Warum Fokus eine wichtigere Fähigkeit ist als je zuvor

Warum Fokus eine wichtigere Fähigkeit ist als je zuvor

Unabhängig davon, ob es um die Arbeit geht oder Aufgaben im privaten Alltag: wer produktiv und konzentriert ist, schafft mehr. Während Multitasking noch vor einigen Jahren in aller Munde war und als etwas positives dargestellt wurde, richtet sich der Blick zunehmend auf das Gegenstück: den Fokus.
Warum Fokus eine wichtigere Fähigkeit ist als je zuvor

Mit Ablenkungen durch das Klingeln von iPhones, App-Benachrichtigungen und nicht enden wollenden E-Mails ist es ein Wunder, wie wir überhaupt jemals eine Arbeit erledigen können. Das Lustige daran ist, dass der schwierige Teil nicht immer darin besteht, wie man sich konzentriert, sondern wie man fokusiert bleibt, um eine Aufgabe zu erledigen.

Was ist Fokus?

Fokus, sehr einfach ausgedrückt, ist eine zielgerichtete Aufmerksamkeit. Wenn du dich konzentrierst, lengst du deine Aufmerksamkeit oder Anstrengung auf eine Sache. Das klingt einfach, also warum kann es manchmal so schwer sein? Konzentration ist im Wesentlichen ein Muskel. Wenn du dich also fragst, wie du dich besser konzentrieren kannst, ist es eine Fähigkeit, an der ständig gearbeitet werden muss.

Was bedeutet, dass du tatsächlich daran arbeiten musst, nicht alle zwei Minuten auf dein Handy zu schauen, damit du das Projekt erledigen kannst, es wird nicht einfach nur magisch passieren. Denke über Konzentration in Bezug auf das Laufen nach. Du kannst nicht einfach eines Tages aufwachen und dich entscheiden, einen Marathon zu laufen, du musst darauf hinarbeiten und dafür trainieren.

Wenn der Fokus verschwunden ist

Wenn ich wetten müsste, würde ich sagen, dass die meisten Menschen mindestens fünf Dinge gleichzeitig nennen könnten, die sie ablenken: Dinge wie Smartphone, Social Media, Netflix, Kinder, Ehepartner, ihre gesprächigen Kollegen oder ihre E-Mail-Benachrichtigungen von ihrem Chef.

Es ist nicht schwer, Ablenkungen zu finden, was dazu führen kann, dass man sich fragt, wie man in der heutigen Welt konzentriert bleiben kann.

Jeder und alles konkurriert um deine Aufmerksamkeit, und es liegt an dir, deinen Fokussierungsmuskel einzusetzen, um diese Unterbrechungen zu begrenzen und dich an die Arbeit zu machen. Aber das ist leichter gesagt als getan.

Zusätzlich zu der ununterbrochenen Kette von Ablenkungen gibt es den Faktor des Aufmerksamkeitsrückstandes, der daraus resultiert, dass wir unsere Aufmerksamkeit häufig verlagern.

Dinge, die du tun kannst, um deinen Fokus zu verbessern

Wir wissen, dass Fokussieren schwer sein kann, also was genau kann getan werden, um uns beim Fokussieren zu helfen. Um dich auf den Erfolg vorzubereiten, stelle sicher, dass du die empfohlenen sieben bis acht Stunden Schlaf pro Nacht bekommst. Es wird viel einfacher sein, sich zu konzentrieren, wenn du dich frisch fühlst und nicht so, als würdest du gleich einschlafen.

Ob du ein selbsternannter Morgenmensch oder eine Nachteule bist, du weißt wahrscheinlich, welche Tageszeit für dich am besten funktioniert. Wenn du weißt, dass du morgens fitter bist, dann plane, dass du morgens an deinen wichtigsten und schwierigsten Aufgaben arbeitest.

Es wäre kontraintuitiv, bis 15 Uhr zu warten, wenn du weißt, dass deine Energie nachlässt, oder bis 20 Uhr, wenn du zu müde bist. Dasselbe gilt für diejenigen, die am besten nachts arbeiten. Plane deinen Tag und dein Arbeitspensum um deine optimalen Arbeitszeiten herum. Es gibt keinen Grund, es schwerer zu machen, als es sein muss.

Erledige die kleinen Aufgaben zuerst, zum Beispiel ist mein Schreibtisch immer am saubersten, wenn ich viel zu tun habe. Warum? Weil ich jeden Grund finden werde, nicht die schweren Dinge zu erledigen. Das heißt, bevor ich mich an meinen Computer setze, werde ich alles tun um mich abzulenken, so dass ich, wenn ich mich zur Arbeit hinsetze, keine Ausreden mehr habe, um wieder aufzustehen.

Den Focus bei der Arbeit nicht verlieren

Welcher Raum auch immer am besten für dich funktioniert, dies ist die Zeit, ihn einzurichten. Für manche ist es ein sauberer Schreibtisch, frei von Unordnung. Für andere ist es der Küchentisch. Manche Leute mögen es sogar, weg von den Bequemlichkeiten des Büros oder Zuhauses an einen Ort zu kommen, der etwas ungewohnter und unbequemer ist, wie ein Café oder eine Bibliothek. Wenn du dich von den Bequemlichkeiten deines Schreibtisches oder deiner Couch entfernst, kannst du dich voll und ganz konzentrieren und wenn die Aufgabe erledigt ist, kannst du wieder nach Hause gehen.

Telefone, E-Mails, Kinder, Partner, sie alle dienen als Ablenkung von der Aufgabe, um die es geht. Wenn du versuchst, dich zu konzentrieren, ist es am besten, diese Benachrichtigungen, sei es digital oder persönlich, auf ein Minimum zu beschränken. Schalte dein Telefon aus, bringe es zum Schweigen, versetze es in den Flugzeugmodus oder stelle es sogar in einen anderen Raum.

Wenn du dich fragst, wie du dich auf dich selbst fokussieren kannst und wie du dich bei der Arbeit konzentrieren kannst, ist eine To-Do-Liste ein großartiger Ausgangspunkt. Wenn du dir klar machst, was du tun musst, und dann die Prioritäten vom Wichtigsten zum Unwichtigsten setzt, hilft dir das, dir über deine Prioritäten klar zu werden.

Wenn du ein großes Arbeitsprojekt zu erledigen hast, aber auch trainieren möchtest, organisiere deinen Zeitplan so, dass du beides unter einen Hut bekommst. Wenn du deine persönlichen Prioritäten mit Arbeitsaufgaben kombinierst, ist sichergestellt, dass alles, was dir wichtig ist, von deiner Liste abgehakt wird.

Manche finden es einfacher, sich zu konzentrieren, wenn sie wissen, dass ein Ende in Sicht ist. Es muss kein langes Zeitlimit sein, du kannst mit etwas kleinem wie 10 oder 15 Minuten anfangen. Wenn du einmal mit der Aufgabe angefangen hast, wirst du wahrscheinlich die Energie finden, um weiterzumachen.

Abschließende Gedanken

Wende die obengenannten Tipps für dich selber an, probieren bzw. kombiniere was für dich am besten passt, so findest du die Möglichkeit deinen Fokus optimal zu steigern. Die Erfolge, die du so erreichen wirst, werden dir Zeigen ob du den richtigen Weg gewählt hast. 

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on pinterest