Wenn Führungskräfte über die Verbesserung des Arbeitsplatzes nachdenken, denken sie oft nicht an den Begriff „Spielplatz“. Die Assoziationen an Kindereien sind schwer zu vermeiden, aber vielleicht ist ein Spielplatz genau das, was die Beschäftigten von heute am meisten brauchen.

Da Unternehmen die digitale Transformation vorantreiben, stehen die Beschäftigten unter großem Veränderungsdruck. Als Folge der Zwei-Jahres-Pandemie fehlt es der Belegschaft an Motivation und Begeisterung für weitere Veränderungen. Um das Engagement der Beschäftigten zu steigern, ist ein neuer Ansatz für die Arbeitsplatzkultur erforderlich.

Um die Arbeit angenehmer zu gestalten, müssen die Bereiche angegangen werden, die den Beschäftigten am meisten missfallen. Der vielleicht wichtigste dieser Bereiche ist die Weiterbildung. Die digitale Transformation erfordert kontinuierliche Schulungen während des gesamten Prozesses und auch danach. Das schreckt viele Beschäftigte ab.

Plattformen für die digitale Umstellung sind eine gute Möglichkeit, Schulungen zugänglicher und angenehmer zu gestalten. Die Anpassung an die Lernstile der Beschäftigten ist wichtig, um den Anforderungen der Arbeitskräfte von morgen gerecht zu werden. Die Zukunft des Arbeitsplatzes ist eine integrativere, rücksichtsvollere Umgebung, in der die Beschäftigten kontinuierlich auf eine Weise lernen können, die zu ihnen passt.