Kapitel 17

Finde das richtige Framework für die digitale Transformation

Die Digital Transformation ist ein kultureller Wandel, der sowohl kurzfristige als auch langfristige geschäftliche Auswirkungen hat. CEOs in vielen Unternehmen sollten ein funktionierendes Framework für die digitale Transformation identifizieren. 

Im digitalen Zeitalter und in der Geschäftswelt ist die digitale Transformation ein heißes Thema. Sowohl langjährige Unternehmensführer als auch neue Geschäftsinhaber erkennen das Potenzial der digitalen Transformation. Fallstudien schätzen, dass Unternehmen weltweit bis 2022 zwei Billionen Dollar in die digitale Transformation investieren werden.

Leider werden schätzungsweise 1,4 Billionen Dollar in digitale Transformationsinitiativen investiert, die die Erwartungen der Unternehmen nicht erfüllen. Um die Verschwendung von Ressourcen zu vermeiden, müssen Führungskräfte die Best Practices und Strategien der digitalen Transformation verstehen. 


5 Schritte für den Erfolg der digitalen Transformation beinhalten

1. Vision

Sowohl die Transformation des Unternehmens als auch die digitale Transformation erfordern eine sorgfältige Analyse und eine klar definierte Vision. Um dies zu erreichen, müssen Echtzeit-Geschäftsmodelle und Geschäftsprozesse gründlich untersucht werden. Unterschiedliche Abteilungen werden unterschiedliche digitale Technologien benötigen und unterschiedliche Vorteile der digitalen Transformation erfahren.

Unternehmensleiter sollten die Ziele der digitalen Transformation für die einzelnen Abteilungen genau hinterfragen. Zum Beispiel wird die notwendige Business-Technologie für die Lieferkette anders sein als die Anforderungen der Social-Media-Abteilung. Separate Abteilungen haben auch unterschiedliche Ziele, Schwerpunkte und Zielsetzungen. Während Abteilungen für den Kundenservice einen Fokus auf das Kundenerlebnis haben, haben Abteilungen für soziale Medien vielleicht einen Fokus auf das Nutzererlebnis. Das Feedback der Abteilungsleiter kann helfen, die Entscheidungsgespräche zur digitalen Transformation zu führen.

2. Priorisiere

Unternehmensleiter können die digitale Transformation durch Priorisierung steuern. Der Versuch, zu viele neue Technologien auf einmal zu implementieren, kann eine erfolgreiche digitale Transformation verhindern. Ein geeignetes Framework für die digitale Transformation bewertet, wo digitale Technologie am wertvollsten ist. Durch die Priorisierung von Geschäftsprozessen können Transformationsinitiativen in einem kleineren Maßstab beginnen. Sobald die Vorteile der digitalen Transformation deutlich werden und die wichtigsten Leistungsindikatoren erreicht sind, können neue Geschäftsprozesse in Angriff genommen werden.

Mit einer Fülle von Fallstudien und Best Practices, die als Referenz zur Verfügung stehen, ist die Entscheidungsfindung viel einfacher. Ein weiterer wichtiger Tipp für die Transformation ist es, den Fokus der Transformationsstrategie auf die Menschen zu legen. Eine erfolgreiche digitale Transformation ist nur aufgrund ihrer Auswirkungen auf den Menschen erfolgreich. Eine erfolgreiche digitale Transformationsstrategie ist kundenzentriert und liefert gleichzeitig digitale Lösungen für die Mitarbeiter.

3. Management

Für alles, was mit der digitalen Transformation zu tun hat, sind starke Führungskräfte notwendig. Change-Management Best Practices werden oft mit dem Begriff der digitalen Transformation in Verbindung gebracht. Die Change-Management Methodik wird oft während der digitalen Transformationsstrategie implementiert.

Da 51% der Geschäftsleute die Kultur als hinderlich für ihre digitale Transformationsreise ansehen, ist Change-Management eindeutig von Vorteil für digitale Transformationsinitiativen. Zu den Best Practices des Change-Managements gehören die Förderung der Kommunikation und die Begrenzung von Unterbrechungen. Fallstudien zeigen, dass Best Practices der Change-Management Kommunikation die Erfolgsrate der digitalen Transformation erhöhen.

4. Investition

Ein exzellentes Geschäftsmodell und Geschäftsprozessverständnis sind entscheidend für erfolgreiche Investitionen in digitale Technologien. Etablierte Geschäftsergebnisse leiten die digitalen Investitionen und helfen dabei, das Tempo der Geschäftsleitung zu bestimmen. Bei der Investition in eine digitale Plattform ist eine sorgfältige Entscheidungsfindung notwendig. Während eine Transformationsstrategie eine neue digitale Plattform erfordern kann, kann eine andere die bestehenden Technologien anpassen. Es gibt auch die Wahl, neue digitale Technologieplattformen zu implementieren oder zu bauen.

Obwohl das digitale Zeitalter eine Fülle von digitalen Business-Tools mit sich bringt, sind nicht alle unbedingt die richtige Wahl. Eine erfolgreiche digitale Transformation konzentriert sich nicht auf die auffälligen Features von Technologien, die nicht wirklich hilfreich sind. Künstliche Intelligenz wie maschinelle Lernfähigkeiten sind zwar reizvoll, müssen aber auch anwendbar sein. Ansonsten kann eine digitale Unternehmenstransformation schnell teuer und ineffektiv werden.

Eine sorgfältige Abwägung der Vorteile, die digitale Transformationswerkzeuge bieten, gegenüber ihren Investitionskosten ist entscheidend. Viele Unternehmen verlieren aus den Augen, dass der Return on Investment auch bei digitalen Transformationsinitiativen im Mittelpunkt steht. Eine neue Technologie ist keine vollständige digitale Lösung. Digitale Technologien, in die investiert wird, sind nur ein Teil einer digitalen Transformationsstrategie, die gut durchdacht ist.

5. Kultur

Fallstudien zeigen, dass Unternehmen, die sich auf die Kultur konzentrieren, mit 500% höherer Wahrscheinlichkeit bahnbrechende Leistungen erzielen. Change-Management Best Practices sind essenziell für die Schaffung und Aufrechterhaltung einer erfolgreichen, der digitalen Transformation förderlichen Kultur. Tatsächlich wird das Fehlen eines angemessenen Change-Managements oft als Grund für das Scheitern einer digitalen Transformationsinitiative genannt. Aus diesem Grund müssen Führungskräfte eine starke Kommunikation während der digitalen Transformation als wichtig für den Gesamterfolg ansehen. Ohne eine gute Kommunikation und eine etablierte Kultur ist es für Führungskräfte unmöglich, die digitale Transformation richtig zu steuern.

Eine erfolgreiche digitale Transformation ist ohne die Unterstützung der Mitarbeiter nicht möglich. Mitarbeiter zu ermutigen, sich nicht nur auf neue digitale Technologien einzulassen, sondern sich auch für sie zu engagieren, ist ein wichtiges Anliegen. Ein guter Ansatzpunkt für Führungskräfte ist es, zu zeigen, wie digitale Technologien Geschäftsprozesse und Arbeitsabläufe verbessern. Ohne Ermutigung können Mitarbeiter leicht die Vorteile übersehen, die die digitale Transformation bietet, und veraltete Geschäftsprozesse beibehalten.

Change-Management und eine Kultur der digitalen Transformation müssen ebenfalls sorgfältig gepflegt werden. Die Etablierung einer digitalen Transformationskultur ist nutzlos, wenn sie nicht richtig aufrechterhalten wird. Die Aufrechterhaltung der digitalen Transformationskultur erfordert sowohl Verstärkung als auch konsequente Kontrolle. Daher müssen Unternehmensleiter sicherstellen, dass sie regelmäßig mit allen Mitarbeitern kommunizieren, von der Lieferkette bis hin zu den Mitarbeitern in den sozialen Medien. Während dieser Treffen sollten die Führungskräfte die Vorteile der digitalen Transformation bewerten und auch Feedback einholen.

Nächstes Kapitel:

Digitales Marketing in der digitalen Transformation


Willst du Insider-Tipps?

Werde INSIDER, es geht um DICH!
Die Digitale-Community von Gleichgesinnten kommt zusammen und wird am lebendigsten durch das E-Mail-Abonnement.
 

Sichere dir Neuigkeiten, Ideen und Inspiration rund ums Thema Digitalisierung. Exklusiv und aus erster Hand. Dazu Blogartikel, Whitepapers, Buchtipps, Einladungen, Best Practice, Podcast und vieles mehr.