.st0{fill:#FFFFFF;}

Mit Semiautonome und Autonome Technologien entspannt in die Zukunft 

Die meisten Fahrzeughersteller nutzen heutzutage autonome Technologien, um ein semiautonomes Fahrzeug zu schaffen. Volvo Cars zum Beispiel nutzt einen Teil dieser Technologie, um das Fahren einfacher und sicherer zu machen, während der Fahrer dabei die volle Kontrolle behält.

Ein weiteres sehr einfaches Beispiel für Automatisierung sind Verkehrsampeln. Früher haben Polizisten den Verkehrsfluss kontrolliert, jetzt haben wir automatisierte Ampeln, die in regelmäßigen Abständen die Farbe wechseln, um den Verkehr zu regeln.

Wenn wir diese Ampeln mit Kameras ausstatten, so dass sie die Verkehrsbedingungen in Echtzeit „sehen“ und die Farben basierend auf dem Verkehrsaufkommen ändern, werden sie autonom.

Bei der Automatisierung geht es darum, Technologie zu nutzen, um einen Prozess oder eine Funktion mit Genauigkeit und Effizienz ohne menschliches Eingreifen zu überwachen, zu steuern und/oder zu betreiben.

Bei der autonomen Technologie geht es darum, automatisierte Systeme mit Sensoren, künstlicher Intelligenz (KI) und analytischen Fähigkeiten anzureichern, sodass sie eigenständige Entscheidungen auf Basis der gesammelten Daten treffen können.

Was ist der Unterschied zwischen Semiautonomer und Autonomer Technologie

Semiautonom bedeutet, dass die Verantwortung für das Fahren beim Fahrer liegt und die Technologie im Fahrzeug als Fahrer- und Sicherheits-Feature eingesetzt wird. Während ein autonomes Fahrzeug in der Lage ist, vollständig selbst zu fahren und „Betreiber“ (statt Fahrer) in der Lage ist, die volle Kontrolle und Verantwortung an die Maschine/Computer abzugeben.

Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es noch keine Infrastruktur und keinen rechtlichen Rahmen, um vollständig autonome Fahrzeuge zu unterstützen. Semiautonome Fahrzeuge, wie z.B. die von Tesla, sind bereits auf den Straßen unterwegs, benötigen aber laut Gesetz einen Fahrer, der aufpasst und das Fahrzeug kontrolliert.

Wenn du also auf dem Weg zum nächsten Tesla-Händler bist, in der Hoffnung, ein Fahrzeug zu kaufen, das dich von zu Hause ins Büro bringt, während du ein paar E-Mails abarbeitest, solltest du dir überlegen, ob du nicht lieber einen Chauffeur anheuerst.

Autonome Technologien als Antrieb für die Unternehmen von morgen

Es wird erwartet, dass Unternehmen in der Automobilindustrie einer der größten Nutznießer von autonomen Technologien sein werden.

Die Anwendungen in der Automobilindustrie sind vielfältig und reichen von der Automatisierung grundlegender Testfunktionen, um Fehler zu reduzieren und Prozesse zu rationalisieren.

Bis hin zur Implementierung von Erkennungs- und Entscheidungssystemen, die den natürlichen menschlichen Reflex mit intelligenter Telematik imitieren. Um Bedenken bezüglich menschlicher Fehler und Reaktionszeiten auszuräumen.

Autonome Fahrzeuge können Informationen, die von der Vehicle to Vehicle/Infrastructure (V2X) Infrastruktur im Fahrzeug generiert werden, besser nutzen, um ein größeres Situationsbewusstsein und eine bessere Entscheidungsfindung zu ermöglichen. Flotten von autonomen Fahrzeugen können den Besitz eines Autos überflüssig machen und gleichzeitig die Leerlaufzeiten reduzieren.

Auch in der Fertigung haben Automobiltechnologien das Potenzial, die Reise der Hersteller in Richtung Industrie 4.0 zu beschleunigen. Sie können die Herausforderung kurzer Produktvorlaufzeiten und wettbewerbsfähiger Kosten durch Digitalisierung angehen.

Visuelle Analytik in Verbindung mit KI und IoT kann die Lieferkette automatisieren und effektiver machen. Autonome Technologien können durch kollaborative Industrieroboter dazu beitragen, Sicherheitsherausforderungen durch menschliches Versagen anzugehen.

Sie ermöglichen eine größere Produktpersonalisierung im Maßstab, indem sie die Kleinserienfertigung wirtschaftlicher machen, und für KI dynamisch rekonfigurierbare und selbst korrigierende Systeme nutzen. In ähnlicher Weise gibt es auch mehrere Anwendungsfälle in anderen Industriesektoren wie Versorgungsunternehmen, Energie, Öl und Gas usw.

In diesen Branchen werden Roboter und Drohnen eingesetzt, die riesige Mengen an Bildmaterial und anderen Sensordaten sammeln, um Prozesse zu verstehen und zu automatisieren, die Zukunft vorherzusagen und sich an komplexe Umgebungen anzupassen.

Semiautonome Technologie zum jetzigen Zeitpunkt

Wir beobachten diese Arten von aufkommenden Technologien genau. Viele Fahrzeughersteller haben semiautonome Systeme als Sicherheitsmerkmal angepriesen, um Ablenkung und Müdigkeit des Fahrers entgegenzuwirken, aber die Fahrer sollen zu jeder Zeit mit dem Fahrvorgang beschäftigt bleiben.

Einige Unternehmen, wie BMW, Tesla und Daimler, haben Namen wie Autopilot und Drive Pilot verwendet, die den falschen und gefährlichen Eindruck erwecken können, dass diese Fahrzeuge fähiger sind, als sie es tatsächlich sind.

Einige dieser Systeme erlauben es dir auch, deine Hände vom Lenkrad zu nehmen. Ich bin der Meinung, dass, solange diese Systeme ein Eingreifen des Fahrers erfordern, sie auch verlangen sollten, dass der Fahrer seine Hände am Lenkrad behält.

Mehrere Hersteller bieten bereits semiautonome Funktionen. Dazu gehören das Model S von Tesla, dessen Zuverlässigkeit sich soweit verbessert hat, dass es sich für den Empfehlungsstatus qualifiziert. Sowie bestimmte Fahrzeuge von BMW, Daimler, Porsche, Volvo, Audi und VW.

Mit der Technologie im Flow bleiben

Technologie ist immer im Fluss. Besonders autonome und semiautonome Technologien haben sich in den letzten Jahren rasant weiterentwickelt. Daher ist es unmöglich, eine Implementierung jemals als abgeschlossen zu betrachten.

Eine ständige Evaluierung der technologischen wie auch der Wettbewerbslandschaft ist wichtig, um die Differenzierung aufrechtzuerhalten. Darüber hinaus müssen Unternehmen auch die sich ständig ändernden Compliance- und Regulierungsanforderungen im Blick behalten.

In der heutigen dynamischen Technologielandschaft sind die Unternehmen im Vorteil, die die richtigen Technologieinvestitionen tätigen. Autonome und Semiautonome Technologien haben das Potenzial, massive Veränderungen und Vorteile in allen Branchen mit sich zu bringen, wenn man die Geschwindigkeit bedenkt, mit der sie sich entwickeln.

Wenn Unternehmen es wirklich ernst meinen, an der Spitze zu bleiben, ist es extrem wichtig, autonome Technologien zusammen mit anderen Megatechnologien wie 5G.IoT, ML, KI, AR, VR usw. zu nutzen. Die Technologien sind da, aber wie man entscheidet, sich mit ihnen zu beschäftigen, wird den zukünftigen Erfolg bestimmen.

Mathias Diwo I Futurist , Keynote-Speaker, Autor


Mathias schreibt über Digital- und Technologietrends sowie Megatrends zur Zukunft der Arbeit, Hybrid Work, Management und Leadership. Lade ihn ein, bei deiner nächsten Veranstaltung zu sprechen.

Willst du Insider-Tipps?

Komm in die Community, es geht um dich.
Die Digitale-Community von Gleichgesinnten kommt zusammen und wird am lebendigsten durch das E-Mail-Abonnement. Deine Tagesdosis an Tech-News! Ich würde mich freuen, wenn du uns beitreten würdest, sofern du es noch nicht getan hast. Es ist für immer kostenlos, gefüllt mit exklusiven Inhalten und immer optional.