Warum die Digitalisierung ohne ein „Digitales Mindset“ nicht gelingt

von Mathias Diwo  // 28 Oktober, 2022

Warum die Digitalisierung ohne ein „Digitales Mindset“ nicht gelingt

Um die Kultur eines Unternehmens umzugestalten, muss sich zunächst die Denkweise der Führungskräfte ändern nur so gelingt die Digitalisierung. Aber das ist extrem schwierig – oder sogar unmöglich – wenn die Denkweisen nicht vollständig aufeinander abgestimmt sind.

Die Kultur eines Unternehmens entsteht nicht einfach über Nacht. Sie ist das Ergebnis von Verhaltensweisen, die von den Führungsteams und den Beschäftigten im gesamten Unternehmen an den Tag gelegt werden. Die Kultur wird im Laufe der Zeit geformt und gefestigt, und das Führungsteam muss sie voll unterstützen, um eine Kultur zu schaffen, die zum Erfolg führt.

Während die Worte „digital“ und „Transformation“ oft in einem Satz verwendet werden, ist die Kluft zwischen dem Verständnis digitaler Technologien und dem Management einer Transformation oft unübersehbar.

Die digitale Transformation eines Unternehmens ist nicht so einfach

Die digitale Transformation ist eine neue Art, über das Geschäftsmodell und den Wert, den es bieten kann, nachzudenken. Sie erfordert eine Denkweise, die eine neue Arbeitsweise im Unternehmen einschließt, indem sie die Transformation fördert.

Die Geschichte zeigt, dass die erfolgreichsten Führungskräfte des Wandels diejenigen sind, die ein Verständnis für Kultur, einer Botschaft und Management entwickelt haben. Sie nutzen das Fachwissen von Technik-, Daten- und Geschäftsprozessexperten, um die 360-Grad-Sicht der Transformation zu verstehen.

Wenn aber der Glanz und die Neuartigkeit nachlassen und der Alltag der Umsetzung zur Norm wird, schleichen sich alte kulturelle Verhaltensweisen und Einstellungen wieder in den Alltag ein und die alte Organisationskultur findet einen Weg, sich wieder durchzusetzen. Häufig hört man in Vorstandsetagen und Besprechungen den Satz „So haben wir schon immer gearbeitet“.

Es wird nie einen einfachen Weg geben, etwas zu verändern, das den Kern einer Organisation ausmacht. Jeder Ansatz muss auf die Kultur und die strategischen Ziele der Organisation zugeschnitten sein.

Mit gutem Beispiel vorangehen

Wie bei jeder wichtigen Veränderung muss die oberste Führungsebene das Gesicht und die Stimme des kulturellen Wandels sein. Wenn die oberste Führungsebene nicht enthusiastisch und aufrichtig für den gewünschten Kulturwandel eintritt, werden diese Bemühungen auf taube Ohren stoßen. Um eine durchgängige Mentalität für die digitale Transformation zu entwickeln, muss das Management mit gutem Beispiel vorangehen.

Eine Kultur des sicheren Scheiterns entwickeln

Wie bei allem Neuen im Leben oder in der Wirtschaft wird niemand zu 100 % erfolgreich sein. Es sind jedoch nicht die Misserfolge, die Unternehmen per se schaden, sondern die Angst vor dem Scheitern, die jedem Unternehmen auf Dauer schadet.

Einen „sicheren Raum“ zu schaffen, in dem Mitarbeiter Fehler machen können, ohne fürchten zu müssen, als inkompetent eingestuft zu werden, ist einer der schwierigsten Aspekte der Transformation. Es ist wichtig, dass Führungskräfte ein Beispiel geben, in dem unkonventionelles Denken und Experimentieren belohnt und nicht bestraft wird.

Eine flache Hierarchie einrichten

Viele Unternehmen finden es vorteilhaft, horizontale Teams zu bilden, z. B. ein Kompetenzzentrum, das die digitale Transformation unterstützt und vorantreibt. Dies hilft nicht nur bei der Schaffung eines neuen Bewusstseins bei den Beschäftigten, sondern kann auch dabei helfen, größere kulturelle Hindernisse zu erkennen und zu beseitigen.

Das Wohlbefinden der Mitarbeiter in den Vordergrund stellen

Um Innovationen voranzutreiben, sind die Zeiten vorbei, in denen Arbeitnehmer unter dem Deckmantel der Produktivität ausgebeutet wurden. Vor allem in der heutigen Zeit, in der die Burnout-Raten der Beschäftigten Rekordhöhen erreichen. Laut einer von Forbes durchgeführten Studie leiden mittlerweile 52% der Beschäftigten unter Burnout, während es vor etwa 5 Jahren noch 43% waren.

Raum für Reflexion, informelle Diskussionen und zwangloses Lernen zu schaffen, ist nicht nur wichtig, um kreatives Denken zu fördern, sondern auch für das Wohlbefinden der Beschäftigten.

Die Unternehmenslandschaft der Digitalisierung verstehen

Ein Wandel in der Unternehmenskultur ist fast immer schwieriger als ein technologischer Wandel. Kulturelle Veränderungen verlangen von den Teams, dass sie sich neu ausrichten und zusammenarbeiten, und sie verlangen von den Führungskräften, dass sie den Wandel bewusst wahrnehmen und sich eine digitale Kultur zu eigen machen – und das alles bei gleichzeitiger Veränderung von Altsystemen, Technologien und Strukturen, die das Unternehmen möglicherweise daran hindern, sich vollständig zu verändern.

#045 Digitales Mindset ist das Fundament der digitalen Transformation - Mathias Diwo -Podcast Zeitgeist Digital
#045 Digitales Mindset ist das Fundament der digitalen Transformation – Mathias Diwo -Podcast Zeitgeist Digital

Die digitale Transformation erfordert ein tiefes Verständnis dafür, wie Entscheidungen getroffen werden und wer die Autorität hat, diese Entscheidungen zu beeinflussen.

CEOs und ihre Führungsteams müssen sich abstimmen, wenn es darum geht, den Grund für die Veränderung, die damit verbundenen Verantwortlichkeiten und die Belohnung für eine gut gemachte Arbeit zu vermitteln.

Durch die Anwendung dieser fünf Phasen können Führungskräfte, die die Unternehmenskultur verstehen und fördern wollen, echte Fortschritte bei der Veränderung der Denkweise ihrer Mitarbeiter im Interesse der Langlebigkeit des Unternehmens erzielen. Die Fähigkeit, die Unternehmenskultur effektiv zu pflegen, ist das, was die besten Transformationsführer von den anderen unterscheidet. Und das hat nichts mit der Technologie zu tun.

Die Quintessenz der Digitalisierung

Wer sich auf die Digitalisierung konzentriert, muss kein Experte in allen digitalen Dingen sein. Vielmehr geht es darum, die Grundlagen der digitalen Technologie und das Potenzial, das sie bietet, zu verstehen. Mit einer „digitalen Denkweise“ kann ein Umfeld geschaffen werden, in dem sich alle Mitarbeiter wohl fühlen, wenn sie digitale Technologien nicht nur zur Problemlösung einsetzen, sondern auch das Wachstum vorantreiben.

Digitalisiere dein Business und werde zum digitalen Pionier

Über den Autor

Mathias Diwo

Mathias schreibt über transformative Digital- und Technologietrends, der Digitalisierung und der digitalen Transformation. Die Entwicklungen der Megatrends: von Cloud bis KI, von AR/VR bis 5G, den digitalen Arbeitsplatz, Management, Leadership und die Zukunft der Arbeit. Lade ihn ein, bei deiner nächsten Veranstaltung zu sprechen.

Bewährte Digitalisierungs-Tipps direkt in deinen Posteingang

Erhalte Zugang zu exklusiven Tipps, Strategien und Fallstudien, die ich sonst nirgendwo teile.

TOP Content

Exclusive inhalte

Exclusive Aktionen

Tipps und Learnings