So wirst du eine erfolgreiche Führungskraft in deiner Branche

So wirst du eine erfolgreiche Führungskraft in deiner Branche

So wirst du eine erfolgreiche Führungskraft in deiner Branche

Eine Führungskraft zu werden ist nicht einfach. Tatsächlich sind wir alle irgendwie besessen davon, zu lernen, wie wir mit unserer Zeit, unseren Finanzen, unserem Stress, unseren Unternehmen, unserer Karriere, unserem Leben umgehen können.

Und im Interesse eines besseren Managements unserer Teams sind wir hier, um uns zu verbessern, wie man eine außergewöhnliche Führungspersönlichkeit sein kann.

Führungskraft werden – durch Akzeptanz und Wertschätzung

Echte, authentische Ratschläge sind die besten Ratschläge. Und ich habe seit Jahren unglaubliche Führungspersönlichkeiten erlebt, von denen jeder seine eigenen echten Weisheiten mitbringt.

Für den Fall, dass du dich von hervorragenden Inhalten überschwemmt fühlst, habe ich mir ein paar Edelsteine des Wissens von den Fachleuten geholt, um jedem von uns zu helfen, ein bisschen besser zurechtzukommen.

Das Einstellen kann schwierig sein – besonders, wenn du die Messlatte zu hoch angesetzt hast. Jeder von uns hat seine eigenen Vorurteile, aber bei der Auswahl des besten Kandidaten für die Stelle können Kompromisse eingegangen werden. Meistens, weil der „perfekte“ Kandidat wahrscheinlich nicht existiert.

So funktioniert die stille Führung

Man muss kein selbstbewusster, offener Mensch sein, um eine große Führungspersönlichkeit zu sein. Die Balance zwischen positiver Verstärkung und dem Sprechen und Zuhören kann zu einem Führungsstil führen, der die Menschen um dich herum faszinieren kann.

Ich habe zu lange überlegt und mich selbst in Frage gestellt. Ich glaube immer noch an die stille Führung, bei der es darum geht, zuerst zuzuhören und nicht zuerst zu sprechen.

Aber es ist notwendig, dass die Menschen sich zu Wort melden, wenn sie einen starken Standpunkt haben. Mit ein wenig Anleitung und ein wenig Coaching durch andere (und einem formellen öffentlichen Sprechunterricht) lernte ich schnell, in welchen Momenten ich das Wort ergreifen musste. Ich wünschte, ich hätte mich schon früher in meiner Karriere zu diesem Wechsel gezwungen.

Der Trick beim Reden ist das Zuhören

Nach dem Vorbild der stillen Führung habe ich einen Geschäftsführer befragt, der die Führung durch Zuhören als Priorität einstuft. Denn Führung bedeutet Lernen. Und Lernen bedeutet, zuhören zu können. 

Bei jedem Schritt habe ich versucht, beides zu tun. Wenn man zuhört, zeigt man Respekt für andere und gewinnt Einsichten und Zusammenhänge. Wenn man lernt, egal auf welchem Weg, erweitert man seinen Horizont.

Nach einer geheimen Formel

Ob es eine geheime Formel gibt eine wunderbare Führungskraft zu sein kann ich nicht beurteilen. Aber sich wirklich um die Menschen zu kümmern, das ist für mich die Grundlage. Menschen zu coachen und zu fördern, das zu tun, was man sagt und zu sagen, was man tut, all das, was wir über das Führen lernen, kommt von selbst. Aber es beginnt damit, sich wirklich um Menschen zu kümmern.

Die Fürsorge für deine Mitarbeiter bringt ein Gefühl der Selbstlosigkeit mit sich, den Wunsch, andere Menschen dorthin zu bringen, wo du bist.

Über Freundschaft führen

Die Zufriedenheit deiner Mitarbeiter hat in der Regel Priorität. Und wenn alle deine Mitarbeiter zufrieden sind, kann es oft zu Problemen auf der anderen Seite dieses Bereichs kommen. Wenn du die Menschen, die du führst, wirklich magst wie bringst du dann Führung und Freundschaft in Einklang?

Eine 3-er Regel für deine Produktivität

Kommunikation

Es ist entscheidend, die ständige Kommunikation mit deinen Team-Mitgliedern aufrechtzuerhalten. Es ist sehr wichtig, dass dein Team über das Geschehen im Unternehmen und über das, was vielleicht noch kommt, auf dem Laufenden gehalten wird, damit es seine Arbeit und sein Privatleben entsprechend planen und bewältigen kann.

Transparenz

Transparenz ist der Schlüssel. Ich persönlich mag keine Überraschungen. Deshalb ist eine meiner Forderungen von meinem Team, mich auf dem Laufenden zu halten, damit ich nicht überrascht bin. Wenn wir zum Beispiel glauben, dass eine Angelegenheit in einem Streit enden wird, sollten wir darüber reden und nicht warten, bis die Katze den Baum hoch ist.

Ich stelle auch sicher, dass ich mit meinem Team so transparent wie möglich bin, was die Hindernisse betrifft, die ihnen bei ihrer Arbeit in den Weg gelegt werden können, welche Informationen ich von der Führungsspitze erhalten habe, von denen mein Team meiner Meinung nach wissen sollte.

Mentoring

Entwicklung und Mentoring sind von größter Bedeutung. Ich bin immer auf der Suche nach Möglichkeiten, mich in meiner Karriere weiterzuentwickeln und neue Dinge zu lernen. Ich bemühe mich auch, mit meinem Team über Entwicklungsmöglichkeiten zu sprechen.

Eine Führungspersönlichkeit zu sein bedeutet von Natur aus, dass man als Mentor fungieren und einen proaktiven Ansatz zur Entwicklung und zum Wachstum der Teammitglieder verfolgen muss.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on pinterest