Big Data - Erläuterung, Definition und Anwendung

Big Data ist definiert als die Menge an Werkzeugen für die Verwaltung, Verarbeitung und Analyse von großen Datenmengen aller Art, die mit traditionellen Werkzeugen nicht verwaltet werden können. Big Data Technologie hat das Ziel, Daten und Informationen auf intelligente Weise zu analysieren, um die richtige Entscheidungsfindung zu unterstützen.

Es ist eine Tatsache, dass die Menge an digitalen Informationen, die täglich auf unserem Planeten generiert werden, exponentiell wächst. Riesige und mächtige Datenbanken, in denen zum Beispiel alle Geldbewegungen, die in einer Bank stattfinden, gespeichert werden.

Die Informationen, die in den Verkaufsstellen der großen Einkaufszentren aufgezeichnet werden und alle Informationen, die in sozialen Netzwerken, Blogs und Webseiten generiert werden, die täglich aktualisiert werden, sind Beispiele unter anderem für die Generierung von Informations- und Datenquellen.

In diesem Zusammenhang gibt es Studien, die besagen, dass jeden Tag so viele digitale Informationen generiert werden, wie das Äquivalent der gesamten geschriebenen Informationen in der Geschichte, denn wir leben im Zeitalter der digitalen Informationen.

Angesichts dieser neuen Realität der riesigen Datenmenge, die täglich generiert wird, möchten viele Unternehmen und Organisationen diese Informationen nutzen, um die Leistung ihrer Dienstleistungen oder ihrer Geschäfte zu verbessern.

Auf diese Weise wurde die Big Data Technologie entwickelt, um all diese Daten zu erfassen, zu speichern und zu analysieren, um nützliche Informationen für unser Unternehmen zu erhalten.

Big Data Merkmale und Relevanz

Datenvolumen

Wie der Name schon sagt, muss Big Data in der Lage sein, eine große Menge an Daten zu verwalten, die täglich von Unternehmen und Organisationen auf der ganzen Welt generiert werden.

Zum Beispiel generiert eine große Online eCommerce Handelsplattform mehr als 1 Million Geschäftstransaktionen pro Stunde durch die Identifizierung von Produkten, die Kunden kaufen, mehr als 150.000 Gigabyte an Informationen werden täglich im sozialen Netzwerk Facebook gespeichert und 80 Millionen Downloads werden im Appstore heruntergeladen.

Datenvielfalt

Big Data muss die Fähigkeit haben, eine Vielzahl von digitalen Informationen in verschiedenen Formaten zu kombinieren, die entweder in Video-, Audio- oder Textformat präsentiert werden können.

Verschiedene Informationsquellen und neue Technologien wie Wearables, die unsere körperliche Aktivität überwachen, das Internet der Dinge, das Geräte und Maschinen miteinander verbindet.

Geschwindigkeit

Die Big Data Technologie muss in der Lage sein, Echtzeit-Informationsquellen zu speichern und zu verarbeiten, wie z.B. Sensoren, Videokameras, soziale Netzwerke, Blogs, Webseiten usw..

Quellen, die Millionen von Daten in der Sekunde generieren, auf der anderen Seite muss die Fähigkeit, solche Daten zu analysieren, schnell sein, um lange Verarbeitungszeiten zu reduzieren, die die traditionellen Analysewerkzeuge präsentieren.

Genauigkeit

Schließlich muss Big Data in der Lage sein, diese riesige Menge an Daten intelligent zu behandeln und zu analysieren, um eine richtige und nützliche Information zu erhalten, die es uns erlaubt, unsere Entscheidungsfindung zu verbessern.

Mit all dem können wir Big Data als eine Reihe von Werkzeugen definieren, die es uns erlauben, große Mengen an unterschiedlichen Informationen mit einer hohen Geschwindigkeit zu erfassen, zu speichern und zu verwalten, um genaue und nützliche Daten für eine optimale Entscheidungsfindung zu erhalten.

Große Datenmengen in Multinationalen Unternehmen

Google hat Big-Data-Anwendungen wie ihre automatische Sprachübersetzung angewandt und durch Big-Data-Tools hat Google alle Informationen, die im Internet gefunden werden, umgedreht, indem es offizielle Dokumente von einer Sprache in eine andere übersetzt hat. Diese riesige Datenbank hat es Google ermöglicht, den besten Sprachübersetzer zu entwickeln, der derzeit existiert.

Big-Data Anwendungen in Unternehmen

Mithilfe von Big-Data-Analysen lassen sich Unternehmensprozesse innovieren. Sie werden eingesetzt, um die Interaktionen, Muster und Anomalien innerhalb einer Branche und eines Markts präzise zu analysieren – und so neue, kreative Produkte und Tools auf den Markt zu bringen.

Daten speichern und verwalten

Zahlreiche Unternehmen und Organisationen auf der ganzen Welt müssen diese Flut von Daten und Informationen, die täglich generiert werden, speichern und richtig verwalten.

Die Big Data Technologie wird unterschiedslos in zahlreichen Bereichen und Sektoren im Rahmen von privaten Unternehmen, Organisationen und wissenschaftlichen Zentren angewendet. Sogar Regierungen, die ganze Städte und Länder verwalten, haben ihre beste Chance in dieser Technologie gefunden, die es ihnen ermöglicht, ihre Entscheidungen und Ergebnisse zu optimieren.

Daten verarbeiten und analysieren

Bei zahlreichen Gelegenheiten werden die von privaten Unternehmen gesammelten Informationen verarbeitet und analysiert, um den Umsatz und den Gewinn zu steigern. Unternehmen wie Amazon, Facebook und Google haben ihre Angebote an die Vorlieben und Bedürfnisse der Nutzer angepasst, nachdem sie die durchgeführten Suchanfragen oder Käufe analysiert haben.

Auf der anderen Seite erlauben diese Informationen den Unternehmen, die zukünftige Nachfrage nach einem Produkt vorherzusagen oder die angebotenen Dienstleistungen für ihre Nutzer zu verbessern.

Mit Daten vorhersagen treffen

In der Wissenschaft wird Big Data in zahlreichen Anwendungen wie der Wettervorhersage, der Genomforschung und der Analyse der Zusammensetzung von Materie eingesetzt.

Die europäische Forschungsorganisation CERN ist eine Referenz und ein Pionier in der Nutzung von Big Data, da die Erforschung der Wechselwirkungen und der fundamentalen Teilchen, aus denen die Materie besteht, eine riesige Menge an Informationen generiert, wofür der Teilchenbeschleuniger LHC Kollisionen von zwei Protonen mit einer Lichtgeschwindigkeit erzeugt und die Informationen über die Kollisionen erfassen.

Big Data kann sowohl in multinationalen Unternehmen wie Google, Microsoft oder Amazon als auch in kleinen Unternehmen angewandt werden, z.B. im Fall eines kleinen Unternehmens, das nach der Anwendung von Big Data auf ein bestimmtes Profil von Social-Networking-Nutzern nützliche Informationen erhält, um einen neuen Service zu entwickeln, der die Bedürfnisse dieser Nutzer erfüllt und neue Kunden gewinnt.

Der Industriesektor hat in Big Data die perfekte Technologie gefunden, um seine Prozesse zu verbessern, zum Beispiel die Verwendung von Sensoren, die Daten über den Zustand der Komponenten einer Maschine mit anschließender Behandlung durch Big Data aufzeichnen, wird uns erlauben, die Wartung effektiver vorherzusagen, was Zeit und unnötige Kosten spart.

Anwendungen, die das Klima, die Aktien oder den Verkehr in Echtzeit analysieren, andere Anwendungen, die uns erlauben, Trends im Handel, in der Kriminalität vorherzusagen, auch wenn es heute eine futuristische Vision zu sein scheint, ist sie dank der Big Data Technologie real.

Willst du Insider-Tipps?

Werde INSIDER, es geht um DICH!
Die Digitale-Community von Gleichgesinnten kommt zusammen und wird am lebendigsten durch das E-Mail-Abonnement.
 

Sichere dir Neuigkeiten, Ideen und Inspiration rund ums Thema Digitalisierung. Exklusiv und aus erster Hand. Dazu Blogartikel, Whitepapers, Buchtipps, Einladungen, Best Practice, Podcast und vieles mehr.