen Daten wird in deinem gesamten digitalen Ökosystem auf moderne und reibungslose Weise verbessert.

Daten im digitalen Wandel

Daten sind wichtig, denn unsere Forschung zeigt, dass in vielen Fällen die Hälfte der Funktionen in kaum oder gar nicht genutzt wird. Das bedeutet, dass der ganze Aufwand, den wir in die Spezifikation, den Bau, die Überprüfung und die Bereitstellung der Funktionen stecken, umsonst war. Noch schlimmer ist, dass ungenutzte Funktionen in Systemen die Nutzung und Weiterentwicklung des Systems erschweren, da die Benutzerinnen und Benutzer mit unnötig komplexen Schnittstellen und dem Systemverhalten zurechtkommen müssen und die Ingenieure diese Funktionen berücksichtigen müssen, wenn sie dem System neue Funktionen hinzufügen. Obwohl wir im Zeitalter von „Big Data“ leben, sehe ich immer noch eine sehr begrenzte Nutzung der Daten, die aus dem Feld zurückkommen, um die Effektivität von Investitionen zu verbessern.

Die Geschwindigkeit im digitalen Wandel

Bei der Geschwindigkeit geht es darum, wie schnell du in der Lage bist, einen erkannten Kundenwunsch in ein neues Produkt oder eine neue Funktion in einem bestehenden Produkt umzusetzen. Dabei geht es nicht nur um den technischen Aufwand, sondern um die gesamte Kette von der Kundenerfahrung bis zur Auslieferung und Veröffentlichung. Das bedeutet agile Praktiken, kontinuierliche Integration und kontinuierliche Bereitstellung. Obwohl dies traditionell der Bereich von Web- und SaaS-Unternehmen ist, gilt dies auch für die Systemtechnik, da Software in diesen Branchen eine immer größere Rolle spielt und – überraschenderweise – weil agile Praktiken und kontinuierliche Integration auch in der Mechanik und Elektronik angewendet werden können.

Ökosysteme im digitalen Wandel

Ökosysteme sind ein Bereich, in dem viele Unternehmen eher ad-hoc oder taktisch vorgehen. Auch hier zeigt unsere Untersuchung, dass Unternehmen ein Großteil Ihrer Ressourcen für Standardfunktionen ausgeben. Das bedeutet, dass nur sehr wenige Ressourcen für innovative und differenzierende Funktionen zur Verfügung stehen und die Abteilungen oft unter dem Leistungsdruck zusammenbrechen. Die strategische Nutzung der Partner in den Ökosystemen rund um das Unternehmen kann einerseits dazu beitragen, die Kosten und Risiken der Innovation durch offene Innovation zu teilen. Andererseits können Unternehmen die Verantwortung für Standardfunktionen an ihre Ökosystempartner abgeben, so dass sich ihre eigenen Ressourcen auf Innovation und Differenzierung konzentrieren können.

Obwohl viele die Bedeutung dieser drei Schwerpunktbereiche erkennen, tun sich Unternehmen schwer damit, eine systematische und strukturierte Agenda und einen Plan für den digitalen Wandel und die digitale Transformation aufzustellen.

Software ist für den Erfolg praktisch jedes Unternehmens von zentraler Bedeutung. Um besser zu werden, solltest du dich auf Geschwindigkeit, Daten und Ökosysteme konzentrieren und brauchst einen systematischen und strukturierten Ansatz, um dich zu verbessern.

Digitalisiere dein Business und werde zum digitalen Pionier

Über den Autor

Mathias Diwo

Mathias schreibt über transformative Digital- und Technologietrends, der Digitalisierung und der digitalen Transformation. Die Entwicklungen der Megatrends: von Cloud bis KI, von AR/VR bis 5G, den digitalen Arbeitsplatz, Management, Leadership und die Zukunft der Arbeit. Lade ihn ein, bei deiner nächsten Veranstaltung zu sprechen.

Bewährte Digitalisierungs-Tipps direkt in deinen Posteingang

Erhalte Zugang zu exklusiven Tipps, Strategien und Fallstudien, die ich sonst nirgendwo teile.

TOP Content

Exclusive inhalte

Exclusive Aktionen

Tipps und Learnings