Kapitel 1

Was ist die digitale Transformation (DX)?

Das Ziel der digitalen Transformation ist es, in den zunehmend digitalen Märkten weiterhin erfolgreich zu sein. Notwendig ist dieser Veränderungsprozess unter anderem, weil bisherige Geschäftsmodelle an die Grenzen ihres Wachstums stoßen.

Digitale Transformation ist definiert als der Prozess, in dem Unternehmen digitale Technologien nutzen, um sich radikal zu verändern. Die digitale Transformation ist weitreichend und beinhaltet Veränderungen in allen Bereichen, von Geschäftsmodellen bis hin zu Entscheidungsprotokollen. Die wichtigsten Treiber der digitalen Transformation reichen von Wachstumschancen bis hin zur Verbesserung des Kundenservices.

Zu den Hauptschwerpunkten der digitalen Transformation gehören Mitarbeiterleistung, Kundenerfahrung, Wettbewerbsvorteile und Datenanalyse. Zu den digitalen Technologien, die bei der digitalen Transformation häufig eingesetzt werden, gehören Cloud Computing und die Entwicklung mobiler Apps. Die Vorteile einer erfolgreichen digitalen Transformationsstrategie reichen vom optimierten Ressourcenmanagement bis hin zur verbesserten Big-Data-Erfassung.

Fallstudien zeigen, dass Unternehmen auf der ganzen Welt bis 2021 über zwei Billionen Euro für digitale Technologien ausgeben werden. Doch nicht nur führende Experten für digitale Technologien sollten sich um die Implementierung digitaler Technologien kümmern. Die digitale Transformation beeinflusst jeden in der digitalen Welt und im digitalen Zeitalter, einschließlich bestehender und neuer Unternehmen.


4 Arten der digitalen Transformation

36% der Führungskräfte geben das Fehlen einer klaren Transformationsstrategie als Grund für die Blockierung des vollen digitalen Geschäftspotenzials an. Unzureichende digitale Fähigkeiten und digitale Disruption sind eine echte Bedrohung sowohl für bestehende als auch für neue Geschäftsinhaber. Glücklicherweise lassen sich die Bedenken bezüglich der digitalen Disruption durch die richtige Umsetzung von Initiativen zur digitalen Transformation ausräumen. 4 Arten der digitalen Transformation, die alle Geschäftsleute kennen sollten.

1. Geschäftsprozess-Transformation

Eine erfolgreiche digitale Transformation hängt von der Verbesserung der Geschäftsprozesse ab. Daher müssen die Geschäftsprozesse von der Lieferkette bis hin zu den Social-Media-Aktivitäten gründlich angegangen werden. Die Geschäftsprozesskomponente der digitalen Transformation ist wahrscheinlich zeit- und energieaufwendig. Allerdings sind die Vorteile, die Unternehmen als Ergebnis einer erfolgreichen Geschäftsprozesstransformation erhalten, die Investition wert. Zu den üblichen Vorteilen der Geschäftsprozesstransformation gehören eine höhere Produktqualität und ein verbesserter Kundenservice.

2. Geschäftsmodelltransformation

Eine Geschäftsmodelltransformation konzentriert sich auf die Bausteine der Wertschöpfung. Eine erfolgreiche Geschäftsmodelltransformation bietet vielen Unternehmen hervorragende Wachstumschancen. Viele Unternehmen sind sogar in der Lage, während der Geschäftsmodelltransformation die aktuellen Geschäftsprozesse beizubehalten.

3. Bereichstransformation

Viele führende digitale Unternehmen haben ihr Geschäftsfeld durch Bereichstransformation erweitert. Zum Beispiel expandierte Amazon durch die Gründung von Amazon Web Services in den Bereich der Cloud Computing Services. Der Erfolg von Amazons Bereichstransformation war herausragend. In der Tat macht der Infrastruktur- und Cloud-Computing-Service mittlerweile einen erheblichen Teil des jährlichen Gewinns von Amazon aus.

4. Organisatorische Transformation

Langfristig erfolgreiche digitale Transformation hängt von der organisatorischen Transformation ab. Die organisatorische Transformation erfordert die Entwicklung der digitalen Fähigkeiten, die notwendig sind, um im digitalen Zeitalter und in der digitalen Welt zu bestehen. Viele Unternehmen nutzen das Change-Management für die organisatorische Transformation. Zu den Best Practices des Change-Managements gehören eine dezentralere Organisationsstruktur mit Initiativen zur Entscheidungsfindung im Team.

3 Säulen der digitalen Transformation

Viele Unternehmen haben bereits erkannt, dass die digitale Transformation komplex und kompliziert ist. Dennoch gibt es viele Tipps, die Unternehmen zu Rate ziehen können, um den Transformationsprozess reibungsloser zu gestalten. Zu den 3 Säulen der digitalen Transformation, die alle Unternehmen kennen sollten, gehören.

1. Mitarbeitererfahrung

Wenn man bedenkt, dass die Mitarbeiter die wertvollste Ressource eines Unternehmens sind, muss sich eine Transformationsstrategie auf die Mitarbeitererfahrung konzentrieren. Zu oft wird bei der Entscheidungsfindung für Investitionen in die digitale Transformation mit künstlicher Intelligenz die Mitarbeitererfahrung nicht ausreichend berücksichtigt. Letztendlich hängt eine erfolgreiche digitale Transformation von den Mitarbeitern ab, die sie ermöglichen.

2. Kundenerlebnis

Fallstudien zeigen, dass 68% der Chief Experience Officers glauben, dass die Kundenerfahrung in Zukunft wichtiger sein wird als die Produkte. Daher sollte das Kundenerlebnis bei der Entscheidungsfindung über Investitionen in neue digitale Technologien im Mittelpunkt stehen. Ebenso sollten Geschäftsmodelle und Geschäftsprozesse auf das Kundenerlebnis und den Kundenservice ausgerichtet sein.

3. Leadership

Fallstudien schätzen, dass C-Suite-Führungskräfte nur in 36% der Fälle Transformationsstrategien etablieren. Andere Fallstudien haben ergeben, dass die meisten Tech-Initiativen ohne Beteiligung des CEOs scheitern. In Anbetracht dieser Fallstudien und ihrer Ergebnisse, kann ein Mangel an Führung ein kostspieliger Fehler sein.

Die Beteiligung des CEOs ist absolut entscheidend, um den organisatorischen Strukturwandel zu ermöglichen, der für eine erfolgreiche digitale Transformation notwendig ist. Da die digitale Transformation alles von Internet-Dingen bis hin zu Supply-Chain-Operationen beeinflusst, müssen alle an Bord sein. Eine weitere Strategie, die Experten für digitale Transformation empfehlen, ist der Aufbau eines unterstützenden Teams von Abteilungsleitern, die digitale Transformationsinitiativen leiten.

4 Vorteile der digitalen Transformation

Um eine digitale Transformationsstrategie erfolgreich umzusetzen, ist ein erheblicher Ressourceneinsatz erforderlich. Diese Investitionen sind jedoch die Vorteile wert, die Unternehmen durch die effektive Umsetzung einer digitalen Transformationsstrategie erwarten können. 4 wesentliche Vorteile, die die digitale Transformation Unternehmen bietet, sind.

1. Kundenerlebnis

Für viele Unternehmen wird die Kundenerfahrung bei kurz- und langfristigen Geschäftszielen und Entscheidungsgesprächen zur Geschäftsstrategie berücksichtigt. Mit der Transformation, die der digitale Fortschritt in der Technologie ermöglicht, werden auch die mit dem Kundenerlebnis verbundenen Geschäftsprozesse transformiert. Früher fand das Kundenerlebnis und die Kundenbetreuung größtenteils persönlich statt. Aktuell haben die zunehmende Beteiligung an Online-Geschäftsmodellen und Social Media Plattformen das Spiel verändert.

2. Profitabilität

Mit der Verbesserung des Kundenservice und des Kundenerlebnisses steigt auch die Profitabilität des Unternehmens. Viele Unternehmen, die eine erfolgreiche Transformation durchführen, bemerken einen signifikanten Anstieg der Einnahmen. Die digitale Transformation steigert die Effizienz einer Vielzahl von Geschäftsprozessen, einschließlich der Lieferkette und Social Media Aktivitäten. Durch digitale Technologien mit künstlicher Intelligenz, wie maschinelles Lernen, ist die Automatisierung von Geschäftsprozessen weit verbreitet. Diese digitalen Fähigkeiten steigern die Rentabilität von Unternehmen in den Vereinigten Staaten von New York bis Los Angeles.

3. Wettbewerbsfähigkeit

Die Menschen leben in einem digitalen Zeitalter in einer digitalen Welt, die keine Anzeichen einer Verlangsamung zeigt. Früher haben viele Unternehmen die digitale Transformation vielleicht als eine Option betrachtet. Jetzt sind digitale Transformationen für das langfristige Überleben des Unternehmens notwendig. Leider erkennen viele Unternehmen dies erst, wenn neue Unternehmer oder Konkurrenten mit einer erfolgreichen Business Transformation ihren Marktanteil bedrohen.

4. Datenerfassung

Viele Unternehmen sind sich bewusst, dass Big Data und Datenanalysen entscheidend für die Transformation des Geschäftsbetriebs sind. Viele Unternehmen kämpfen jedoch mit der Datenerfassung und den Datenanalyseprozessen. Glücklicherweise hilft eine erfolgreiche digitale Transformation Unternehmen bei den Anforderungen von Big Data. Dadurch wird alles, von Geschäftsmodellen bis hin zur Entscheidungsfindung für Geschäftsziele, positiv beeinflusst.

4 Grundpfeiler einer digitalen Transformationsstrategie

Viele Unternehmen in der Welt nutzen die digitale Transformation, um zu überleben und zu florieren. Es gibt jedoch viel mehr zu beachten als nur neue Technologieinvestitionen. Eine erfolgreiche digitale Transformationsstrategie erfordert massive Veränderungen, die alle Aspekte eines Unternehmens beeinflussen. Die 4 wichtigsten Grundsätze einer digitalen Transformationsstrategie sind:

1. Ausrichtung

Damit die digitale Transformation erfolgreich ist, müssen die Fachleute im Unternehmen übereinstimmen. Daher ist es entscheidend, die Geschäftsziele vor der digitalen Strategie zu identifizieren. Langfristige strategische Ziele sollten in der Regel mindestens mehrere Jahre in die Zukunft reichen. Experten für digitales Business raten, dass die strategischen Ziele, die in der digitalen Strategie festgelegt werden, 5-10 Jahre in die Zukunft reichen.

Die Vorbereitung auf die Transformation des Geschäftsbetriebs erfordert auch die Definition von Prioritäten und Werten. Der Verweis auf eingeführte Geschäftsmodell-Bausteine ist ein guter Ort, um diesen Prozess zu beginnen. Viele Unternehmen nutzen Bausteine, um neue Geschäftsmodelle zu etablieren, weil sie so umfangreich und detailliert sind. Die Bausteine beschreiben alles, von der Lieferkette bis hin zu Cloud-Computing-Funktionen. Nachdem die auf den Bausteinen basierenden Geschäftsziele identifiziert und die digitalen Bedürfnisse des Unternehmens festgelegt sind, ist die Transformation viel einfacher.

2. Strategie

Eine langfristige Unternehmensstrategie, die Buy-In und Moral beinhaltet, ist für die digitale Transformation unerlässlich. Unternehmen können erfolgreiche neue Technologien in kleinem Maßstab demonstrieren, um negative Meinungen des Managements anzusprechen oder zu ändern. Zum Beispiel eine Transformationsstrategie der Implementierung digitaler Technologie für eine einzelne Fabrik. Zu beobachten, wie die Fabrik die neue Technologie nutzt, um die Geschäftsziele zu erreichen, kann die Einstellung des Managements und der Mitarbeiter deutlich verändern.

3. Mapping

Eine erfolgreiche digitale Transformation beginnt mit einer Geschäftsstrategie und einer strategischen Roadmap für die Implementierung digitaler Technologien. Eine strategische Roadmap für die digitale Transformation sollte über Geschäftsmodelle und Ziele hinausgehen. Eine exzellente strategische Roadmap für die digitale Transformation umfasst auch die Geschäftsprozesse und die Organisationsstruktur. Sowohl kurz- als auch langfristige Geschäftsziele müssen die notwendigen digitalen Technologien identifizieren. Die zu berücksichtigenden digitalen Technologien reichen von Cloud Computing bis hin zu Big-Data-Analytics-Tools.

Für eine erfolgreiche digitale Transformation werden kurzfristige Geschäftsziele mit einbezogen. Das Erreichen von kurzfristigen Geschäftszielen, die in der strategischen Roadmap für die digitale Transformation festgelegt sind, steigert das Buy-In und die Moral. Eine Strategie, die Experten für digitale Transformation empfehlen, ist, mit einfachen Anwendungsfällen mit messbaren Ergebnissen zu beginnen. So nutzen viele Unternehmen die Erreichung kurzfristiger Geschäftsziele als Bausteine für den langfristigen Transformationserfolg.

4. Investition

Mit einer richtigen strategischen Roadmap ist die Investition in neue Technologien viel weniger einschüchternd. Erfolgreiche Investitionen in neue Technologien erfordern eine sorgfältige Entscheidungsfindung sowohl hinsichtlich der Produkte als auch der Partner für die Implementierung digitaler Technologien. Während dieses Entscheidungsprozesses kontaktieren viele Unternehmen die Kundendienstabteilungen und fordern Anwendungsfälle zur Überprüfung an. Die Kundenerfahrung, die führende digitale Technologieanbieter bieten, die die digitale Disruption verstehen, ist von unschätzbarem Wert.

Wie du dein Team auf dem Weg zur digitalen Transformation führst

Ein erfolgreicher digitaler Transformationsprozess hängt stark von der Etablierung und Aufrechterhaltung einer Organisationsstruktur ab, die in der Führung verwurzelt ist. Eine exzellente Organisationsstruktur ermutigt die Mitarbeiter, an die Strategie zu glauben, die die Unternehmensleitung entwickelt hat. Die Umsetzung der Strategie für die digitale Transformation erfordert sowohl kurz- als auch langfristige Anstrengungen. Tipps für die Führung von Geschäftsleuten bei der digitalen Transformation umfassen:

1. Teamarbeit

Die erfolgreiche Umsetzung von digitalen Transformationsstrategien und eines übergreifenden digitalen Geschäftsmodells erfordert Teamarbeit. Führende digitale Unternehmen nutzen das Feedback ihrer Mitarbeiter zur digitalen Transformation, um ihre Strategie zu verbessern. Das Einholen von Mitarbeiterfeedback ist besonders wichtig, wenn ein Unternehmen mit der Umsetzung digitaler Transformationsstrategien beginnt.

2. Entscheidungen

Alle Initiativen zur Entscheidungsfindung während der digitalen Transformation sollten sich auf Daten konzentrieren. Big Data und Data Analytics Ergebnisse liefern Unternehmen unschätzbare Erkenntnisse. Es überrascht nicht, dass die Investitionen in digitale Tools für Unternehmen wie Machine Learning und Cloud Computing zunehmen. Fallstudien zu Themen wie digitale Disruption oder Change-Management können ebenfalls hilfreich sein, um sie für Entscheidungsfindungsinitiativen zu überprüfen.

3. Ausbildung

Auf der ganzen Welt berichten viele Unternehmen, dass ihre Mitarbeiter nervös sind, wenn es um neue digitale Transformationen geht. Dies gilt vor allem dann, wenn die Mitarbeiter befürchten, dass neue digitale Technologien ihre Rolle überflüssig machen werden. Daher sollten Führungskräfte diese Bedenken ansprechen und den Mitarbeitern fest versichern, dass die neue digitale Technologie ihnen helfen und nicht schaden wird.

Ein weiteres häufiges Hindernis für eine erfolgreiche digitale Transformation ist die Einschüchterung bezüglich neuer digitaler Werkzeuge. Um dieses Problem zu lösen, können Führungskräfte ihren Mitarbeitern Schulungen zu digitalen Fähigkeiten anbieten, um ihnen zu zeigen, wie sie digitale Technologien optimal nutzen können. Viele Unternehmen stellen fest, dass das Training der digitalen Fähigkeiten die Effizienz der Geschäftsprozesse und die Zufriedenheit der Mitarbeiter insgesamt verbessert.

Nächstes Kapitel:

Einführung in die digitale Transformation


Willst du Insider-Tipps?

Werde INSIDER, es geht um DICH!
Die Digitale-Community von Gleichgesinnten kommt zusammen und wird am lebendigsten durch das E-Mail-Abonnement.
 

Sichere dir Neuigkeiten, Ideen und Inspiration rund ums Thema Digitalisierung. Exklusiv und aus erster Hand. Dazu Blogartikel, Whitepapers, Buchtipps, Einladungen, Best Practice, Podcast und vieles mehr.