Erfolgstipp für Führungskräfte – Baue ausgezeichnete Beziehungen zu den Sekretärinnen der CxO und Geschäftsführer auf

Erfolgstipp für Führungskräfte – Baue ausgezeichnete Beziehungen zu den Sekretärinnen der CxO und Geschäftsführer auf

Erfolgstipp für Führungskräfte - Baue ausgezeichnete Beziehungen zu den Sekretärinnen der CxO und Geschäftsführer auf

Es gibt ein Redewendung, dass Du nie etwas vor deinem Arzt verbergen sollten, wenn es um Deine Gesundheit geht. Es gibt Check-ups, Vitalwerte und andere Tests, die die Ärzte von uns durchführen lassen können, und sie erhalten die benötigten Informationen.

Aber das verrät den Betroffenen nicht die ganze Geschichte. Erst wenn sie mit uns, den Patienten, sprechen, lernen sie viele Facetten nützlicher und kritischer Informationen kennen. Diese Informationen unterstützen die Ergebnisse der Tests und vervollständigen die Details, die sie benötigen, um uns die richtigen Medikamente zu verschreiben.

Die Bedürfnisse der Führungskräfte

In den Business-Szenarien, insbesondere wenn es sich um hochrangige Führungskräfte handelt – seien es C-Level-Executives wie CEO, COO, CFO, CMO, CTO, etc. oder VP’s oder General Manager – ist es wichtig, alle möglichen Informationen über ihre tatsächlichen Bedürfnisse zu erhalten. Die meisten Anforderungen erhalten wir in den Gesprächen mit ihnen und ihren Mitarbeitern.

Die typische Herausforderung besteht darin, dass die Führungskräfte selbst sehr beschäftigt sind und es schwer ist, alle möglichen Inputs von ihnen zu bekommen.

Ihre Mitarbeiter liefern natürlich auch viele Inputs. Aber das ist wie die Vitalwerte und die Laborergebnisse in unserem obigen Beispiel. Wie erhalten wir also die dringend benötigten wertvollen Informationen, die all dies unterstützen?

Lerne die kritischen Bedürfnisse und Schwachstellen kennen

Einer der besten Manager, für den ich gearbeitet habe, der damals der Geschäftsführer unserer Organisation war, hatte eine Lösung dafür. Er hat uns verschiedene kritische Bedürfnisse und Schwachstellen gezeigt, die diese anderen Führungskräfte durchliefen.

Diese Inputs waren immer etwas, was wir während unserer Diskussionen und der Anforderungserfassung durch die Mitarbeiter (Direktoren, Manager, Ingenieure usw.) dieser Führungskräfte nie bekommen konnten.

Ich beobachtete dies einige Wochen lang und fragte ihn dann während meines Einzelgesprächs nach dem Grundprinzip, wie er alle diese kritischen Informationen erhalten konnte.

Ich dachte, dass er so etwas wie diese Inputs sagen wird, wenn er mit den Führungskräften spricht, oder dass er diese in ihren Teammeetings mit den Führungskräften bekommt.

Ich war überrascht von seinen Ausführungen. Von da an habe ich diese Inputs verfolgt und selbst sehr gute Ergebnisse erzielt. Die folgenden Punkte sind eine Kombination aus dem, was meine Führungskraft mitgeteilt hat, und einigen meiner eigenen Ergänzungen zu denen aus meiner persönlichen Erfahrung.

Baue ausgezeichnete Beziehungen zu den Sekretärinnen und Assistenten der C-Level-Führungskräfte auf

Executive Assistants stehen im Mittelpunkt der Kommunikation. Sie entwerfen, terminieren, planen und führen für ihre Führungskräfte jede Menge wichtige Vorhaben. Von Executive Assistants wird erwartet, dass sie die streng vertraulicher Informationen beibehalten und steuern und ihnen die maßgebliche Befugnis übertragen werden, autonom und unabhängig in Bezug auf ihre Kernaufgaben, die Führung anderer Admin- und Executive-Geschäftspartner sowie einzigartige Projekte zu handeln.

Executive Assistants sind die versteckten Stars in den meisten Unternehmen. Wenn Sie gute Beziehungen zu ihnen aufbauen, sind Sie bereits vielen anderen in der Organisation voraus.

Arrangiere ein regelmäßiges Gespräch mit jeder einzelnen von ihnen

Du hast es richtig gelesen. Jeder einzelne von ihnen. Es gibt mehrere Executive Assistentinnen und jeder von ihnen ist individuell und unterschiedlich in jedem Aspekt der Bearbeitung ihrer Aufgaben. Einige sind kontaktfreudig, andere introvertiert.

Wenn du eine bestimmte Zeit mit ihnen einplanst, anstatt beiläufig hinzufahren und gute Gespräche zu führen, zeigt das ihnen, dass du anders und ernsthaft mit deiner Absicht umgehst. Du kommst nicht nur vorbei, um Smalltalk zu halten.

Vorteile dieser Vorgehensweise

  • Du lernst alle Problempunkte kennen, die die Führungskräfte im Vorfeld und im Detail haben.
  • Wann immer es ein kritisches Thema im Zusammenhang mit den Bedürfnissen der Führungskraft gibt, bist du der Erste, der davon erfährt.
  • Die Führungskräfte werden nicht viel Zeit damit verbringen müssen, Dir ihre Probleme zu erklären.
  • Sie werden überrascht und begeistert sein, dass Du die Probleme bereits kennst und wahrscheinlich diese gelöst hast oder kurz davor bist, sie zu lösen.
  • Du wirst in der Lage sein, deine Teams bei der richtigen Priorisierung der Arbeit oder der zu lösenden Probleme zu unterstützen.
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on pinterest