.st0{fill:#FFFFFF;}

Wie denkst du über deine eigene Karriere? 

Hättest du mich als 22-Jähriger gefragt, was meine „Berufswünsche“ sind, hätte ich dich ausdruckslos angeschaut und dann beiläufig das Thema gewechselt.

Es ist nicht so, dass ich überhaupt nicht über meine Karriere nachgedacht hätte. Ich war ehrgeizig – ich wollte Teil von etwas Großem sein. Ich wollte in der Lage sein, mich finanziell selbst zu entwicklen und meine Eltern nicht zu beunruhigen. Ich wollte einen Job, bei dem ich nicht stündlich auf die Uhr schauen musste.

Aber darüber hinaus war die Besonderheit, „über meine Karriere nachzudenken“, für mich eine riesige graue Wolke. Es fühlte sich fast ätzend an, zu karriereorientiert zu sein, als wäre man diese Art von egozentrischer Person, die ständig versucht, das System auszutricksen.

Außerdem hatte ich mit 22 meinen ersten Job bei einem jungen Unternehmen angenommen, wo wir viel zu schnell waren, als dass wir uns hinsetzen und untätig über die Fähigkeiten nachdenken konnten, die wir zu erlernen hofften. Wer braucht Karrieregespräche, wenn du damit beschäftigt bist, die Welt zu verändern?

Wie kommst du in deiner Karriere voran?

Aber die Sache ist die: Deine Karriere, wie auch dein Leben, schreitet voran, ob du darüber nachdenkst oder nicht. Wenn du nicht darüber nachdenkst, dann setzt du dein Vertrauen in den Wind. Vielleicht landest du irgendwo, wo du schon immer hinwolltest. Vielleicht auch nicht. Warum dieses Risiko eingehen, wenn du deine eigenen Segel kapern kannst?

Ich wünschte, ich hätte schon früher im Leben gewusst, wie ich meine Karriere in den Griff bekomme. Deine Karriere wird durch deine Fähigkeiten und die Art und Weise, wie du sie eingesetzt hast, definiert, nicht durch eine externe Bewertung deines Fortschritts.

Es ist üblich, die eigene Karriere als das eigene Niveau innerhalb des Unternehmens zu betrachten, oder wie viel Geld man verdient, oder seinen Titel, oder ob man in eine prestigeträchtige Runde aufgenommen wurde (ein wichtiges Treffen, einer exklusiven Konferenz, Inner-Circle usw.).

Oft höre ich Menschen Dinge sagen: „Ich bin daran interessiert, meine Karriere voranzubringen. Was muss ich tun, um befördert zu werden?“

Das ist eine durchaus berechtigte Frage, aber ich vermute, was sich hinter dieser Frage verbirgt, ist die Annahme, dass man, wenn man seine Karriere vorantreibt = eine Beförderung erhält. Ich widerspreche dem heftig. Meiner Meinung nach ist es so, als ob man das Gefühl hat, ein guter Freund zu sein, damit gleichsetzt, zur Hochzeit eines Freundes eingeladen zu werden.

Sicherlich werden die Menschen, die an einer Hochzeit teilnehmen, wahrscheinlich gute Freunde sein. Aber man kann wohl kaum glauben, dass die Planung einer Einladung zu einer Hochzeit der richtige Weg ist, um ein guter Freund zu sein. Tatsächlich ist es genau andersherum.

Wenn du dich zu 100% darauf konzentrierst, jemandem ein guter Freund zu sein, auch wenn du nicht einmal daran gedacht hast, zu seiner Hochzeit eingeladen zu werden, dann rate mal. Du wirst wahrscheinlich diesen schicken Umschlag mit der Post bekommen.

Wie gut sind deine Beförderungschancen?

Dasselbe gilt für deine Karriere. Wenn du dich ausschließlich darauf konzentrierst, deine Fähigkeiten und deinen Einfluss auf das Unternehmen (oder die Welt im Allgemeinen) zu verbessern, sind die Beförderungen, Gehaltserhöhungen und Auszeichnungen eher ein Nebenprodukt.

Das Gegenteil ist nicht der Fall. Als extreme Analogie könnte es sein, dass du einen furchtbaren Chef hast, der dir sagt, der Weg zu einer Beförderung bestehe darin, den Mund zu halten, ihm jeden Morgen Kaffee zu holen und alle geschäftigen Arbeiten zu erledigen, die er dir zuweist.

Nun, vielleicht kreuzt du dieses Kästchen an und wirst befördert. Großartig. Aber würde dir das auf lange Sicht tatsächlich helfen? Würdest du auf diese Weise neue Fähigkeiten erlernen und für ein anderes Unternehmen in der Zukunft attraktiver werden? Wahrscheinlich nicht.

Vielleicht steigt man in diesem Unternehmen auf, nur um es später in die Pleite gehen zu lassen. (Hey, das ist nicht unangemessen, da die Organisation fragwürdige Managementpraktiken zu haben scheint).

Nach dem Konkurs stellt man fest, dass man in dieser sich schnell verändernden Wirtschaft nicht viele marktgängige Fähigkeiten besitzt, so dass es schwierig ist, einen Job zu bekommen, der ähnlich attraktiv ist wie der, den man hatte. Das Leben ist beschissen. Man wird verbittert.

Was tust du, um dich weiterzuentwickeln?

Also fragst du nicht: „Was ist nötig, um eine Beförderung zu bekommen? Frage lieber stattdessen: „Wie kann ich mehr tun, um unsere Kunden glücklich zu machen? Die nächste Frage wäre „Welche Fähigkeiten sollte ich entwickeln, um meine Wirkung zu steigern?

Selbst wenn dein derzeitiges Unternehmen ein schlechtes Beförderungssystem hat, selbst wenn dein Unternehmen morgen durch den Wind des Unglücks zusammenbricht, selbst wenn jede externe Maßnahme, an die du dich hältst – Titel, Gehalt, Zugehörigkeit, Auszeichnungen – zum Fenster hinausfliegen sollte, deine Fähigkeiten sind für immer.

Niemand kann sie dir wegnehmen. Ganz gleich, wohin du reist, deine Fähigkeiten und deine früheren Erfahrungen gehen mit auf die Reise. Deshalb solltest du dir keine allzu großen Sorgen machen, wenn deine Karriere nicht irgendeiner äußeren Karriereleiter folgt.

Gibt es Fälle, in denen eine neue Position mit einer Gehaltskürzung und einer Abstufung des Titels einen Schatz an neuen Erkenntnissen und Möglichkeiten freisetzen könnte? Ja, natürlich. Könntest du in 10 Jahren besser dran sein, wenn Du eine kleinere Position in einem schnell wachsenden Unternehmen übernimmst?

Mathias Diwo I Futurist , Keynote-Speaker, Autor


Mathias schreibt über Digital- und Technologietrends sowie Megatrends zur Zukunft der Arbeit, Hybrid Work, Management und Leadership. Lade ihn ein, bei deiner nächsten Veranstaltung zu sprechen.

Willst du Insider-Tipps?

Komm in die Community, es geht um dich.
Die Digitale-Community von Gleichgesinnten kommt zusammen und wird am lebendigsten durch das E-Mail-Abonnement. Deine Tagesdosis an Tech-News! Ich würde mich freuen, wenn du uns beitreten würdest, sofern du es noch nicht getan hast. Es ist für immer kostenlos, gefüllt mit exklusiven Inhalten und immer optional.