Tech-Stack (Technologie-Stack)? – Der vollständige Leitfaden

6 August, 2021


Was ist ein Technologie Stack? - Der vollständige Leitfaden

Jedes Unternehmen, jede Organisation und jede Branche braucht im Zuge des technologischen Fortschritts Softwareentwicklung. Organisationen setzen Software ein, um ihre Abläufe zu verwalten, zu automatisieren und zu verbessern. Leistung, Skalierbarkeit und Funktionalität der Software hängen von der Technologie ab, die das Entwicklungsteam einsetzt. Die Auswahl des richtigen Technologie Stack stellt sicher, dass die Softwareanwendung die Anforderungen der Nutzer erfüllt.

In diesem Überblick werden wir die Definition, die Komponenten und die Bedeutung eines Technologie Stacks beleuchten. Außerdem gehen wir auf die verschiedenen Arten von Tech Stacks ein und geben Hinweise zur Auswahl des richtigen Tech Stacks für deine Softwareanwendung.

Was ist ein Tech-Stack?

In einfachen Worten wird der Technologie Stack als Lösungs-Stack bezeichnet, die Technologieinfrastruktur ist eine Liste aller Technologiedienste, die zum Erstellen und Ausführen einer Anwendung verwendet werden.

Zum Beispiel wurde bei der Erstellung einer Facebook-App eine Kombination von Kodierungs-Frameworks und Sprachen, einschließlich JavaScript, HTML, CSS, PHP und ReactJS, verwendet.

Entwickler sprechen von Technologie Stack, weil dadurch viele Informationen darüber, wie eine Anwendung entwickelt wird, leichter weitergegeben werden können. Das Konzept wird oft auf das Marketing oder den Vertrieb angewendet, hat seinen Ursprung aber in der Kultur der Softwareentwicklung.

Ein Technologie-Stack fasst die Programmiersprachen schnell zusammen. Da Programmiersprachen herausragende Eigenschaften und Einschränkungen haben, beeinflusst der Technologie Stack die Stärken und Schwächen der gesamten Anwendung.

Definition und Komponenten eines Technologie Stacks

Ein Technologie Stack, auch Tech Stack genannt, ist eine Reihe von Software-Tools und Komponenten, die von Entwicklern verwendet werden, um Software-Anwendungen zu erstellen, zu entwickeln und einzusetzen.

Der Technologiestapel umfasst sowohl Front-End- als auch Back-End-Komponenten, die zusammenarbeiten, um eine voll funktionsfähige Softwareanwendung zu erstellen.

Das Front-End des Technologie Stacks ist für die Benutzeroberfläche und das Benutzererlebnis verantwortlich, während das Back-End für die serverseitige Verarbeitung und die Datenspeicherung zuständig ist.

Back-End Tech Stack

Der Back-End Tech Stack umfasst Software-Tools und -Komponenten, die zur Entwicklung der serverseitigen Verarbeitungs- und Datenspeicherfunktionen der Softwareanwendung eingesetzt werden. Dazu gehören Serversoftware, Datenbankmanagement und APIs.

Beispiele für Komponenten des Backend-Technologie Stacks sind Programmiersprachen wie Java, Python und Ruby, Server-Frameworks wie Ruby on Rails, Django, und Spring sowie Datenbankmanagementsysteme wie MySQL, PostgreSQL und MongoDB.

Diese Tools und Komponenten werden eingesetzt, um die Geschäftslogik und die Datenverarbeitungsfunktionen der Softwareanwendung zu entwickeln und die von der Anwendung verwendeten Daten zu verwalten und zu speichern.

Der Technologie Stack, für den sich ein Softwareentwicklungsteam entscheidet, kann sich erheblich auf die Leistung, Skalierbarkeit und Sicherheit der Softwareanwendung auswirken.

Deshalb ist es wichtig, den richtigen Technologie Stack für die spezifischen Bedürfnisse und Anforderungen der Softwareanwendung zu wählen.

Front-End Tech Stack

Der Front-End Tech Stack umfasst Software-Tools und -Komponenten, die zur Erstellung der Benutzeroberfläche der Softwareanwendung verwendet werden. Dazu gehören das Design der Benutzeroberfläche, das Layout und die Interaktionskomponenten.

Beispiele für Komponenten des Front-End Technology Stack sind HTML, CSS, JavaScript und Frameworks wie Angular, Vue.js und React.

Wichtigkeit der Auswahl des richtigen Technologie Stacks

Die Wahl des richtigen Technologie Stacks ist entscheidend für den Erfolg jeder Softwareanwendung. Ein gut gewählter Technologie Stack kann zu einer schnellen, effizienten und sicheren Softwareanwendung führen.

Der Einfluss des Technologie Stacks auf die Softwareentwicklung ist erheblich, denn er beeinflusst, wie Entwickler den Code schreiben und einsetzen und wie die Softwareanwendung konzipiert und gestaltet ist.

Der Technologie Stack beeinflusst auch, wie gut sich die Softwareanwendung in andere Systeme und Anwendungen integrieren lässt, was sich auf den Gesamterfolg der Softwareanwendung auswirken kann.

Bei der Auswahl eines Technologie Stacks sind mehrere Faktoren zu berücksichtigen, darunter die Bedürfnisse und Anforderungen der Softwareanwendung, die Programmiersprachen und Tools, die das Entwicklungsteam beherrscht, die Skalierbarkeit und Leistungsanforderungen der Anwendung, die einzuhaltenden Sicherheits- und Compliance-Standards und die verfügbaren Ressourcen zur Unterstützung des Technologie Stacks.

Diese Werkzeuge und Komponenten werden eingesetzt, um die grafische Benutzeroberfläche (GUI) der Softwareanwendung zu erstellen, mit der die Nutzer und Nutzerinnen interagieren.

Die Vorteile des richtigen Technologie Stacks

  • Geringere Entwicklungszeit: Ein gut geeigneter Technologie Stack für die Softwareanwendung kann die Entwicklungszeit und -kosten reduzieren, so dass sich das Entwicklungsteam auf die Entwicklung von Funktionen und Funktionalitäten konzentrieren kann.
  • Skalierbarkeit: Der richtige Technologie Stack kann mit dem Wachstum der Softwareanwendung mitwachsen und die steigende Zahl von Nutzern und Daten unterstützen.
  • Verbesserte Leistung: Ein gut gewählter Technologie Stack kann zu einer schnellen und effizienten Softwareanwendung führen, was die Nutzerzufriedenheit und die Akzeptanz verbessern können.
  • Bessere Sicherheit: Ein gut gewählter Technologie Stack kann dazu beitragen, die Sicherheit und Konformität der Softwareanwendung zu gewährleisten und vor Cyber-Bedrohungen zu schützen.

Auf der anderen Seite kann die Wahl des falschen Technologie Stacks zu verschiedenen Risiken führen, z. B:

  • Sicherheitsrisiken: Ein schlecht gewählter Technologie Stack kann zu Sicherheitslücken und Compliance-Problemen führen, die die Softwareanwendung und ihre Benutzer in Schwierigkeiten bringen können.
  • Erhöhte Entwicklungszeit und -kosten: Ein Technologiesystem, das nicht für die Softwareanwendung geeignet ist, kann die Entwicklungszeit und die Kosten erhöhen, da die Entwickler mit ungewohnten Tools und Komponenten arbeiten müssen.
  • Mangelnde Flexibilität: Ein Technologie Stack, der nicht für die Softwareanwendung geeignet ist, kann zu Inflexibilität und Einschränkungen in Bezug auf Funktionen und Funktionalität führen.
  • Schlechte Leistung: Ein schlecht gewählter Technologie Stack kann zu einer langsamen und ineffizienten Softwareanwendung führen, was die Nutzer frustrieren und zu einer geringen Akzeptanz führen kann.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Wahl des richtigen Technologie Stacks entscheidend für den Erfolg einer Softwareanwendung ist. Der nächste Abschnitt befasst sich mit den verschiedenen Arten von Technologie Stacks, die für die Softwareentwicklung zur Verfügung stehen.

Verschiedene Arten von Tech Stacks

Für die Softwareentwicklung gibt es verschiedene Arten von Technologie Stacks, die jeweils ihre eigenen Vor- und Nachteile haben.

Was ist ein Technologie-Stack? - Der vollständige Leitfaden

Die Wahl des Technologie Stacks hängt von den spezifischen Bedürfnissen und Anforderungen der Softwareanwendung sowie von den Fähigkeiten und der Erfahrung des Entwicklungsteams ab.

Hier sind einige der gängigsten Arten von Technologie Stacks:

.NET-Stack: Der .NET Stack ist ein Technologie Stack von Microsoft, der Windows, IIS, SQL Server und das .NET Framework umfasst. Er wird für die Entwicklung von Web-, Desktop- und mobilen Anwendungen mit Microsoft-Technologien verwendet. Er ist eine beliebte Wahl für die Entwicklung von Unternehmensanwendungen, die eine hohe Skalierbarkeit und Sicherheit erfordern.

LAMP-Stack: LAMP steht für Linux, Apache, MySQL und PHP. Dieser Open-Source-Technologie Stack wird häufig für die Webentwicklung eingesetzt und ist für seine Einfachheit und Benutzerfreundlichkeit bekannt. Er ist beliebt für die Entwicklung dynamischer Websites, Webanwendungen und Content-Management-Systeme.

MEAN-Stack: MEAN steht für MongoDB, Express, AngularJS und Node.js. Dieser Technologie Stack basiert auf JavaScript und wird für die Entwicklung von Webanwendungen verwendet, die Echtzeit-Datenverarbeitung und Reaktionsfähigkeit erfordern. Er ist eine beliebte Wahl für die Entwicklung skalierbarer, leistungsstarker Webanwendungen.

MERN-Stack: MERN steht für MongoDB, Express, React und Node.js. Dieser Technologie Stack ist ähnlich wie MEAN, verwendet aber React für die Erstellung der Benutzeroberfläche. Er ist eine beliebte Wahl für die Entwicklung von Single-Page-Anwendungen und progressiven Webanwendungen.

Python Stack: Python ist eine beliebte Programmiersprache, die häufig für Webentwicklung, Datenanalyse und künstliche Intelligenz verwendet wird. Sie ist für ihre Einfachheit und Verständlichkeit bekannt und eine beliebte Wahl für die Entwicklung komplexer, datengesteuerter Webanwendungen.

Ruby on Rails Stack: Ruby on Rails ist ein beliebtes Open-Source-Framework für Webanwendungen, das die Programmiersprache Ruby verwendet. Es enthält eine Reihe von Tools und Komponenten für die Erstellung von Webanwendungen, darunter ein Datenbankmanagementsystem und ein Testframework. Ruby on Rails ist bekannt für seine Benutzerfreundlichkeit und Einfachheit und ist eine beliebte Wahl für die Entwicklung von Startups und kleinen Unternehmen.

Es gibt natürlich noch viele andere Technologie Stacks, jeder mit seinen eigenen Vor- und Nachteilen.

Die Wahl des Technologie Stacks hängt von den spezifischen Bedürfnissen und Anforderungen der Softwareanwendung sowie von den Fähigkeiten und der Erfahrung des Entwicklungsteams ab.

Wie du den richtigen Tech Stack auswählst

Das Softwareteam entscheidet meist, welche Technologie-Stack es verwenden möchte, und baut auf einer Kerncodierungssprache auf, wobei zusätzliche Tools und Dienste hinzugefügt werden. Das resultierende Bündel von Diensten wird als „Stack“ bezeichnet, weil jeder zusätzliche Dienst auf den darunter liegenden aufbaut und es den Entwicklern ermöglicht, die Anwendung anzupassen. Alle Tech-Stacks sind unterteilt in das Backend und das Frontend, auch bekannt als serverseitig und clientseitig.

Der Bildschirm, das Gehäuse und die Tastatur bilden die Front-End-Schnittstelle, die es dem Benutzer ermöglicht, mit dem Laptop zu kommunizieren. Wenn sich ein Ingenieur mit Back-End-, Front-End- und Full-Stack-Erfahrung auf eine Stelle bewirbt, bezieht sich das auf den Teil des Tech-Stacks, auf den sich der Bewerber vorzugsweise spezialisiert. Webanwendungen, Programmiersprachen, Server und Betriebssysteme erfordern Back-End-Technologien.

Das Akronym LAMP, das Linux-Betriebssystem, den Apache HTTP-Server, das relationale Datenbankmanagementsystem MySQL und PHP, sind als ein beliebter Technologie-Stack für die Webentwicklung bekannt.

Die visuelle Oberfläche, wie z. B. Websites und Spiele, ist die Front-End-Technologie. Dies sind die visuellen Elemente, für die die meisten Apps bekannt sind und die den Benutzern die Mittel zur Verfügung stellen, die sie benötigen, um ihre Aufgaben zu erledigen. Typischerweise sind Front-End-Sprachen viel oberflächlicher als Back-End-Sprachen.

Der Großteil der Oberflächen von Webanwendungen wird mit der Programmiersprache JavaScript und den Frameworks AngularJS, Backbone.js und ReactJS gestaltet. Bei Smartphone-Apps gehören zu den Front-End-Technologien Objective-C/SWIFT für iOS und Java für Android-Apps.

Die Reihenfolge, in der ein Technologie-Stack aufgebaut wird, ist wichtig, ähnlich wie das Fundament für ein Gebäude. Jede neue Schicht baut auf der letzten auf, und es ist nicht einfach, vergrabene Schichten herauszureißen.

Die Wahl des richtigen Tech Stacks für deine Softwareanwendung ist eine wichtige Entscheidung, die den Erfolg deines Projekts erheblich beeinflussen kann.

Hier sind einige Schlüsselfaktoren, zur Auswahl eines Tech Stacks

  • Anforderungen des Projekts: Der erste Schritt bei der Auswahl des richtigen Technologie Stacks besteht darin, die Anforderungen an deine Softwareanwendung zu ermitteln. Überlege dir, welche Funktionen du einbauen möchtest, welche Skalierbarkeit und Leistung du benötigst und welche Sicherheits- und Compliance-Anforderungen du erfüllen musst. Vergewissere dich, dass der von dir gewählte Technologie Stack diese Anforderungen erfüllen kann.
  • Fertigkeiten des Entwicklungsteams: Der nächste Faktor, den du berücksichtigen musst, sind die Fähigkeiten und Erfahrungen deines Entwicklungsteams. Es ist wichtig, dass du einen Tech Stack wählst, mit dem deine Entwickler vertraut sind und mit dem sie Erfahrung haben. So kannst du die Entwicklungszeit verkürzen und die Qualität deines Codes verbessern.
  • Branchenspezifische Standards: Ein weiterer Faktor, den du berücksichtigen solltest, sind Industriestandards und Best Practices. Entscheide dich für ein Technologiesystem, das in deiner Branche weit verbreitet ist und über eine starke Gemeinschaft von Entwicklern verfügt, die dir Unterstützung und Ressourcen bieten können. So kannst du sicherstellen, dass deine Softwareanwendung auf dem neuesten Stand ist und den Branchenstandards entspricht.
  • Finanzierung: Die Kosten für den Einsatz eines Technologie Stacks können je nach den benötigten Tools, Frameworks und Komponenten variieren. Vergewissere dich, dass das von dir gewählte Technologiepaket in deinen Finanzrahmen passt und sich die Investition auszahlt.
  • Integration: Achte darauf, wie gut der von dir gewählte Technologie Stack mit anderen Systemen und Anwendungen integriert werden kann. Wähle einen Technologie Stack, der sich problemlos in die Anwendungen, APIs und Tools von Drittanbietern integrieren lässt, die du nutzen willst.
  • Zukunftssicherheit: Berücksichtige die zukünftige Flexibilität deines Technologie Stacks. Wähle einen Technologie Stack, der sich an die veränderten Anforderungen deiner Softwareanwendung anpassen und mit dem Wachstum deines Unternehmens problemlos skalieren kann.
  • Sicherheit und Konformität: Berücksichtige auch die Sicherheits- und Konformitätsstandards, die du einhalten musst. Entscheide dich für ein Technologiepaket, das einen starken Fokus auf Sicherheit und Konformität legt und über die notwendigen Werkzeuge und Komponenten verfügt, um deine Softwareanwendung und deine Nutzerdaten zu schützen.

Wenn du diese Faktoren bei der Auswahl eines Tech Stacks berücksichtigst, kannst du sicherstellen, dass deine Softwareanwendung auf einem soliden Fundament steht, das deine Anforderungen erfüllt und dein Unternehmenswachstum unterstützt.

Denke daran, dich bei deiner Entscheidung mit deinem Entwicklungsteam, Fachkollegen und Technologieexperten zu beraten, denn ihre Erkenntnisse können dir helfen, eine fundierte Entscheidung zu treffen.

Warum ist ein Technologie-Stack wichtig?

Die größte Stärke eines Technologie-Stacks ist, wie beschrieben, seine Konversationsfähigkeit. Das heißt, die Bedeutung eines Technologie-Stacks liegt in seiner Fähigkeit, viele Informationen prägnant zu vermitteln. Diese Daten bestimmen nicht nur die Langlebigkeit deiner Einreichung, sondern die Leistungsfähigkeit deines Unternehmens insgesamt. Der MEAN-Stack zum Beispiel setzt fast vollständig auf JavaScript als Programmiersprache. In mehreren Abschnitten der Technik zur Anwendungserstellung eliminiert die strikte Abhängigkeit von MEAN von JavaScript eine Ebene der Komplexität.

Es sollte relativ einfach sein, Entwickler einzustellen, die JavaScript beherrschen, da JavaScript eine bekannte Sprache ist, mit der die Entwickler nur vertraut sein müssen. Außerdem verfügt JavaScript über verschiedene Bibliotheken und Strukturen, die zu gegebener Zeit Flexibilität bei der Skalierung Ihres Unternehmens versprechen.

Andererseits hat jeder Technologie-Stack auch seine Nachteile. Viele Menschen setzen ausschließlich auf JavaScript, weil es so erfolgreich ist. Um den optimalen Technologie-Stack zu bauen, muss ein professionelles Team von Softwareentwicklern all diese Faktoren im Auge behalten.

Dinge, die bei der Auswahl eines Tech-Stacks zu beachten sind

Projektanforderungen und Funktionen

Bei der Bildung eines Tech-Stacks ist es notwendig, die Größe und den Zweck des Projekts zu berücksichtigen, da diese die Wahl der spezifischen Technologien maßgeblich beeinflussen. Je größer und bedeutender das Projekt ist, desto größer und komplexer wird der Technologie-Stack sein. Für kleine Projekte (MVP oder Single-Page-Applikationen) eignen sich beispielsweise etablierte Stacks wie Python-Django, Node oder Js-React.

Typischerweise benötigen mittelgroße Projekte wie Internet-Händler oder mittelgroße Smartphones kompliziertere technische Stacks aus mehreren Ebenen von Programmiersprachen und Frameworks. Große Projekte, wie komplexe Marktplätze oder Unternehmensanwendungen, benötigen einen großen technischen Stack, um die Integrität und Performance der App zu gewährleisten.

Ressourcen und Erfahrung

Für die Auswahl eines Tech-Stacks sind fundierte technische und architektonische Erfahrungen und Kenntnisse notwendig. Um die Technologien kompetent auswählen zu können, ist es unerlässlich, alle Besonderheiten und Unterschiede zwischen ihnen zu kennen. Daher lohnt es sich, bei der Bildung dieser Stacks solche Technologien zu bevorzugen, mit denen du sicher arbeiten kannst.

Die Wahl solcher Technologien kann dazu führen, dass die Projektentwickler Zeit verlieren, um sich in die neue Technologie einzuarbeiten, anstatt effektiv voranzukommen.

Skalierbarkeit

Die Architektur deiner Anwendung muss skalierbar sein, da die Skalierbarkeit für die weitere Entwicklung unerlässlich ist. Die Skalierbarkeit bestimmt, ob deine Anwendung die Last bewältigen kann.

Dein Technologie-Stack sollte es der Anwendung beispielsweise ermöglichen, das Wachstum zu bewältigen, wenn die Anzahl der Benutzer steigt.

Es gibt zwei Arten von Skalierbarkeit: Horizontal und vertikal. Die erste impliziert die Fähigkeit, mit einer steigenden Anzahl von Benutzern auf verschiedenen Geräten zu arbeiten und zurechtzukommen. Vertikale Skalierbarkeit bedeutet die Fähigkeit, der Anwendung in der Zukunft einige neue Funktionen oder Elemente hinzuzufügen.

Um eine gute Skalierbarkeit zu erreichen, ist es besser, leistungsfähige Programmiersprachen wie JavaScript zu verwenden.

Wartbarkeit

Die Wartbarkeit ist der primäre und wichtigste Faktor bei der Erstellung von Anwendungen. Auch wenn du skalierst, sollte die Wartbarkeit der entwickelten Anwendung ohne zusätzlichen Aufwand möglich sein. Im Wesentlichen hängen zwei Variablen von der Wartbarkeit der Anwendung ab:

  • Architektur: Sie soll die Wiederverwendbarkeit unterstützen, skalierbar und mobil sein.
  • Codebase: Die Codebasis sollte weder zu lang noch zu kurz sein; die Verarbeitung eines langen Codes dauert länger, und ein kurzer Code kann beim Debuggen ebenfalls zu Fehlern führen.

Sicherheit

Jeder Endbenutzer möchte sicher sein, dass seine Daten sicher sind. Daher ist es bei der Bildung von Tech-Stacks notwendig, Technologien zu wählen, die ein hohes Sicherheitsniveau bieten. Besonders problematisch wird es, wenn es um Online-Zahlungen geht.

Entwicklungsgeschwindigkeit

Die Geschwindigkeit der Projektentwicklung ist einer der kritischsten Faktoren. Wenn sich das Projekt schnell entwickelt, ist es an den besten, fertigen Lösungen für Tech-Stacks zu wählen, die eine einfache Integration ermöglichen. Durch Integrationen von Drittanbietern reduzieren solche Technologiekombinationen die Gesamtentwicklungszeit.

Tech Stacks hinter beliebten Apps

Als Beispiel für einen großartigen Technologie-Stack, lass uns einige bemerkenswerte Projekte betrachten.

Shopify

  • Server: Nginx
  • Datenbanken: MySQL, Redis, Hadoop,
  • Server-seitiges Framework: Rails
  • Programmiersprachen: Ruby, GO

Spotify

  • Server: Nginx
  • Datenbanken: Cassandra, PostgreSQL
  • Server-seitiges Framework: Django
  • Programmiersprachen: Java, Python

Pinterest

  • Server: Nginx
  • Datenbanken: MySQL, Redis, Hadoop, HBase
  • Server-seitiges Framework: Django, JavaScript MVC
  • Programmiersprachen: Java, Python, GO.

Airbnb

  • Server: Nginx
  • Datenbanken: MySQL, Amazon, Redis, Hadoop
  • Server-seitiges Framework: Rails
  • Programmiersprachen: JavaScript, Ruby

Die Auswahl des richtigen Technologie-Stacks ist wichtig für ein erfolgreiches Projekt

Für ein erfolgreiches Projekt ist die Auswahl des richtigen Technologie-Stacks von großer Bedeutung. Bevor man mit der Auswahl der Technologien fortfährt, ist es notwendig, das Projekt sorgfältig zu analysieren und die Art, die Anforderungen an das Projekt, die Erfahrung und die Ressourcen Ihres Teams sowie solche Dinge wie Skalierbarkeit, Geschwindigkeit und Sicherheit zu berücksichtigen.

Auch wenn es fertige Lösungen gibt, können diese nicht immer ein Projekt nach allen Anforderungen entwickeln. Daher wird bei der Bildung eines Technologie-Stacks oft ein individueller Ansatz bevorzugt.

Schlussfolgerung zum Technologie Stack

Die Wahl des richtigen Technologie Stacks ist eine wichtige Entscheidung, die den Erfolg deiner Softwareanwendung erheblich beeinflussen kann. Ein Tech Stack ist eine Kombination aus Tools, Frameworks und Komponenten, die bei der Erstellung einer Softwareanwendung zusammenarbeiten.

Es gibt verschiedene Arten von Tech Stacks für die Softwareentwicklung, die jeweils ihre eigenen Vor- und Nachteile haben. Die Wahl des Technologie Stacks hängt von den spezifischen Bedürfnissen und Anforderungen der Softwareanwendung sowie von den Fähigkeiten und der Erfahrung des Entwicklungsteams ab.

Bei der Wahl eines Technologie Stacks ist es wichtig, die oben genannten Faktoren zu berücksichtigen. Wenn du diese Faktoren berücksichtigst, kannst du sicherstellen, dass dein Technologie Stack eine solide Grundlage für deine Softwareanwendung bildet, die deinen Anforderungen gerecht wird, dein Unternehmenswachstum unterstützt und sich für dich rechnet.

Die Wahl des richtigen Technologie Stacks kann ein schwieriger Prozess sein, aber mit der richtigen Recherche, Analyse und Expertise kannst du eine fundierte Entscheidung treffen, die zum Erfolg deiner Softwareanwendung beiträgt.

Egal, ob du eine Webanwendung, eine mobile Anwendung oder eine Unternehmenssoftware entwickelst, die Wahl des richtigen Technologie Stacks ist ein wichtiger Schritt, um deine Entwicklungsziele zu erreichen.


Antworten auf häufig gestellte Fragen über den Technologie Stack

Was ist ein Technology Stack?

Ein Tech Stack ist die Kombination von Technologien, die ein Unternehmen verwendet, um eine Anwendung oder ein Projekt zu entwickeln und zu betreiben. Manchmal auch als „Lösungsstapel“ bezeichnet, besteht ein Tech Stack in der Regel aus Programmiersprachen, Frameworks, einer Datenbank, Front-End-Tools, Back-End-Tools und Anwendungen, die über APIs verbunden sind.

Welche Tech Stacks gibt es?

Die bekanntesten Tech Stacks sind LAMP-Stack, MEAN-Stack, MERN-Stack, Python Stack und Ruby on Rails Stack

Was ist ein Stack?

Der Software-Stack ist eine Sammlung von Technologiekomponenten, die dir helfen, deine Anwendung auszuführen. Dein Stack kann Komponenten wie Datenbank-Tools, Programmier-Frameworks und Client-Interface-Tools enthalten. Diese Softwarepakete bilden das Backend deiner Website.


Hat dir der Artikel gefallen? Teile ihn mit deinen Freunden, damit sie auch von ihm profitieren können!

Mathias schreibt über transformative Digital- und Technologietrends, der Digitalisierung und der digitalen Transformation. Die Entwicklungen der Megatrends: von Cloud bis KI, von AR/VR bis 5G, den digitalen Arbeitsplatz, Management, Leadership und die Zukunft der Arbeit.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Digitalisierung schafft Wachstum


Digitalisierung schafft Wachstum

33 Digitalisierungs-Turbos für KMU - Mehr Kunden, mehr Gewinn, mehr Unternehmerische Freiheit!

>