Wie smarte Technologie die Automobilindustrie verändern wird

Wie smarte Technologie die Automobilindustrie verändern wird

Die Automobil-Hersteller und Zulieferer wollen bis 2025 rund 44 Prozent ihrer Fabriken »smart« umrüsten oder neu bauen und in Smarte Technologie investieren.
Wie smarte Technologie die Automobilindustrie verändern wird

Die Automobilindustrie ist voll von technologischem Fortschritt – und das war schon immer so. Ob es um Sicherheit, Unterhaltung, Komfort oder Innovation geht, du kannst dich darauf verlassen, dass die Hersteller unermüdlich daran arbeiten, jeden Tag das Neueste an Technik zu entwickeln.

In den letzten Jahren lag der Schwerpunkt der Automobilgiganten der ganzen Welt auf der Automatisierungstechnik. Fertigungsinnovationen haben uns in der Vergangenheit sehr viel gegeben – was die Zukunft bringt, ist fast unvorstellbar.

In gewisser Weise ist es fast so, als würden wir neu anfangen, denn die Autos der Zukunft werden so fortschrittlich sein, dass wir sie kaum noch erkennen können.

Mit diesem Gedanken im Hinterkopf dachten wir, dass wir einen Blick auf einige der intelligenten Technologien werfen, die wir vor dem Ende des Jahrzehnts erwarten können.

Fahrzeug zu Fahrzeug Kommunikation

In einer perfekten Welt würde es keine Autounfälle geben. Leider können wir nicht in die Zukunft sehen, und wir können nicht vorhersehen, was hinter der nächsten Ecke auf uns wartet. Aber was wäre, wenn unsere Autos es könnten?

Die Fahrzeug-zu-Fahrzeug-Kommunikation, oder V2V-Systeme (Vehicle-2-Vehicle), wie sie genannt werden, werden dedizierte Nahbereichskommunikation (DSRC) verwenden, das sind drahtlose Zwei-Wege-Kanäle, die es V2V-ausgestatteten Autos ermöglichen, in etwa 300 Metern Entfernung miteinander zu kommunizieren, und deren Übertragung 10 Mal pro Sekunde aktualisiert wird.

Tatsächlich wird dein Auto bereits mit mehreren Autos auf der Straße vor dir kommuniziert haben und einen Plan für dich, den Fahrer, berechnet haben, um mögliche Kollisionen zu vermeiden.

In den meisten Teilen wird es die Sicherheit im Auto revolutionieren, da es in der Lage sein wird, im Detail anzugeben, wann ein vorausfahrendes Auto eine rote Ampel überfahren hat, was bedeutet, dass es für dich unsicher ist, weiterzufahren. Zusätzliche Funktionen werden jedoch die Möglichkeit beinhalten, den Fahrer zu warnen, nicht zu überholen, wenn ein Fahrzeug vor ihm manövriert und eine abrupte Bremsung bevorsteht.

Reduziertes Gewicht, reduzierte Kosten

Seit Jahrzehnten ist es der Wunsch von Autofahrern und Herstellern gleichermaßen, das Gewicht der Fahrzeuge, in denen wir reisen, zu reduzieren.

In dieser Abteilung der Innovation gab es bereits rasante Entwicklungen, aber sie arbeiteten lediglich daran, dort zu handeln, wo in anderen Bereichen eine Gewichtszunahme stattgefunden hatte.

Audi und BMW sind nur zwei Hersteller, die daran arbeiten, das Gewicht ihrer Autos drastisch zu reduzieren, indem sie mehr Aluminium und Kohlefaserverbindungen einführen.

Ein leichteres Auto spart nicht nur Geld beim Tanken, es ist auch weniger umweltschädlich – das heißt, jeder ist ein Gewinner.

Augmented Reality Armaturenbrett

Ob es nun Zurück in die Zukunft ist, einer der vielen Fast and the Furios oder irgendein anderes Filmangebot, das ein ernsthaftes Gefühl des Zweifels hervorruft, man könnte fast garantieren, dass ein Augmented-Reality-Dashboard irgendwo seinen Weg in den Film finden würde. Jetzt ist die Technologie bereit, endlich den Sprung von der großen Leinwand in die reale Welt zu schaffen.

In der Tat würde ein Augmented Reality Armaturenbrett Informationen von außerhalb des Fahrzeugs sammeln, wie z.B. andere sich bewegende Objekte und Straßenzustände, und diese vor dem Fahrer auf der Windschutzscheibe anzeigen. Dadurch ist es nicht mehr nötig, dass den Fahrer die Sichtlinie stört.

Die Technologie selbst wurde bereits prominent eingesetzt, als Pokémon GO im Jahr 2016 in die Welt gebracht wurde. Heute wird sie auf vielen verschiedenen Plattformen und in vielen verschiedenen Branchen verwendet.

Der deutsche Hersteller BMW hat an der Entwicklung eines hochpräzisen Kamera- und Sensorsystems gearbeitet, das die Einführung eines kompletten Augmented Reality Armaturenbretts ermöglicht, das alle Informationen, die der Fahrer über die vor ihm liegende Straße wissen muss, direkt vor seinen Augen anzeigt.

Die intelligenten Technologien, mit denen wir bereits ausgestattet sind, schrecken vor nichts zurück, aber was die Zukunft für neue Autos bereithält, ist einfach überwältigend. Wir sind unsicher, wann diese Fortschritte zum Einsatz kommen werden, aber wir sind zuversichtlich, dass sie, wenn sie es tun, die Industrie verändern werden.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on pinterest