Anpassungsfähigkeit

Was ist Anpassungsfähigkeit?

Anpassungsfähigkeit ist die Fähigkeit, sich an veränderte Faktoren, Bedingungen oder Umgebungen anzupassen und neue Fähigkeiten zu erlernen. Sie ist eine Sozialkompetenz, die von Arbeitgebern sehr geschätzt wird, weil jede Branche unberechenbar sein kann. Sowohl Unternehmen als auch Mitarbeiter müssen in der Lage sein, sich anzupassen, damit sie schnell auf unvorhergesehene Umstände reagieren können.

Was bedeutet es, bei der Arbeit anpassungsfähig zu sein?

Die Bedeutung von Anpassungsfähigkeit kann je nach Arbeitsumfeld und der jeweiligen Rolle der Menschen in diesem Umfeld variieren. Im Allgemeinen bedeutet anpassungsfähig zu sein, flexibel, innovativ, offen und belastbar zu sein, vor allem wenn die Dinge nicht nach Plan laufen.

Anpassungsfähigkeit bedeutet etwas anderes als die Fähigkeit, Veränderungen zu bewältigen. Während Veränderungsmanagement in der Regel eine langfristige Planung, strategische Ziele und eine sorgfältige Überwachung beinhaltet, ist Anpassungsfähigkeit viel mehr eine Ad-hoc-Maßnahme, die schnelle Anpassungen als Reaktion auf veränderte Situationen erfordert. Anpassungsfähige Beschäftigte sind in der Lage, ihre Strategie schnell und effektiv zu ändern und alternative Lösungen zu finden, die nicht im Voraus geplant wurden.

Anpassungsfähigkeit bedeutet zwar, dass man auf unvorhergesehene Umstände reagieren muss, aber das bedeutet nicht, dass man nicht dafür trainieren kann. Es ist wichtig, Anpassungsfähigkeiten zu entwickeln und eine dynamische Denkweise zu kultivieren, denn das macht es möglich, bei Bedarf Anpassungen vorzunehmen.

Warum ist es wichtig, sich an Veränderungen anzupassen?

Wir leben in einer sich schnell verändernden Welt, und das Geschäftsumfeld wird in allen Branchen immer instabiler. Angesichts der Fragilität der aktuellen Wirtschaftslage ist es nicht verwunderlich, dass Anpassungsfähigkeit bei Managern und Unternehmensleitern hoch im Kurs steht.

Was passiert, wenn du dich nicht an den Wandel anpasst?

Die Geschichte zeigt deutlich, was mit Unternehmen passiert, die nicht in der Lage sind, sich an den Wandel anzupassen. In Krisenzeiten ist die Anpassungsfähigkeit besonders wichtig. Nach der Finanzkrise waren zum Beispiel die Unternehmen am erfolgreichsten, die sich schnell an das anpassten, was als -New Normal- bekannt wurde. Die Unternehmen hingegen, die nicht in der Lage waren, ihren Schwerpunkt zu verlagern und ihren Betrieb zu überdenken, hatten es schwer zu überleben.

Auch während der COVID-19-Pandemie waren die Unternehmen erfolgreich, die sich schnell an die neuen Arbeitsbedingungen anpassten. Dazu gehörten die Umstellung auf Remotearbeit und die digitale Transformation. Auf individueller Ebene riskiert ein Arbeitnehmer, der sich nicht anpassen kann, in bestimmten Arbeitsmustern stecken zu bleiben. Sie könnten stagnieren und nicht in der Lage sein, sich neue Fähigkeiten anzueignen. Daher kann es für sie schwierig sein, zu reagieren, wenn etwas schief läuft. Mit einem nicht anpassungsfähigen Mitarbeiter kann es auch schwierig sein, mit ihm zusammenzuarbeiten, was dazu führt, dass er seltener für Teamprojekte ausgewählt wird oder sich ihm Chancen bieten.

Beispiele für Anpassungsfähigkeit

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Menschen bei der Arbeit anpassungsfähig sein können:

  • Sei selbstbewusst, aber offen für Kritik. Selbstvertrauen ist ein wichtiger Faktor, wenn es um Anpassungsfähigkeit geht. Selbstbewusste Mitarbeiter sind eher bereit, Risiken einzugehen, und machen sich weniger Sorgen über die Folgen eines Misserfolgs. Selbstvertrauen ist zwar eine wichtige Fähigkeit, aber genauso wichtig ist es, Feedback und Kritik annehmen zu können. Übermäßiges Selbstvertrauen kann dazu führen, dass du die Komplexität einer Aufgabe vernachlässigst oder den Rat anderer nicht annimmst.
  • Konzentriere dich auf Lösungen und nicht auf Probleme. Es ist zwar wichtig, die Herausforderungen eines bestimmten Projekts zu erkennen, aber anpassungsfähige Mitarbeiter denken auch über mögliche Lösungen oder Alternativen nach. Anstatt sich in erster Linie auf die Gründe zu konzentrieren, warum etwas nicht getan werden kann, versuche, über verschiedene Möglichkeiten oder Umstände nachzudenken, unter denen es getan werden könnte. Mit anderen Worten: Versuche, „ja“ zu sagen, anstatt „nein“.
  • Arbeite mit anderen zusammen und lerne von ihnen. Deine Grenzen zu erkennen ist genauso wichtig wie deine Stärken zu kennen. Anpassungsfähige Menschen können zwar oft gut alleine arbeiten, aber sie wissen auch, wann sie um Hilfe bitten müssen und wann sie andere Menschen mit ins Boot holen sollten. Generell ist die Bereitschaft, sowohl selbstständig als auch von anderen zu lernen, der Schlüssel zu einem anpassungsfähigen Arbeitnehmer.

Obwohl die oben genannten Fähigkeiten für Arbeitnehmer in allen Funktionen und Branchen von Vorteil sind, gibt es einige wichtige Anpassungsfähigkeiten, die speziell für Führungskräfte und Manager gelten. Hier sind einige Möglichkeiten, wie Menschen in Führungspositionen die Anpassungsfähigkeit am Arbeitsplatz fördern können:

  • Gib deinen Mitarbeitern das Vertrauen, aus ihren Fehlern zu lernen. Wie wichtig es ist, aus Fehlern zu lernen, ist hinlänglich bekannt. Führungskräfte sollten nicht nur darüber nachdenken, wie sie als Reaktion auf Fehler Änderungen vornehmen können, sondern auch dafür sorgen, dass sich die Mitarbeiter wohl fühlen, wenn sie scheitern. Nur dann werden sie in der Lage sein, Misserfolge als Chance für Wachstum zu sehen.
  • Schaffe Gelegenheiten zum Nachdenken. Wenn sich die Beschäftigten auf ihre Leistungsziele konzentrieren, haben sie oft keine Zeit, über ihre Arbeit nachzudenken. Vorgesetzte können einen Raum für Selbstreflexion und Selbsteinschätzung schaffen, der den Beschäftigten hilft, Veränderungen zu erkennen, die sie in Zukunft umsetzen können.
  • Setze dir bewusst Ziele. Anpassungsfähige Führungskräfte verfolgen einen strategischen Ansatz, um Ziele zu setzen und die Leistung zu verbessern. Auch wenn Anpassungsfähigkeit Flexibilität und Innovation voraussetzt, ist sorgfältige Überlegung erforderlich, um sicherzustellen, dass Veränderungen bei Bedarf umgesetzt werden können.

Die Entwicklung dieser Fähigkeiten erfordert Zeit und Hingabe. Die Pandemie hat kürzlich gezeigt, wie anfällig unsere Arbeitsmuster sein können und wie wichtig Anpassungsfähigkeit für den Erfolg ist. Jetzt und in Zukunft werden die Führungskräfte und Beschäftigten, die aktiv anpassungsfähige Gewohnheiten pflegen, nicht nur in schwierigen Zeiten überleben können, sondern auch bereit sein, Chancen zu ergreifen, sobald sie sich bieten.

Faq.

Ist Anpassungsfähigkeit eine Stärke?

Die Fähigkeit, sich an veränderte Umgebungen und Arbeitsprozesse anzupassen, macht dich zu einem wettbewerbsfähigen Bewerber und zu einem starken Profi insgesamt. Anpassungsfähigkeit bedeutet, dass du offen und bereit bist, neue Dinge zu lernen und neue Herausforderungen anzunehmen.

Warum ist Anpassungsfähigkeit wichtig?

Anpassungsfähig zu sein bedeutet, ohne Grenzen zu arbeiten und offen dafür zu sein, vielfältige und unerwartete Lösungen für Probleme und Herausforderungen am Arbeitsplatz zu finden. Ohne Einschränkungen in deinem Denken und Handeln werden Herausforderungen zu etwas, das du nicht fürchten musst, sondern anpacken und mit Freude bewältigen kannst.

Wie anpassungsfähig bin ich?

Zu den Beispielen für Anpassungsfähigkeit am Arbeitsplatz gehört die Bereitschaft, deine Pläne anzupassen, wenn sich die strategischen Prioritäten des Unternehmens verschieben, neue Aufgaben und Verantwortlichkeiten, neue Systeme und Technologien, Prozessverbesserungen und Richtlinienänderungen.

Was ist eine adaptionsfähigkeit?

Die Fähigkeit oder Bereitschaft, sich zu verändern, um sich an unterschiedliche Bedingungen anzupassen. Adaptionsfähigkeit ist eine notwendige Eigenschaft in einem sich ständig verändernden Arbeitsumfeld.

About the author 

Mathias Diwo

Mathias schreibt über transformative Digital- und Technologietrends, der Digitalisierung und der digitalen Transformation. Die Entwicklungen der Megatrends: von Cloud bis KI, von AR/VR bis 5G, den digitalen Arbeitsplatz, Management, Leadership und die Zukunft der Arbeit. Lade ihn ein, bei deiner nächsten Veranstaltung zu sprechen.

Bewährte Digitalisierungs-Tipps direkt in deinen Posteingang

Erhalte Zugang zu exklusiven Tipps, Strategien und Fallstudien, die ich sonst nirgendwo teile.

TOP Content

Exclusive inhalte

Exclusive Aktionen

Tipps und Learnings