Megatrends der Digitalisierung werden unsere Zukunft maßgeblich beeinflussen

19 März, 2023


Megatrends der Digitalisierung werden unsere Zukunft maßgeblich beeinflussen

Die digitale Revolution ist heute einer der einflussreichsten globalen Megatrends der Digitalisierung. Sie hat die Grundlage aller Aktivitäten in unserer Gesellschaft radikal und grundlegend verändert und wird dies auch weiterhin in einer Weise tun, die wir unmöglich vorhersagen können. Sie hat das Potenzial, Wachstum, Innovation, Wohlstand und Nachhaltigkeit zu schaffen und unser Verständnis von Demokratie, Sicherheit und persönlicher Integrität zu verändern.

Digitale Technologien übernehmen die Kontrolle über alltägliche Aktivitäten und trennen die Gewinner von den Verlierern in einer sich schnell verändernden Welt. In den letzten zwei Jahrzehnten gab es weltweit kaum eine größere Veränderung als das Eindringen von Mobiltelefonen und digitalen Technologien in unser tägliches Leben.

Die Entwicklung von mobilen Verbindungen und tragbaren Computern ist seit Mitte der 1990er Jahre rasant vorangeschritten und hat die Art und Weise verändert, wie wir alle möglichen Aufgaben über digitale Kanäle erledigen.

Megatrends der Digitalisierung – eine Definition

Die Megatrends der Digitalisierung bezeichnen die Umwandlung traditioneller und neuer Tätigkeiten durch intelligente Technologien. Dieser Wandel stellt die Art und Weise, wie diese Aktivitäten konzipiert und umgesetzt werden, in Frage und verändert sie. Sie zwingt uns dazu, unsere Sicht auf die Welt zu überdenken, sie verändert Geschäftsmodelle und formt die Bedürfnisse der Verbraucher und die richtigen Lösungen für sie neu.

Die digitale Welt umfasst unter anderem folgende Kategorien: E-Business, E-Commerce, soziale Medien, Internetsuche sowie interaktive und transaktionale Plattformen. Einige Branchen wie der Einzelhandel und das Bankwesen erleben eine tiefgreifende Umstellung auf die digitale Welt, obwohl der Wandel nicht auf sie beschränkt ist.

Die schnelle technologische Innovation geht auch mit der Bildung und den Erwartungen der Kunden einher. Sobald die Verbraucher ein digitales Erlebnis kennengelernt haben, werden sie versuchen, es anderswo zu wiederholen und traditionelle oder analoge Kanäle zu ignorieren.

Megatrend der Digitalisierung in der Globalisierung

Wir definieren im Kontext der Megatrends der Digitalisierung die digitale Globalisierung als den Zustand einer digitalen Form der Globalisierung, die Nationen, Industrien, Unternehmen und Menschen auf der ganzen Welt durch Daten-, Informations-, Ideen- und Wissensflüsse sowie durch Waren-, Dienstleistungs-, Investitions- und Kapitalflüsse, die digital ermöglicht oder unterstützt werden, miteinander verbindet. Telekommunikation, Internet, Cloud-Dienste und Datenanalyse sind gängige Technologien, die solche Ströme unterstützen, während durch die Digitalisierung ermöglichte Plattformen wie E-Commerce und Online-Marktplätze die Handels- und Transaktionsströme auf digitale Art und Weise anregen.

Moderne oder etablierte multinationale Unternehmen sind nicht nur eine passive Kraft, die auf die digitale Globalisierung reagiert. Sie tragen aktiv zur Vernetzung bei, indem sie in digitale Technologien investieren, die die Verbreitung von Innovationen, Technologien und Ideen über Ländergrenzen hinweg erleichtern und so die Verbindungen zwischen Entwicklungs- und entwickelten Märkten stärken. Gleichzeitig sind multinationale Unternehmen von der digitalen Globalisierung in vielfältiger Weise und mit vielfältigen Auswirkungen betroffen. Die digitale Globalisierung verändert, wer an der Globalisierung teilnimmt, wie grenzüberschreitende Geschäfte abgewickelt werden und wo die Gewinne entstehen und sich konzentrieren.

Megatrend der Digitalisierung und Nachhaltigkeit

Die Fähigkeit, digitale Technologien in dem Megatrend der Digitalisierung zur Verbesserung der Nachhaltigkeit einzusetzen, wird als nachhaltige Digitalisierung bezeichnet.

Dabei geht es um den Einsatz digitaler Werkzeuge und Prozesse zur Verbesserung der Nachhaltigkeit, z. B. zur Verringerung der Umweltbelastung oder zur Steigerung der Ressourceneffizienz.

Digitalisierung und Nachhaltigkeit sind zwei der stärksten Markteinflüsse in der heutigen Unternehmenslandschaft. Beide haben eine Vielzahl von Untersuchungen darüber hervorgebracht, wie sie die Managementpraxis und im weiteren Sinne die Wirtschaft und Gesellschaft verändern werden. Die Schnittmenge dieser beiden Trends ist jedoch noch weitgehend unerforscht.

Es gibt viele Beispiele dafür, wie diese beiden Trends in Unternehmen zusammenlaufen, von sauberen Technologien über umweltfreundliche Produktionsprozesse bis hin zur Umgestaltung des Markenwerts eines Unternehmens als nachhaltiges Unternehmen. Während diese Veränderungen einzeln betrachtet werden, wird weniger darauf geachtet, wie diese Trends zusammenwirken, um die Marktbedingungen, in denen Unternehmen agieren, neu zu gestalten.

Megatrend der Digitalisierung in der Arbeitswelt

Schätzungen zufolge haben drei Viertel der Unternehmen weltweit bereits damit begonnen den Megatrend der Digitalisierung umzusetzen, ihre Geschäftsprozesse zu automatisieren, oder planen dies in Kürze. Automatisierung, Robotik, maschinelles Lernen, KI und Digitalisierung verändern die Art und Weise, wie Geschäfte gemacht werden, und Unternehmen müssen sich anpassen, um relevant zu bleiben oder zu riskieren, ins Hintertreffen zu geraten.

Verständlicherweise ist die Angst vor dem Verlust des Arbeitsplatzes groß, wenn Aufgaben, die früher von Menschen ausgeführt wurden, an Maschinen übergeben werden. Die Mehrheit der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer befürchtet, dass die Automatisierung und Digitalisierung ihren Arbeitsplatz innerhalb des nächsten Jahrzehnts erheblich verändern oder überflüssig machen wird, Eine Prognose ist das in den 10 größten Volkswirtschaften der Welt in den nächsten drei Jahren Millionen Beschäftigte umgeschult werden müssen, um dem Megatrend der Digitalisierung einigermaßen nachzukommen.

Es besteht zwar kein Zweifel daran, dass die Technologie weiterhin Aufgaben in allen Branchen und Funktionen in diesem Megatrends der Digitalisierung ersetzen wird, aber dieser digitale Wandel wird auch neue Chancen mit sich bringen. Es wird prognostiziert, dass innovative Technologien in den nächsten Jahren Millionen mehr Arbeitsplätze erschaffen werden, als sie die Wirtschaft bewältigen kann, und die Chance bietet sich denjenigen, die bereit und in der Lage sind, neue Fähigkeiten zu erlernen.

Egal, ob du Optimist oder Pessimist in Sachen Automatisierung und Digitalisierung bist, es ist unbestreitbar, dass diese Technologien erhebliche Auswirkungen auf die Arbeitswelt haben werden und dass völlig neue Aufgaben und Berufe entstehen werden, um mit dem Wandel Schritt zu halten.

Megatrend der Digitalisierung im Tourismus

Im Megatrends der Digitalisierung bietet diese den Reiseveranstaltern zahlreiche Möglichkeiten, neue Märkte zu erschließen und neue Reiseprodukte und -dienstleistungen zu entwickeln. Es geht darum, sicherzustellen, dass dein Unternehmen in dieser wettbewerbsintensiven Welt so optimiert ist, dass es die idealen Kunden für dein Produkt anspricht. Technologie kann dir dabei helfen.

Beispiele für Digitalisierungsprozesse in der Tourismusbranche sind:

  • Digitalisierung der täglichen Abläufe – Einbau der Digitalisierung in die internen Geschäftsabläufe, z. B. verknüpfte Kalender, E-Mail-Systeme und automatische Rechnungsprozesse.
  • Big Data – Einsatz von Software-Tools zur Sammlung und Analyse von Big Data, um die Interessen der Kunden zu erkennen und Produkte auf ihre spezifischen Bedürfnisse zuzuschneiden.
  • Website-Optimierung – Eine eigene Website betreiben und Technologien einsetzen, um die Leistung zu bewerten, den Zustand deines Unternehmens zu überwachen und es für deinen Zielmarkt zu optimieren.
  • Soziale Medien – Verwalten von Social-Media-Konten und Planen und Umsetzen von Kampagnen auf der Grundlage von Erkenntnissen aus Big Data.
  • Mobile Konnektivität – Sicherstellen, dass alle deine Produkte und Dienstleistungen über mobile Geräte verfügbar sind.
  • Online-Verkauf – Verkauf von Reisen, Touren, Urlauben und anderen Erlebnissen online, entweder über deine eigene Website oder über einen Reiseveranstalter, der E-Commerce-Plattformen nutzt.
  • Anwendung neuer Technologien – Einsatz von Technologien wie KI (künstliche Intelligenz) – Chatbots sind hier ein Beispiel – und VR (virtuelle Realität) – zum Beispiel ein virtuelles Reiseerlebnis.

Der Prozess hin zur vollständigen Digitalisierung eines Tourismusunternehmens ist ein schrittweiser Prozess. Traditionelle Tourismusunternehmen konzentrieren sich auf interne Abläufe und die Schaffung von Mehrwert für Touristen. Mit der zunehmenden Digitalisierung durch digitales Marketing und Online-Verkauf wird die vollständige Digitalisierung zu einem intelligenten Tourismus mit einem hohen Maß an Innovation, sofortigem und Echtzeit-E-Commerce und starken Verbindungen zu Verbrauchern und Anbietern. Dies bietet zwar viele Chancen, stellt aber auch Herausforderungen dar.

Megatrend der Digitalisierung bei Immobilien

Seit der jüngsten Vergangenheit wird erwartet, dass sich im Megatrend der Digitalisierung der Immobilienbranche beschleunigt, denn Covid-19 zwängte jede Branche zu einer Digitalisierung, selbst die konservativeren Sektoren, die sich bisher dagegen gewehrt haben. Im Vergleich zu anderen Branchen wie dem Bankwesen, dem Einzelhandel und dem Gesundheitswesen hat die Immobilienbranche die Digitalisierung erst sehr spät angenommen. Es gibt jedoch eine ganze Reihe von Beispielen, in denen digitale Technologien das Kauferlebnis verbessern und gleichzeitig die betriebliche Effizienz von Immobilienmaklern steigern.

Digitale Lösungen wie automatisierter Wohnungsabgleich, virtuelle Hausbesichtigungen, Mieterportale, Standortmanagement und kontaktlose Lösungen für Wohnungsbaudarlehen, Zahlungen und Versicherungsleistungen verändern die Art und Weise, wie Immobilien gekauft, verkauft, vermietet und verwaltet werden. Ähnliche Trends zeichnen sich bei Gewerbeimmobilien ab, wo Immobilieneigentümer die Verwaltung ihrer Anlagen selbst in die Hand nehmen können, indem sie über zentrale Dashboards Einblicke in den Energie-, Gas- und Wasserverbrauch erhalten, notwendige Wartungsarbeiten verfolgen und vieles mehr.

Megatrend der Digitalisierung in der Automobilindustrie

Globale Unsicherheiten, insbesondere Preiskriege und die Pandemie, führen zu neuen betrieblichen und technologischen Herausforderungen, aber auch zu potenziellen Chancen für die Automobilbranche n diesem sehr wohl bedeutenden Megatrend der Digitalisierung. Die Unternehmen der Automobilbranche setzen digitale Technologien in allen Prozessen ein, vom Produktdesign über Beschaffung, Produktion und Lieferkette bis hin zu Vertrieb und Marketing.

Einige Automobilunternehmen haben ihre digitalen Fähigkeiten durch Umstrukturierungen, die Schaffung von Geschäftseinheiten für die Digitalisierung und Task Forces stetig verbessert, während viele andere Partnerschaften, Übernahmen und Joint Ventures eingehen, um ein widerstandsfähigeres Unternehmen zu schaffen.

Einige Beispiele für den zunehmenden Megatrend der Digitalisierung und Datenanalytik in der Automobilbranche sind:

  • Das BMW-Werk in München setzt verstärkt künstliche Intelligenz (KI) in Anwendungen ein, die in die verschiedenen Produktionsprozesse integriert werden, und kombiniert sie mit intelligenter Datenanalyse, um die Effizienz der Fahrzeugproduktion zu steigern. Künstliche Intelligenz hilft dabei, wiederkehrende Muster im Produktionsprozess zu erkennen, die auf den in Echtzeit gesammelten Daten basieren, um eine kontinuierliche Optimierung zu unterstützen und ein klareres Bild des gesamten Fertigungsprozesses zu erhalten.
  • Mercedes-Benz hat sich mit dem Start-up Circulor zusammengetan, um mithilfe von Blockchain den Ausstoß von klimarelevanten Gasen und die Menge an Sekundärmaterial in der Lieferkette von Batteriezellenherstellern zu verfolgen.

Megatrend der Digitalisierung bei Banken

Die Art und Weise, wie Kunden mit Unternehmen interagieren, hat sich dramatisch verändert, Kunden interagieren viel weniger mit Ihren Mitarbeitern und zunehmend direkter mit Ihrer Technologie. Banking ist das perfekte Beispiel dafür.

Was einst ein filialorientiertes Geschäft war, in dem Kunden von Angesicht zu Angesicht mit Bankangestellten interagierten, hat sich heute zu einem überwiegend digitalen Geschäft gewandelt, in dem Kunden es vorziehen, mit Online-Banking-Apps zu interagieren. Fragen Sie heute jeden im Bankwesen, welche Filiale am stärksten frequentiert ist, und er wird sagen, dass es online ist. Banken sind die Gewinner diese Megatrends der Digitalisierung auch im Hinblick auf die dadurch entstandenen Neobanken.

Chancen und Herausforderungen für die Megatrends der Digitalisierung

Wenn wir an Digitalisierung denken, denken wir normalerweise an Marktstörer wie Amazon, Uber und Airbnb als Treiber des digitalen Trends, aber es geht weit über diese Verbrauchermarken hinaus. Der Megatrend der Digitalisierung ist heute überall zu finden: Wir tauschen uns online aus, wir kaufen online ein, wir planen unseren Urlaub online, wir konsumieren Nachrichten online und sogar ein Drittel aller Eheschließungen werden heute online mit einem Wisch nach rechts geschlossen.

Für deine Kunden bietet die Digitalisierung Bequemlichkeit, Schnelligkeit und Auswahl, während sie deinem Unternehmen gleichzeitig die Möglichkeit bietet, die Produktivität zu steigern, Kosten zu senken und Flexibilität zu ermöglichen. Es ist dieser perfekte Zusammenhalt zwischen den Vorteilen für Angebot und Nachfrage, der diesen Megatrend der Digitalisierung nicht nur zu einer Notwendigkeit macht, um im digitalen Zeitalter zu überleben, sondern auch zu einer attraktiven Gelegenheit, um zu wachsen.

Um diese Vorteile zu maximieren, müssen Unternehmen jedoch die wichtigsten Herausforderungen meistern, die mit dem Megatrend der Digitalisierung einhergeht:

  • Agilität – Wie schafft man eine agile Umgebung, die schnell auf veränderte Kundenwünsche reagieren und mit dem unaufhaltsamen Wandel Schritt halten kann, wenn die Geschäftsbereiche schnell innovativ sein und neue Produkte und Dienstleistungen auf den Markt bringen müssen?
  • Sicherheit – Wie stelle ich ein umfassendes Sicherheitsmodell bereit, wenn meine Anwendungen jetzt auch außerhalb des Unternehmens genutzt werden? Wie stellst du sicher, dass du diese Daten schützt und das Vertrauen der Kunden aufrechterhältst, wenn du immer mehr persönliche Daten von ihnen digital sammelst?
  • Erfahrung – wie stellst du sicher, dass du deinen Kunden jederzeit die bestmögliche Erfahrung bietest und das Kundenfeedback einfängst, um es kontinuierlich zu verbessern?

Laut IDC haben die meisten der Unternehmen die Absicht, digital zu werden, und obwohl viele bereits mit der Integration und Umsetzung eines Digital-First-Ansatzes begonnen haben, glauben nur wenige, dass sie wirklich zu einem unternehmensweiten digitalen Unternehmen geworden sind.

Wie kann ich auf diesen Megatrend der Digitalisierung aufspringen?

Es gibt einen großen Hype um diesen Megatrend der Digitalisierung und noch mehr Diskussionen darüber, was sie ist und wie Organisationen sie nutzen können. Hier betrachten wir die Digitalisierung aus drei Perspektiven:

Digitales Äußeres

Hier ist die Digitalisierung offensichtlich zu sehen. Es ist die Art und Weise, wie du mit deinen Kunden in Kontakt trittst und neue und innovative Wege zur Erbringung von Dienstleistungen über digitale Kanäle beschreitest. Es geht um schnelle Lieferung und Interaktion, Kunden-Apps, Support-Portale, Chat-Bots und automatisierte Dienstleistungen. Es geht darum, sich durch einen reaktionsschnellen, personalisierten und effektiven Service abzuheben.

Digital im Inneren

Hier integrieren Unternehmen Anwendungen und Daten, um Geschäftsprozesse zu automatisieren, den Informationsfluss innerhalb des Unternehmens zu optimieren und Daten zu nutzen, um wertvolle Geschäftseinblicke zu gewinnen. Hier können Prozesse digital durch die Systeme laufen, um Doppelarbeit zu vermeiden, manuelle Aufgaben zu automatisieren und die Effizienz zu steigern. Es geht auch darum, die Fülle an digitalen Informationen zu nutzen, um Trends und Leistungen zu analysieren und fundiertere Geschäftsentscheidungen zu treffen.

Digital First

Digital First oder Digitalisierung ist die Grundlage für die beiden oben genannten Punkte. Es geht darum, ein Umfeld zu schaffen, das die digitale Innovation beschleunigt und eine agile Entwicklung unterstützt. Es geht um die Bereitstellung einer Infrastruktur, die dynamisch und belastbar ist und jeden Teil des Unternehmens digital vernetzen kann, und es geht um die Bereitstellung von Tools, Analysen und Automatisierung, die es dir ermöglichen, deine digitale Umgebung zu verwalten und zu betreiben.

Wo soll man mit der Digitalisierung anfangen?

Die Digitalisierungsstrategie ist keine Anwendung, die du einfach kaufen und installieren kannst. Es geht nicht um eine einmalige digitale Aktion wie eine Kunden-App. Es ist ein Programm, das dich auf eine Reise mitnimmt, auf der du von innen nach außen digital wirst und schließlich ein agiles Unternehmen wirst.

Wir sehen diesen Weg zu einem agilen Unternehmen als eine Reihe von Programmen, die von der Unternehmensleitung unterstützt werden, muss und jeden Teil deines Unternehmens betreffen. Von der Definition der technologischen Grundlagen deiner Geschäftsstrategie über eine digitale Geschäftsarchitektur bis hin zu den notwendigen organisatorischen Veränderungen, die erforderlich sind, um mit dem anspruchsvollen Tempo der Veränderungen und Innovationen Schritt zu halten und neue Kunden zu gewinnen, um die Stakeholder auf Führungsebene durch eine Roadmap schrittweiser Veränderungen auf dem Weg zum endgültigen Ziel zu unterstützen. Dazu gehört:

Anwendungsabsicherung

Der erste Schritt besteht darin, sicherzustellen, dass deine kritischen Geschäftsanwendungen genau identifiziert und verstanden werden. Erfüllen sie die Leistungs-, Sicherheits- und Flexibilitätsanforderungen des Unternehmens und – noch wichtiger – deiner Kunden? Die Technologie hat sich im Bereich der ausgefeilten Analytik, des kognitiven maschinellen Lernens und der Automatisierung der Umgebungsbereitstellung und -verwaltung erheblich weiterentwickelt.

Softwaredefinierte Infrastruktur

Die Erstellung deiner Digital Business Architecture ermöglicht die Bereitstellung einer hybriden, skalierbaren Infrastruktur mit integrierter Sicherheit durch einen architektonischen Ansatz, der die Automatisierung und richtlinienbasierte Orchestrierung und Bereitstellung nutzt, um auf die sich ändernden Geschäftsanforderungen zu reagieren. Mit einer offenen, erweiterbaren Plattform für dein Entwickler-Ökosystem, die sichere Container und Microservices nutzt, kannst du die Kontrolle durch Self-Service in die Hände des Unternehmens legen.

Betrieb der nächsten Generation

Eine Services Automation Plattform bietet in der Regel eine eng integrierte Suite von Service Enablement Anwendungen, die Unternehmen dabei unterstützen, die Herausforderungen des Managements konvergenter Infrastrukturumgebungen zu bewältigen. Sie nutzen Echtzeitanalysen von Netzwerken, Sensoren, Anwendungen und Verbrauchern, um neue Chancen und Bedrohungen zu erkennen und die Systemverfügbarkeit, Produktivität und Effizienz des IT-Managements deutlich zu verbessern.

Wie fängst du also am besten an? Mach dir nichts vor, die Welt wird schnell digital und das Phänomen des Megatrends der Digitalisierung erreicht irgendwann einen Wendepunkt. Jedes Unternehmen in jeder Branche wird davon dramatisch betroffen sein, und es liegt in der Verantwortung der Geschäftsführung, die Führung zu übernehmen, indem sie die richtigen Fähigkeiten für ihr Unternehmen aufbauen, um in der digitalisierten Umgebung relevant zu bleiben, Wachstum zu erzielen und Wettbewerbsbedrohungen abzuwehren.

Für einige Führungskräfte ist es das erste Mal, dass sie sich auf eine digitale Reise einlassen, was bedeutet, dass sie sich in unbekannten Gewässern bewegen, und dasselbe gilt wahrscheinlich auch für ihr Team.


Antworten auf häufig gestellte Fragen zu den Megatrends der Digitalisierung

Was sind die 5 Megatrends?

Verschiebung der globalen Wirtschaftskraft, demografischer Wandel, schnelle Urbanisierung, Aufstieg der Technologie und Klimawandel bzw. Ressourcenknappheit.

Welche Megatrends gibt es?

Die sechs miteinander verbundenen Megatrends sind: Digitalisierung, Künstliche Intelligenz (KI), digitale Transformation, Ungleichheit, Mobilität, Alterung der Gesellschaft

Was sind die Megatrends 2023?

Die beiden Megatrends, die unsere Welt heute prägen, sind ein Technologie-Superzyklus und ein Klima-Superzyklus. In der Technologie haben wir die Fähigkeit entwickelt, Sensoren, Konnektivität, Rechenleistung und Dynamik in alles einzubauen. Der andere ist natürlich das Klima.

Ist Digitalisierung ein Trend?

Sie ist der wichtigste Motor für Innovation, Wettbewerbsfähigkeit und Wirtschaftswachstum in der Welt. Die wichtigsten Produkte der digitalen Wirtschaft sind die gleichen Waren und Dienstleistungen wie in der traditionellen Wirtschaft, die durch Computerausrüstung und digitale Systeme wie das globale Internet bereitgestellt werden.

Was sind Megatrends Beispiele?

Mobilfunk, Internet der Dinge, Künstliche Intelligenz und Robotics, Big-Data, Digitale Plattformen, Demografischer Wandel, Alternde Gesellschaft, Klimaveränderung, Ressourcenknappheit.


Hat dir der Artikel gefallen? Teile ihn mit deinen Freunden, damit sie auch von ihm profitieren können!

Mathias schreibt über transformative Digital- und Technologietrends, der Digitalisierung und der digitalen Transformation. Die Entwicklungen der Megatrends: von Cloud bis KI, von AR/VR bis 5G, den digitalen Arbeitsplatz, Management, Leadership und die Zukunft der Arbeit.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Digitalisierung schafft Wachstum


Digitalisierung schafft Wachstum

33 Digitalisierungs-Turbos für KMU - Mehr Kunden, mehr Gewinn, mehr Unternehmerische Freiheit!

>