Zukunftswissen: Führung, Management, Business Performance & Zukunft der Arbeit

Führung

Der Ausdruck Führung bzw. dessen Verb führen trägt im Neuhochdeutschen die Bedeutung „leiten“, „die Richtung bestimmen“, „in

Mehr lesen »

Häufig gestellte Fragen

Zukunft der Arbeit
  • Wie sieht die Arbeit in der Zukunft aus?

    Die Arbeit der Zukunft wird uns auf tiefgreifende Weise beeinflussen. Die Menschen werden dank Robotik und Automatisierung weniger in traditionell gefährlichen Umgebungen arbeiten, was zu einem geringeren Verletzungs- oder Krankheitsrisiko bei arbeitsbedingten Ereignissen führt. Die neu hinzukommenden jüngeren Generationen werden länger arbeiten, was zu einer Alterung der Arbeitskräfte führen wird.

    Mehr Menschen werden aus der Ferne in Teilzeit, auf Vertragsbasis oder als Freiberufler arbeiten, außerhalb des traditionellen Angestellten/Arbeitgeber-Verhältnisses. Dies kann Einsamkeit, Angst und Stress aufgrund prekärer Arbeitsverhältnisse verstärken. Die Kosten für die Gesundheitsfürsorge sind nur eines der Themen, die die Entwicklung der Arbeitskräfte von morgen bestimmen werden.

    Technologie und die immer größer werdende Menge an Daten, werden die Zukunft prägen, aber wie sehr werden die Menschen diese Landschaft beeinflussen? Studien geben uns vier Szenarien an die Hand, von denen jede reflektiert, wie die Gesellschaft den Aufstieg der Technologie temperieren oder akzentuieren wird.

Führung
  • Was ist die Aufgabe einer Führungskraft?

    Die Führungskraft ist ein Angestellter, der für die Planung, Leitung und Beaufsichtigung des Betriebs und der steuerlichen Gesundheit einer Geschäftseinheit, Abteilung oder eines Betriebsteils innerhalb einer Organisation verantwortlich ist. Der Manager ist dafür verantwortlich, die Arbeit einer Gruppe von Personen in vielen Fällen zu beaufsichtigen und zu leiten.

    Der Manager, manchmal auch als Linienmanager bezeichnet, ist auch für die Planung und Aufrechterhaltung von Arbeitssystemen, Verfahren und Richtlinien verantwortlich, die die optimale Leistung seiner Mitarbeiter und anderer Ressourcen innerhalb einer Geschäftseinheit ermöglichen und fördern.

    Die Führung von Menschen ist normalerweise Teil der Beschreibung dessen, was ein Manager tut. Er oder sie ist aber auch für die Führung eines Arbeitsbereichs, eines Teilbereichs der Ergebnisse der Organisation oder eines Funktionsbereichs innerhalb einer Organisation mit oder ohne berichterstattende Mitarbeiter verantwortlich.

  • Was bedeutet Führung im Sinne von Mitarbeiterführung?

    Führung ist ein Prozess, durch den eine Führungskraft das Verhalten und die Arbeit anderer lenken, leiten und beeinflussen kann, um bestimmte Ziele in einer bestimmten Situation zu erreichen. Führung ist die Fähigkeit eines Managers, die Mitarbeiter dazu zu bewegen, mit Vertrauen und Eifer zu arbeiten.

    Von Führungskräften wird erwartet, dass sie Zukunftsvisionen entwickeln und die Mitglieder der Organisation motivieren, die Visionen erreichen zu wollen. Führung ist die Fähigkeit, andere dazu zu bringen, mit Begeisterung nach definierten Zielen zu streben. Es ist der menschliche Faktor, der eine Gruppe zusammenhält und sie zu Zielen motiviert.

  • Was macht eine gute Führung aus?

    Das Handeln der Führungskräfte wird in guten und schlechten Zeiten ständig unter die Lupe genommen. Deshalb ist es so wichtig, dass jede Führungskraft sein Bestes gibt, um die Qualitäten einer guten Führung zu erlangen. Wie beim Aufbau eines jeden Skillsets wird verlangt, aus Fehlern zu lernen und Schwächen stetig zu verbessern. Erfolgreiche Führungskräfte weisen bestimmte Eigenschaften auf, die sie erfolgreich machen.

    Führungspersönlichkeiten konzentrieren sich auf das große Ganze. Sie inspirieren und motivieren, indem sie eine Vision, eine Mission und Werte schaffen, die dazu beitragen, andere Menschen zum Erfolg zu führen. Gute Führungspersönlichkeiten wissen, wie sie sich selbst motivieren, wie sie ihre Mitarbeiter motivieren und wie sie durch Veränderungen führen können.

  • Was versteht man unter dem Begriff Führung?

    Führung bedeutet, fundierte und manchmal schwierige Entscheidungen zu treffen, eine klare Vision zu schaffen, zu artikulieren und zu kommunizieren. Erreichbare Ziele festzulegen und den Mitarbeitern das Wissen und die Werkzeuge zur Verfügung zu stellen, die notwendig sind, um diese Ziele zu erreichen.

    Führungspersönlichkeiten werden in den meisten Bereichen der Gesellschaft benötigt, von der Wirtschaft über die Politik bis hin zu NGO’s. Ein effektiver Leader verfügt über folgende Eigenschaften: Selbstvertrauen, starke Kommunikations- und Managementfähigkeiten, kreatives und innovatives Denken, Beharrlichkeit, Risikobereitschaft, Offenheit für Veränderungen sowie Besonnenheit und Reaktivität in Krisenzeiten.

Management
  • Was gehört zum Management?

    Das Management umfasst Koordination, Berichterstattung und Budgetierung, und daher kann die Kontrollfunktion in diese drei getrennten Funktionen aufgeteilt werden.

    Ausgehend von diesen sieben Funktionen gibt es das Wort POSDCORB, das im Allgemeinen die Initialen dieser sieben Funktionen darstellt, d.h. P steht für Planung, O für Organisation, S für Personal, D für Leitung, Co für Koordination, R für Berichterstattung und B für Budgetierung.

    Planung, Organisation, Personalbesetzung, Leitung und Kontrolle sind allgemein anerkannte Funktionen des Managements.

  • Was ist Management?

    Management wurde historisch als eine Ansammlung von Aufgaben gesehen, die Planung, Organisation, Kontrolle und Anreize beinhalten. Man glaubt, dass ein kompetenter Manager in der Lage ist, die organisatorischen und aufgabenbezogenen Anforderungen und auch die emotional geladenen menschlichen Motivationen zu analysieren. Erfolgreiches Management ist in der Lage, Konflikte und Unsicherheiten zu beseitigen und die Zukunft zu planen.

    Die Zukunft wird dementsprechend als Ziele und Leistungsvorgaben beschrieben. Dieser Logik folgend, besteht die Rolle des Managements darin, die Bewegung in eine gewählte Zukunft zu steuern. Aber was Management wirklich ist, ist der Abbau von Ängsten.

    Der Grad der Angst in den Erfahrungen des Einzelnen hängt meistens von dem wahrgenommenen Grad der Kontrolle ab, den die Menschen über sich selbst und ihre Umgebung haben. Dies treibt unser Bedürfnis an, zu glauben, dass jemand die Kontrolle hat oder haben sollte.

Business Performance
  • Was versteht man unter Business Performance?

    Um die Business Performance zu messen, musst du relevante Geschäftskennzahlen, auch Key Performance Indicators genannt, verfolgen, die einen messbaren Wert anzeigen und den Fortschritt der Geschäftsziele aufzeigen.

    Die Leistungsmessung ist ein wichtiger Teil der Überwachung des Wachstums und des Fortschritts eines jeden Unternehmens. Dazu gehört die Messung der tatsächlichen Leistung eines Unternehmens im Vergleich zu den angestrebten Zielen.

    Die regelmäßige Überprüfung der Unternehmensleistung schützt das Unternehmen vor finanziellen oder organisatorischen Problemen. Sie hilft den Unternehmen dabei, die Prozesskosten zu senken und die Produktivität und Effektivität der Mission zu verbessern.

Keine Fragen zum aktuellen Filter