Kapitel 18

Digitales Marketing in der digitalen Transformation

Das Marketing von gestern ist Vergangenheit, die Ausgaben für Online Marketing hat längst die klassische Fernsehwerbung überholt. Auch Social Marketing hängen klassische Printwerbung ab. Die Bespielung anderer Kanäle ist nicht der Kern der digitalen Transformation sondern nur eine Nebenerscheinung.

Die Menschen konsumieren täglich digitale Inhalte. Schon bald werden die traditionellen Marketingplattformen verschwinden und der digitale Markt wird sie komplett übernehmen. Es gibt eine Reihe von Vorteilen des digitalen Marketings. Im Gegensatz zum traditionellen Marketing ist digitales Marketing erschwinglicher.

Der technologische Fortschritt hat dazu geführt, dass der Kundenstamm traditioneller Marketingagenturen und -abteilungen erheblich geschrumpft ist. Die Menschen sind zu Tablets, Telefonen und Computern übergegangen, was die Bereiche sind, in denen digitale Vermarkter am meisten an Boden gewonnen haben.

Lass uns verstehen, wie Unternehmen die digitale Technologie für ihr Geschäft nutzen.

Beispiel:

Mumsnet, eine der größten Elternseiten in Großbritannien, schafft personalisierte Erfahrungen durch Automatisierung. Wenn du schwanger bist und deine Daten mit Mumsnet teilst, schickt es dir E-Mail-Newsletter über verschiedene Stadien der Schwangerschaft. Der Schwangerschaftsnewsletter ist voll automatisiert und nutzt den Geburtstermin der Mutter, um relevante E-Mails zu versenden.

Dies ist auch ein großartiges Beispiel dafür, wie Unternehmen Marketing Automation nutzen.


Was ist Marketing Automation?

Marketing Automation ist der Prozess der Verwendung von Software zur Automatisierung von Marketingaktionen. Viele Marketingabteilungen müssen sich wiederholende Aufgaben wie E-Mails, Social Media und andere Website-Aktionen automatisieren, um die Aufgaben zu erleichtern.

Marketing ist ein wiederkehrender Prozess

Marketing ist nicht einmalig für alle. Es muss kanalisiert und zeitnah aktualisiert werden, um eine gute Konversion zu gewährleisten.

Laut einer aktuellen Umfrage verlassen 96% der Besucher die Website, ohne zu konvertieren. 43% der Unternehmen nutzen Remarketing für die Online-Markenbekanntheit und Wiedererkennung und 56% der Unternehmen nutzen Remarketing, um Kunden zu gewinnen. Dies verdeutlicht die Bedeutung von Remarketing im Business.

Was ist Remarketing?

Remarketing ist ein Werkzeug, das es einem Marketer erlaubt, die Konversation mit einem Nutzer fortzusetzen und die Wahrscheinlichkeit einer Konversion/eines Verkaufs zu erhöhen sowie den Lebenszeitwert eines Kunden zu steigern.

Arten von Remarketing

Die verschiedenen Arten des Remarketings umfassen:

  • Suche
  • Anzeige
  • Video
  • Soziales

Vorteile der Nutzung von Remarketing

Lass uns im Folgenden die Vorteile von Remarketing betrachten:

  • Remarketing ermöglicht es dir, Nutzer wiederzufinden, für die du so hart gearbeitet hast, um sie zum Besuch deiner Seite zu bewegen
  • Remarketing kann genutzt werden, um Offline-Kampagnen zu messen und zu verbessern
  • Es hilft dabei, einen Einblick in die Offline-Performance zu bekommen
  • Es hilft dabei, Nutzer online zu fangen und effektiver zu kommunizieren

Trends im Digitalen Marketing

Nachdem wir nun die verschiedenen Begriffe des digitalen Marketings analysiert haben, schauen wir uns ein paar Trends an, die die Branchen nutzen, um das Beste aus dieser Technologie herauszuholen. Integration von Marketingaktivitäten in den Kundenlebenszyklus.

Dazu gehören Techniken wie das Mapping von Customer Journeys auf Personas. Dies unterstützt Prozesse, die dabei helfen, die relevantesten Kommunikationen und Erfahrungen für verschiedene Touchpoints in der Customer Journey zu definieren.

Die Integration der Personalisierung in das Kundenerlebnis bezieht sich auf die Website-Personalisierung.

Dazu gehören:

  • Content- oder Commerce-Management-Systeme
  • Analytics-Lösungen oder eigenständige Software as a Service (SaaS)
  • Personalisierungsoptionen, die mit CMS und Analytics integriert werden

Die Integration von maschinellem Lernen in die Marketing-Automatisierung:

  • Es geht darum, die E-Mail-Automatisierung in das Unternehmen zu integrieren.
  • Dies kann mithilfe von maschinellem Lernen erfolgen, da es Möglichkeiten zur Automatisierung des Targetings bietet.

Integration von Social Messaging Apps in die Kommunikation

Die zunehmende Nutzung von Messaging-Apps ist ein Trend. Laut der letzten Ofcom-Kommunikationsmarktforschung nutzten mehr als die Hälfte der gesamten mobilen Nutzer den Facebook Messenger (61%) und die Hälfte WhatsApp (50%). Social Messaging Apps können für eine bessere Reichweite in die Kommunikation integriert werden.

Video in die Customer Journey einbinden

Angetrieben von den sozialen Medien, wird auch das Video immer beliebter. Es bietet Möglichkeiten, Videomarketing über den gesamten Kundenlebenszyklus hinweg zu nutzen, von Anzeigen auf YouTube, Erklärungsanzeigen auf der Website und Retargeting durch Videos.

Integration von Content Marketing in die Customer Journey mit Hilfe einer Customer Engagement Strategie

Dies geschieht in der Regel mit Content als strategischer Ressource. Es beinhaltet die Entwicklung einer Customer Engagement Strategie unter Verwendung verschiedener Medien und die Entwicklung von Inhalten für verschiedene Zielgruppen mit Techniken wie Personas und Content Mapping.

Integration von Suchmaschinenmarketing in deine Content Marketing Aktivitäten

Die Integration von Suchmaschinenmarketing in deine Content Marketing Aktivitäten hilft bei der organischen Entwicklung des Unternehmens. Die Wahl der richtigen Keywords erhöht die Chance, besser und schneller gerankt zu werden.

Integration von Marketing-Technologie

Dies bezieht sich auf die Integration von Erkenntnissen aus verschiedenen Paid Media Ad Serving Tools. Du wirst die besten Ergebnisse erzielen, wenn du die Tools separat verwaltest.

Integration verschiedener Datenquellen

Es geht darum, den Integrationsprozess mit verschiedenen Insights und Automatisierungstools zu vereinfachen.

Integration von Digital Marketing Insights

Es geht um einen analytischen Arbeitsansatz; dies kann mit kostenlosen und bezahlten Quellen geschehen, um Insights zum digitalen Marketing zu gewinnen.

Jetzt, wo wir die Trends im Digitalen Marketing im Detail kennengelernt haben, lass uns verstehen, wie es sich auf verschiedene Branchen auswirkt.

Digitales Marketing: Einfluss auf Branchen

Lass uns einen Blick auf den Einfluss von Digital Marketing auf verschiedene Branchen werfen.

Mode

Vogue, eine führende Zeitschriftenmarke, hat sich mit Bollywoods beliebter Schauspielerin Deepika Padukone für eine Social Media Kampagne zusammengetan. Vogue's #MyChoice und #VogueEmpower sprechen über die Wahl von Frauen für Gleichberechtigung. Diese Initiativen haben auf allen Social-Media-Plattformen viel Aufmerksamkeit erregt, da sie weiterhin Frauen aus städtischen und ländlichen Gebieten beeinflussen.

Wohnen

Housing.com kreierte die Kampagne "Look Up" und unterzog sich mit einem neuen Logo und einer optimistischen Markenidentität einem Wandel. Die Marke generierte Reaktionen mit #lookupmoments, wo Menschen ihre Bilder teilten und den Schwung aufrecht erhielten.

Versicherung

Lindsay Forster, die Leiterin des Kundenmarketings bei Aviva, führt das Versicherungsunternehmen durch seine erste globale Markenpositionierungsstrategie, während es sich auf "digital first" umstellt und sich darauf vorbereitet, in mehreren Kategorien zu disruptieren. Dies hat dazu beigetragen, dass die Menschen alle Produkte und Dienstleistungen an einem Ort sehen können.

Reisen

ClearTrip kämpfte einst mit Konversionen, da es eine Sättigung bei Online-Konversionen gab.

Das Unternehmen nutzte die mobile Schnittstelle und die sozialen Medien, um die Kunden zu erreichen, was dazu beitrug, bessere Ergebnisse zu erzielen.

Bankwesen

Social-Media-Strategien wie #YesBankMaximum und YESTAG (Social Banking App) haben der Yes Bank geholfen, sich über ihr digitales Ökosystem einen einzigartigen Platz in den Köpfen der Verbraucher zu verschaffen.

Die YesBank (@yesbank) ist heute die Bank mit den meisten Followern weltweit; sie hat über eine Million Follower auf Twitter und über 4 Millionen Fans auf Facebook.

Gesundheitswesen

I-Am Care (ein Schweizer Gesundheitsunternehmen) hat Inbound Marketing in seine Marketingstrategie integriert; dies hat dazu beigetragen, die Gesamtzahl der Leads von den Besuchern um 347% zu erhöhen.

Die wichtigsten Erkenntnisse

Lass uns zusammenfassen, was du bisher über Digitales Marketing in der Digitalen Transformation gelernt hast.

  • Marketing-Automatisierung ist die Software, die mit dem Ziel existiert, Marketing-Aktionen zu automatisieren.
  • Remarketing ist ein Werkzeug, das es einem Marketer ermöglicht, die Konversation mit einem Nutzer fortzusetzen und die Wahrscheinlichkeit einer Konversion/eines Verkaufs zu erhöhen sowie den Lebenszeitwert eines Kunden zu steigern.
  • Marketing ist nicht einmalig für alle. Es muss kanalisiert und zeitnah aktualisiert werden, um die richtige Konversion zu gewährleisten.
  • Suche, Display, Video und Social sind die Arten des Remarketings.

Nächstes Kapitel:

7 Trends der digitalen Transformation im Gesundheitswesen


Willst du Insider-Tipps?

Werde INSIDER, es geht um DICH!
Die Digitale-Community von Gleichgesinnten kommt zusammen und wird am lebendigsten durch das E-Mail-Abonnement.
 

Sichere dir Neuigkeiten, Ideen und Inspiration rund ums Thema Digitalisierung. Exklusiv und aus erster Hand. Dazu Blogartikel, Whitepapers, Buchtipps, Einladungen, Best Practice, Podcast und vieles mehr.