Kapitel 7

Digitale Transformation - die disruptive Kraft, die es zu nutzen gilt

Nur Unternehmen, die sich heute engagiert der digitalen Transformation widmen und den eigenen organisatorischen Wandel vorantreiben, werden belohnt. Konsumenten- und Serviceorientierung sowie digitale Experimentierbereitschaft sichern Wettbewerbsfähigkeit und Erfolg in den Märkten der Zukunft.

Veränderung ist eine Konstante in der Wirtschaft, und die Unternehmen, die ihre Konkurrenten über die Jahre hinweg übertroffen haben, verändern stetig die wirtschaftliche Landschaft, technologischen Innovationen und die neuesten Geschäftspraktiken. Jetzt, wo die globale Wirtschaft mit Schwung in das digitale Zeitalter gestürmt ist, stehen die Unternehmen an der Schwelle, enorme neue Vorteile zu ernten - dank ihrer digitalen Transformation.

Die digitale Transformation schafft nicht nur einmalige Effizienzgewinne in verschiedenen Abteilungen. Sie verändert ganze Geschäftsabläufe, die sich über Back-Office-, Front-Office- und kundenorientierte Prozesse erstrecken. Ganze 87 Prozent der Unternehmen glauben, dass die digitale Transformation eine Wettbewerbschance darstellt.

Was treibt die digitale Transformation als Leitmotiv in der Unternehmensstrategie an? Und wie wirkt sie sich auf Menschen, Prozesse, Technologien und die Zukunft unserer Unternehmen aus? Hier sind vier Grundsätze, die die digitale Transformation zu einer disruptiven Kraft machen, die sich jedes Unternehmensteam zu eigen machen sollte.


Digitale Transformation schafft Werte

Digitale Werkzeuge und Prozesse schaffen eine neue Grundlage, auf der Unternehmen agieren können. Sie verbinden Unternehmen mit Kunden, interne Geschäftseinheiten miteinander und Mitarbeiter mit neuen Möglichkeiten, ihre Karriereziele zu erreichen. Digitale Versorgungsnetzwerke werden auf- und umgebaut, um die Effizienz zu verbessern und Werte für jedes Unternehmen zu schaffen. Wir können bereits sehen, dass Unternehmen auf vielfältige Weise von der digitalen Transformation profitieren. 

Laut einer Studie haben 41 Prozent der Unternehmen, die eine digitale Transformation durchführen, eine Steigerung des Marktanteils, 37 Prozent sehen ein höheres Kundenengagement auf digitalen Kanälen, 37 Prozent haben eine positivere Mitarbeitermoral, 32 Prozent ein höheres Web- und Mobile-Engagement und 30 Prozent einen höheren Umsatz. Und da die digitale Transformation so viele Bereiche des Unternehmens berührt, werden die Vorteile zum Schneeball, wenn das gesamte Unternehmen an Bord kommt.

Kunden lieben es

Die digitale Transformation hat einen großen Einfluss auf das Kundenerlebnis. Die anspruchsvollen Kunden von heute können einfach online auf Produkt- und Servicedaten zugreifen, sehen, wie andere dein Unternehmen in den sozialen Medien loben, finden Lösungen, die auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind, und können Produkte einfach und kostengünstig kaufen und warten. Die Verbesserung des Kundenerlebnisses ist einer der drei wichtigsten Treiber der digitalen Transformation für reife Unternehmen (zusammen mit der Erhöhung der Innovationsgeschwindigkeit und der Verbesserung der Markteinführungszeit), im Vergleich zu weniger reifen Unternehmen, die sich auf Kostensenkungen und Rentabilitätsverbesserungen konzentrieren. Es dreht sich alles um die Customer Journey, und die digitale Transformation macht sie zu einer angenehmeren Reise.

Unternehmen können mehrere digitale Tools und Techniken nutzen, um die Kundenzufriedenheit zu verbessern. Big Data und Analytics machen es einfacher, das Kundenverhalten zu verstehen und Lösungen entsprechend auszurichten, und sowohl digitale Marketing- als auch digitale Verkaufsteams wissen genau, wie Verbraucher auf personalisierte Inhalte und Social Media-gestützten Kundenservice reagieren. Die digitale Transformation revolutioniert die Art und Weise, wie Kunden mit Unternehmen interagieren und sorgt dafür, dass sie immer wieder kommen.

Umarme den Rand der technologischen Innovation

Eine neue Generation smarter Technologien hat einen enormen Einfluss darauf, wie Unternehmen die digitale Transformation annehmen, und sie bereiten sich finanziell darauf vor. Es wird erwartet, dass das Budget für Technologien, die mit der digitalen Transformation zusammenhängen, in einem durchschnittlichen Unternehmen bis 2018 auf 28 Prozent ansteigen wird, gegenüber 18 Prozent heute. 

Die Arten von Technologien, die dabei zum Einsatz kommen, sind nicht nur faszinierend in ihren Funktionen, sondern auch darauf ausgerichtet, greifbare Vorteile zu bieten. Eine der Vorhersagen ist zum Beispiel, dass Unternehmen, die in das Internet der Dinge (IoT) und in kognitiv-basierte Situationserkennung investieren, eine Verbesserung der Zykluszeiten um 30 Prozent sehen werden. Mit dem IoT ist alles miteinander verbunden, von Verbrauchergeräten bis hin zu Datennetzwerken, die dynamische Daten vom Verbraucherrand auswerten, um die beste Analyse und den besten Service in Echtzeit zu bieten.

Smarte Maschinen, künstliche Intelligenz (KI) und intelligente Automatisierung sind ebenfalls auf dem Vormarsch, da Unternehmen sich digital transformieren. Analysen werden routinemäßig in Maschinen und Geräte eingebaut, um unterschiedliche Verbraucherbedürfnisse und -anfragen zu messen und anzupassen (man denke an Echo und Siri), und intelligente Automatisierung (die KI-Analysen mit automatisierten Systemen kombiniert) wird zur Norm, da Unternehmen nach größerer Effizienz und Kostensenkungsmaßnahmen suchen. Tatsächlich sagen laut Accenture 92 Prozent der Unternehmen, das intelligente Automatisierung in den nächsten 12 Monaten in ihrem Unternehmen verstärkt zum Einsatz kommen wird.

Die digitale Transformation wird letztlich von Menschen getrieben

Eine gut ausgebildete Belegschaft ist letztendlich dafür verantwortlich, dass die digitale Transformation funktioniert. Mitarbeiter in verschiedenen Geschäftsbereichen müssen "digital befähigt" werden, um jeden Geschäftsprozess zu transformieren und die Vorteile zu nutzen. Laut einer Studie sind technologische Talente derzeit das größte Hindernis für die digitale Transformation, und die bestehenden älteren Skillsets sind unzureichend für die Arbeit mit Echtzeitdaten aus IoT-Sensoren, Social Media und Mobile Computing. Andere Schlüsselbereiche, die für die digitale Transformation entscheidend sind, sind DevOps und die Cloud, die es Unternehmen ermöglichen, die Mauern zwischen Entwicklung und Betrieb einzureißen, kürzere Entwicklungszyklen und schnellere Bereitstellungen zu ermöglichen.

Als Schlüssel zur digitalen Transformation sollte die Ausbildung von Fähigkeiten im gesamten Unternehmen, in jeder Abteilung und auf jeder Ebene stattfinden. Linienmanager und Fachexperten können mit besseren Prozessen gedeihen, indem sie ihre Fähigkeiten in agiler Entwicklung, Lean Six Sigma und Projektmanagement verfeinern. Auch das Senior Management und die C-Suite können von speziell konzipierten Kursen profitieren, die ihnen die Grundlagen in verschiedenen Bereichen vermitteln, damit sie ihre Organisationen mit einem besseren Wissen über transformative Technologien und Prozesse führen können.

Disruption in deinem Geschäft ist eine gute Sache, solange du darauf vorbereitet bist. Die digitale Transformation ist heute der wichtigste Disruptor für dein Unternehmen. Daher ist es unerlässlich, dass du dich mit den Technologien, Prozessen und Arbeitsfähigkeiten auseinandersetzt, die dich im digitalen Zeitalter wettbewerbsfähig halten.

Nächstes Kapitel:

Förderung einer digitalen Kultur und Denkweise in der digitalen Transformation


Willst du Insider-Tipps?

Werde INSIDER, es geht um DICH!
Die Digitale-Community von Gleichgesinnten kommt zusammen und wird am lebendigsten durch das E-Mail-Abonnement.
 

Sichere dir Neuigkeiten, Ideen und Inspiration rund ums Thema Digitalisierung. Exklusiv und aus erster Hand. Dazu Blogartikel, Whitepapers, Buchtipps, Einladungen, Best Practice, Podcast und vieles mehr.