Everything as a Service (XaaS) – Die Virtualisierung von Prozessen

von Mathias Diwo  // 30 Oktober, 2022

Everything-as-a-Service (XaaS). Was ist Everything-as-a-Service und hat es etwas mit den beliebten Cloud Computing Modellen – SaaS, PaaS und IaaS – zu tun? Eine große Anzahl moderner digitaler Dienste, Produkte und Tools werden über das Internet bestellt und den Nutzern auf Abruf geliefert. Anstatt über lokale Kanäle innerhalb von Unternehmen oder spezialisierten Organisationen bereitgestellt zu werden.

Was ist XaaS?

Everything-as-a-Service ist ein Begriff für Dienste und Anwendungen, die Nutzer auf Wunsch im Internet abrufen können. Die Everything-as-a-Service Definition mag auf den ersten Blick unklar erscheinen, aber eigentlich ist sie nicht schwer zu verstehen. Angefangen hat alles mit den Begriffen des Cloud Computings.

SaaS (Software-as-a-Service), PaaS (Platform-as-a-Service) und IaaS (Infrastructure-as-a-Service), was bedeutete, dass fertige Software, eine Plattform für deren Entwicklung oder eine umfassende Recheninfrastruktur über Netzwerke bereitgestellt werden konnten. Nach und nach kamen weitere Angebote hinzu und heute wird die Bezeichnung as-a-Service mit verschiedenen digitalen Komponenten verbunden, z.B. Daten, Sicherheit, Kommunikation, etc.

Außerdem ist Anything-as-a-Service (ein anderer Name für XaaS) nicht nur auf digitale Produkte beschränkt. Du kannst praktisch alles bekommen, von Lebensmitteln bis hin zu medizinischen Beratungen, ohne dein Haus oder Büro zu verlassen, indem du bestimmte Online-Dienste nutzt. Daher ist das „Everything“ im Namen enthalten.

Das Wachstum von Everything-as-a-Service (XaaS) verstehen

Während das as-a-Service-Modell mit SaaS begann, verzweigte es sich schnell über Platform-as-a-Service (PaaS) und Infrastructure-as-a-Service hinaus. XaaS ist ein einfacherer Weg, um Technologien zu beschreiben, die über das Internet an Unternehmen geliefert werden.  Die Nomenklatur von XaaS liegt nicht nur in der Einfachheit der verbalen Verwendung.

  • Laut einer Online Umfrage geben 71% von 1.170 IT-Profis zu, dass XaaS mehr als 50% der IT-Anforderungen in Unternehmen unterstützt.
  • Für die Jahre 2017 und 2018 wird ein Wachstum von 21,6 % bei SaaS und 24,6 % bei PaaS prognostiziert.
  • Das erstaunlichste Wachstum war im Bereich Infrastructure-as-a-Service mit 36,6 Prozent pro Jahr zu sehen.

Viele Lösungen, die früher vor Ort bereitgestellt wurden, können nun über die Cloud bereitgestellt werden. Es sind diese Technologien, die unter dem Begriff Everythingas-a-Service (XaaS) zusammengefasst werden. Es ist anzumerken, dass es zunehmend üblich ist, auch konkrete Dienstleistungen und Produkte über ein as-a-Service-Modell zu liefern.

Vorteile von XaaS

Der Markt für Dienstleistungen, die über Cloud Computing und das Internet bereitgestellt werden, wächst in rasantem Tempo aufgrund einer Reihe von Vorteilen, die sie sowohl für Unternehmen als auch für Endverbraucher bieten. Die größten Vorteile sind:

  • Skalierbarkeit das Outsourcing ermöglicht den Zugriff auf unbegrenzte Rechenkapazitäten, Speicherplatz, Arbeitsspeicher usw.; ein Unternehmen kann seine Prozesse je nach Bedarf schnell und nahtlos nach oben oder unten skalieren und muss sich keine Gedanken über zusätzliche Bereitstellungen oder Ausfallzeiten machen.
  • Kosten- und Zeit Effizienz ein Unternehmen muss seine eigene Ausrüstung nicht kaufen und nicht bereitstellen, was viel Zeit und Geld spart; ein Pay-as-you-go-Modell ist ebenfalls von Vorteil.
  • Konzentration auf die Kernkompetenzen es müssen keine Apps und Programme eingerichtet oder Schulungen für die Mitarbeiter durchgeführt werden; folglich können sie sich auf ihre direkten Aufgaben konzentrieren und bessere Leistungen erzielen.
  • Die hohe Qualität der Dienstleistungen da Profis deine Infrastruktur und Systeme unterstützen und warten, bieten sie die neuesten Updates und alle aufkommenden Technologien an, was die Qualität der Dienstleistungen garantiert.
  • Bessere Kundenerfahrung die oben genannten Vorteile führen zu Kundenzufriedenheit und erhöhen die Kundentreue.

Allerdings sind Everythingas-a-Service (XaaS) – Dienste nicht ohne Makel. Die größten Nachteile beziehen sich meist auf die Endnutzer und betreffen die Sicherheit der persönlichen Daten und das Risiko eines massiven Datenverlustes.

Viele Verbraucher haben Angst, sich vollständig von Cloud-Anbietern abhängig zu machen und die Kontrolle über ihr Unternehmen zu verlieren. Die Service Provider tun ihrerseits ihr Bestes, um solche Bedenken auszuräumen und es Unternehmen zu ermöglichen, mehr Arbeitslasten in die Cloud zu verlagern.

Entwicklung und seine Zukunft

In den letzten paar Jahren haben Google, Amazon, Citrix und andere Database Platform as a Service (dbPaaS), Function as a Service (FaaS) und Containers as a Service (CaaS) sehr populär gemacht. Diese spezialisierten Lösungen haben Unternehmen geholfen, auf Technologien zuzugreifen, die vorher praktisch unzugänglich waren. Wir bewegen uns auf eine Situation zu, in der alles als Service geliefert werden kann. In den letzten Jahren haben wir gesehen, wie diese Lösungen von geschäftstüchtigen Unternehmen angeboten werden:

  • Analytics as a Service
  • Datensicherung als Service
  • Inhalte als Dienstleistung
  • Energiespeicherung als Service
  • Spiele als Service
  • Wissen als Dienstleistung
  • Humans as a Service (temporäre und permanente Personallösungen)
  • Überwachung als Dienstleistung
  • Ein Roboter als Dienstleistung
  • Testen als Dienstleistung
  • Virtualisierung als Service

Hier sind einige wichtige Dienste, von denen wir erwarten, dass sie 2019 an Zugkraft gewinnen werden:

  • Storage as a Service (STaaS): Die Nachfrage nach der Speicherung von Dateien, Daten und Bibliotheken wird exponentiell steigen, was spezialisierte Speicherdienste erforderlich macht. Diese werden über Storage as a Service bereitgestellt und werden S3-kompatible Speicherlösungen beinhalten.
  • Security as a Service (SECaaS): Die wachsende Notwendigkeit, GDPR, HIPAA und andere Regulierungsbehörden zu erfüllen, wird das Wachstum von SECaaS sicherstellen. CloudFlare, Cloudbric, und Incapsula sind einige Beispiele für dieses Modell.
  • Disaster Recovery as a Service (DRaaS): Angesichts von DDoS und anderen Bedrohungen werden sich 2018 mehr Unternehmen auf Disaster-Recovery-Lösungen konzentrieren. Es wurden Millionen für die Wiederherstellung von verschiedenen Arten von Katastrophen ausgegeben, so dass es nun einen ganz neuen Zweig von XaaS gibt, der DRaaS genannt wird. Dies ist ein Bereich, der schnell wachsen wird.
  • AI as a Service (AIaaS): Mit der zunehmenden Bedeutung von Chatbots und anderen KI-bezogenen Funktionen wird es einen wachsenden Bedarf an KI-basierten Lösungen geben, die über die Cloud bereitgestellt werden. Einige Beispiele sind Azure ML, Amazon ML und Lambda Labs.
  • Payments as a Service (PaaS): Banken und Finanzinstitute sind besonders begeistert von Payments as a Service, da eine europäische Bank schätzte, dass die Kosten um 60 % gesenkt werden können, indem die Investitionen in Hardware und Software für den Zahlungsverkehr, deren Wartung und Teams entfallen.
  • Proof of Concept as a Service (POCaaS): Die meisten Unternehmen bleiben bei einer ersten Vision stehen und kommen selten darüber hinaus, was zu verzögerten Erfolgen und Wachstum führt. Proof of Concept Lösungen helfen Unternehmen dabei, sich ihre Ziele vorzustellen und ihre Visionen greifbarer zu machen. Proofs of Concept werden auch als Service geliefert und werden Wachstum sehen.

Was ist XaaS in Kurzform? Dies ist ein konzeptionelles Modell, das aus allen möglichen Diensten und Produkten besteht, die über Netzwerke bereitgestellt werden können.

Im Moment gibt es noch keine vollständige Umsetzung dieses Modells. Das Vorantreiben von XaaS ist ein idealer Maßstab und eine der Hauptstrategien für führende globale Cloud-Unternehmen wie Microsoft und Google.

Die Zukunft von Everything-as-a-Service scheint aufgrund der aufkommenden Technologien und der Ausbreitung des E-Commerce-Marktes rosig zu sein.

Digitalisiere dein Business und werde zum digitalen Pionier

Über den Autor

Mathias Diwo

Mathias schreibt über transformative Digital- und Technologietrends, der Digitalisierung und der digitalen Transformation. Die Entwicklungen der Megatrends: von Cloud bis KI, von AR/VR bis 5G, den digitalen Arbeitsplatz, Management, Leadership und die Zukunft der Arbeit. Lade ihn ein, bei deiner nächsten Veranstaltung zu sprechen.

Bewährte Digitalisierungs-Tipps direkt in deinen Posteingang

Erhalte Zugang zu exklusiven Tipps, Strategien und Fallstudien, die ich sonst nirgendwo teile.

TOP Content

Exclusive inhalte

Exclusive Aktionen

Tipps und Learnings