Kapitel 5

Trends und Technologien für die digitale Transformation

Digital Transformation, also der Wandel durch die wachsende Bedeutung von Technologien, transformiert alle Bereiche im Unternehmen. Die digitalen Technologien und auch die Möglichkeiten, die durch diese Digitalisierung geschaffen werden, entwickeln andauernd weiter.

Egal ob du in der IT-Abteilung, in der Softwareentwicklung, im Betrieb oder im Marketing arbeitest, du hast wahrscheinlich schon bemerkt, dass digitale Tools und Technologien die Art und Weise, wie du deine Arbeit machst, verändern. Diese digitale Transformation hat sich als treibende Kraft in der heutigen Wirtschaft etabliert und hat einen tiefgreifenden Einfluss auf Menschen, Prozesse und technologische Innovationen.

Wir sehen eine bessere Vernetzung der Mitarbeiter, optimierte Wege zur Erstellung von Produkten und Dienstleistungsangeboten und innovative Wege, um neue Märkte zu identifizieren und neue Kunden zu gewinnen. Wenn du dir überlegst, wie dein Unternehmen die digitale Transformation angehen soll, solltest du diese Trends und Technologien im Auge behalten, um der Zeit voraus zu sein.


Big Data wird unternehmensübergreifend

Big Data ist weithin bekannt für seine Fähigkeit, Kundeninformationen zu verarbeiten, um Marketing- und Vertriebsteams dabei zu helfen, das Kundenverhalten zu interpretieren, potenzielle Kunden anzusprechen und Chancen in neuen Märkten und Regionen zu eröffnen. 

Heutzutage werden die prädiktiven Modellierungstechniken der Data Science unternehmensweit eingesetzt, um die digitale Transformation und bessere Geschäftsprozesse zu ermöglichen. Einzelhändler nutzen heute Data Science, um den Warenbestand auf der Grundlage von Vorhersagen aus sozialen Medien, Websuchtrends und Wettervorhersagen zu optimieren. 

Talentakquise-Teams profitieren davon, die sozialen Gewohnheiten der Mitarbeiter im Büro zu verfolgen und Big Data zu nutzen, um potenzielle neue Mitarbeiter zu finden, die zur Unternehmenskultur passen. Produktentwicklungsteams sind in der Lage, riesige Mengen an Kundendaten zu durchforsten, um Produkte zu entwickeln und Dienstleistungen auf spezifische Anforderungen zuzuschneiden. Es überrascht niemanden, dass auch die Zahl der Jobs im Bereich Data Science steigt, was dazu führt, dass immer mehr Big-Data-Analysten und Data Scientists ausgebildet werden, um diese wachsende Qualifikationslücke zu schließen.

IT-Business Alignment wird zu einer Zwei-Wege-Straße

In vielerlei Hinsicht war die Bereitstellung von IT-Services früher eine Einbahnstraße. IT-Abteilungen hatten ein definiertes Budget und taten ihr Bestes, um eine Infrastruktur aufzubauen, die so viele Bedürfnisse wie möglich erfüllte, aber es fehlte ein effektiver Mechanismus, um Feedback zu sammeln und Verbesserungen in das System einzubauen. Heute wird von der IT-Abteilung nicht mehr nur erwartet, dass sie Server aufstellt und Laptops repariert, sondern dass sie in ihrer Rolle einen strategischen Mehrwert schafft und den Weg für eine Zwei-Wege- (oder sogar Drei-Wege- oder Vier-Wege-) Straße ebnet, um eine bessere Abstimmung zwischen IT und Business zu erreichen und eine Grundlage für die digitale Transformation zu schaffen. 

Eine Umfrage verdeutlicht, dass sich die Prioritäten ändern: 29 Prozent der IT-Ausgaben kommen mittlerweile aus den Geschäftsbereichen und nicht mehr aus der traditionellen IT, und diese Zahl wird voraussichtlich noch steigen. Die effektivere Zusammenarbeit mit internen Kunden, die Schaffung von Erfolgs Metriken und die Einführung von Methoden zur kontinuierlichen Serviceverbesserung rücken die IT in ein neues Licht.

Während die Interkonnektivität die Messlatte für den Wert der IT am Arbeitsplatz anhebt, veranlasst sie die Unternehmen auch dazu, die Fähigkeiten, die für die sich entwickelnden Rollen der IT-Architekten und Service Delivery Manager benötigt werden, genau unter die Lupe zu nehmen. Das ITIL Foundation Training vermittelt einer Vielzahl von IT-Mitarbeitern das Wissen, um in den heutigen schlanken und serviceorientierten IT-Abteilungen zu gedeihen. Es bereitet sie darauf vor, Lean-Prinzipien für eine bessere Automatisierung anzuwenden, das Kundenerlebnis zu optimieren, den Betrieb zu zentralisieren und die IT-Services mit den strategischen Anforderungen des Unternehmens abzustimmen.

Es kommt alles in der Cloud zusammen

Zur digitalen Transformation gehört auch die erweiterte Nutzung der Cloud. Laut einer Umfrage gaben 38 Prozent der Technologie-Entscheider an, dass sie im Jahr 2017 private Clouds aufbauen, 32 Prozent nutzen öffentliche Clouds und 59 Prozent haben irgendeine Art von Hybridmodell eingeführt. Was zunächst als massiver Speicher für Daten begann, hat sich zu einer revolutionären Plattform für Unternehmen entwickelt, um eigene Anwendungen zu erstellen und einzusetzen und vollständig verwaltete Geschäftsprozesse wie CRM und ERP zu nutzen, ohne Hardware anschaffen zu müssen und damit verbundene Verwaltungskosten zu verursachen.

Ein weiterer Trend ist der vermehrte Einsatz von Containern, die es Entwicklern ermöglichen, Softwarecode zu migrieren und zu teilen, die Portabilität zwischen Cloud-Diensten von Anbietern wie AWS, Microsoft und Google Cloud zu ermöglichen und DevOps-Teams bessere Werkzeuge für eine schnellere Softwareentwicklung zu geben. Viele Unternehmen reagieren auf diese Bedürfnisse mit der verstärkten Einstellung von hybriden Positionen wie DevOps und Technologieexperten, die Cloud-Infrastrukturen für AWS und Azure aufbauen und verwalten können.

Menschen und Prozesse werden digital transformiert

Ein roter Faden in all diesen Trends und Technologien ist die Vernetzung. Zum Beispiel arbeiten IT-Gruppen jetzt intensiv mit den Menschen zusammen, die ihre Apps und Dienste nutzen, um die Produktivität der Nutzer zu steigern. Softwarearchitekten tauschen Techniken zur App-Entwicklung aus und nutzen die Cloud, um bessere Infrastrukturen aufzubauen und Kosten zu sparen. 

Operations-Teams schaffen Mehrwert bei der Einführung von Infrastruktur und Anwendungen. Und Datenwissenschaftler interagieren mit allen, um verfeinerte und nützliche Daten bereitzustellen, die Geschäftsmöglichkeiten schaffen. Es gibt jetzt eine enorme Überschneidung in der Art und Weise, wie verschiedene Unternehmensfunktionen die Best Practices von Technologie und Dienstleistungen nutzen, die alle dazu beitragen, die Transformation von Unternehmen in echte digitale Unternehmen voranzutreiben. 

Diejenigen Unternehmen, die auf dieser Welle reiten wollen, sollten sicherstellen, dass ihre Belegschaft die richtige Anleitung, Ausbildung und Motivation hat, um die Transformation zu vollenden.

Nächstes Kapitel:

Die Bausteine der digitalen Transformation


Willst du Insider-Tipps?

Werde INSIDER, es geht um DICH!
Die Digitale-Community von Gleichgesinnten kommt zusammen und wird am lebendigsten durch das E-Mail-Abonnement.
 

Sichere dir Neuigkeiten, Ideen und Inspiration rund ums Thema Digitalisierung. Exklusiv und aus erster Hand. Dazu Blogartikel, Whitepapers, Buchtipps, Einladungen, Best Practice, Podcast und vieles mehr.